> > > > Produktbild einer Sapphire Radeon HD 4890 Atomic aufgetaucht - Update

Produktbild einer Sapphire Radeon HD 4890 Atomic aufgetaucht - Update

Veröffentlicht am: von

sapphireEnde April berichteten wir erstmals über die kommende ATI Radeon HD 4890 Atomic aus dem Hause Sapphire. Während sich die Karten der Vapor-X-Serie lediglich dem aufgemöbelten Kühlkörper erfreuen dürfen, kommt die Toxic-Reihe hingegen schon mit leicht angehobenen Taktraten daher. Die Modelle der Atomic-Serie stellen dabei die Crème de la Crème dar und setzen vor allem bei den Frequenzen nochmals einen drauf. Im Falle der ATI Radeon HD 4890 soll der RV790 mit satten 1000 MHz angetrieben werden. Der 1024 MB große GDDR5-Videospeicher, welcher zudem über ein 256 Bit breites Speicherinterface angebunden ist, wird hingegen mit effektiven 4200 MHz befeuert. Da in Regel kaum ein solches Modell ohne Modifikation die 1,0-GHz-Schallmauer durchbricht und meist schon vorher schlappt macht, müssen solche Karten wahrscheinlich mit einer höheren Kernspannung daherkommen. Leider ist aus dem Bild nicht ersichtlich, ob der kommende 3D-Beschleuniger neben dem 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker mit der zusätzlichen 8-Pin-Variante aufwarten kann.

Laut der stets gut bedienten Gerüchteküche Fudzilla.com, soll die Sapphire Radeon HD 4890 Atomic schon morgen der breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Im europäischen Raum sollte der Preis oberhalb der 250-Euro-Marke liegen, heißt es weiter. In unserem Preisvergleich ist der Neuling allerdings noch nicht aufgenommen worden.

Einen Test der ATI Radeon HD 4890 finden Sie im Übrigen unter diesem Link.

 

 

fudzilla_sapphire_hd4890_atomic


Update:

Wie uns Sapphire soeben mitteilte, soll die PCI-Express-2.0-Karte in den nächsten Tagen in den Läden stehen und mit 1000 bzw. 1050 MHz arbeiten. Angaben zum Preis rückte man allerdings nicht heraus.

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14567
Update! :wink:
#2
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4927
Weiss zufällig jemand ob das PCB, mal abgesehen von 8+6Pin Stromstecker im Referenz-Design ist?


MfG
Daniel
#3
customavatars/avatar50225_1.gif
Registriert seit: 26.10.2006

Admiral
Beiträge: 12002
Review der Graka

http://www.hexus.net/content/item.php?item=18359&page=9

Die Temp. sind absolut Klasse :d
#4
customavatars/avatar98208_1.gif
Registriert seit: 06.09.2008

Banned
Beiträge: 4569
Ist die Karte auch Leise ?
#5
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4927
Ich frag mich ob die Karte im Ref-Design ist (Bis auf die 8+6Pin Strom)
Und was schätzt ihr wie viel sie kosten wird? Ich denke mal so um die 240 +-10


MfG
Daniel
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]