> > > > Catalyst 9.5 offiziell verfügbar

Catalyst 9.5 offiziell verfügbar

Veröffentlicht am: von

amdAuch wenn es die Mai-Ausgabe des Catalyst-Treibers schon einige Tage vorher ins Netz schaffte, zog AMD heute nach und stellte die neuste Version endlich offiziell zum Download bereit. Neben zahlreichen Bugfixes gab es in diesem Monat allerdings auch wieder ein paar Performance-Verbesserungen. So sollen fortan Company of Heroes und BattleForge bis zu zehn Prozent schneller über den Bildschirm laufen. Auch Unigine Tropics erfreut sich einem Performanceschub von bis zu elf Prozent. Neu hinzugekommen ist ebenfalls die volle Unterstützung für AMDs neusten Spross, der ATI Radeon HD 4770, welche bereits schon im fortschrittlichen 40-nm-Prozess gefertigt wird und vor knapp vier Wochen das Licht der Welt erblicken durfte. Weniger Probleme dürfte es nun auch im Zusammenhang mit dem ATI-Video-Encoder geben. Der Catalyst 9.5 unterstützt dabei alle Grafikkarten der HD2000-, HD3000- und HD4000-Reihe. Erstmals werden auch alle Treiberpakete für die jeweiligen Windows-Betriebssysteme mit dem WHQL-Zertifikat geschmückt. Auch der Release-Candidate von Windows 7 ist somit offiziell mit am Start.

Die neuste Ausgabe steht ab sofort auch in unserer Download-Datenbank bereit und wiegt in der 32-Bit-Variante rund 46 MB. Die 64-Bit-Version schlägt hingegen mit etwa 65 MB zu Buche. Wie gewohnt sind die Windows-XP-Pakete deutlich kleiner.

 

Download




Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

    Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

  • NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

    In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]