> > > > ATI Radeon HD 4890 angetestet

ATI Radeon HD 4890 angetestet

Veröffentlicht am: von

amdWie so häufig kamen in den letzten Tagen so einige Informationen zu den kommenden Grafikkarten von NVIDIA und AMD ans Tageslicht (wir berichteten). Selten aber wird ein kompletter Test vorab online gestellt. Diesen schritt ist jetzt zumindest die chinesische Seite pconline.com gegangen und gab ihr Review zur ATI Radeon HD 4890 frei. Demnach bestätigte der Test nahezu alle Gerüchte der letzten Tage. So arbeitet der RV790 mit einem Chip- und Speichertakt von 850 respektive 3900 MHz. Der verbaute GDDR5-Videospeicher, welcher von Qimonda stammt, fasst weiterhin 1024 MB und ist über ein 256 Bit breites Interface angebunden. Zusammen mit einem Intel Core2 Extreme QX9770, der mit 3,6 GHz etwas übertaktet ans Werk ging, und einem X48-Mainboard, wurde das Testsystem durch den Benchmark-Parcour geschickt. Zudem standen insgesamt 2048-MB-DDR2-Arbeitsspeicher zur Verfügung. Als Betriebssystem kam Windows Vista zum Einsatz.

Um die Leistung der kommenden AMD-Karte besser vergleichen zu können, quälte man auch die ATI Radeon HD 4870 und die NVIDIA GeForce GTX 260 durch 3DMark Vantage, FarCry 2, Crysis, Call of Duty World at War, Race Driver Grid und FEAR 2. Auch wenn sich der kommende 3D-Beschleuniger aus dem Hause AMD immer an die Spitze setzen konnte, hält sich der Vorsprung zur GeForce GTX 260 eher in Grenzen. Doch auch beim Stromverbrauch konnte die ATI Radeon HD 4890 nochmals zulegen und verbraucht sowohl im Idle-Modus, als auch unter Last nochmals etwas mehr als ihr RV770-Vorgänger.

 

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/pconline-hd4890-preview{/gallery}

 

In Anbetracht der Tatsache, dass immer mehr Bilder zum RV790-Chip auftauchen und die Karte teilweise sogar schon verfügbar sein soll, liegt es nahe, dass AMD den Releasetermin nach vorne ziehen könnte. Aktuellen Gerüchte zufolge soll die Grafikkarte bereits am 2. April das Licht der Welt erblicken.

expreview_his4890

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (69)

#60
customavatars/avatar14163_1.gif
Registriert seit: 09.10.2004
Bonn
Flottillenadmiral
Beiträge: 5550
Zitat THE_DOCTOR;11676882
hab bisher keine probleme mit nur 512MB :fresse:


ja und?das heißt ja nicht das 1gb nicht schneller wäre.was sich manche angepisst fühlen wegen sowas.
#61
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6271
Zitat [email protected]mer;11672912
ca 220-300% leistungssteigerung, das lohnt sich dann auch schon

Wie kommst du auf diese Werte? Beim Release lagen etwa 40-80% dazwischen, siehe hier. Dafür hat sich aber auch die Leistungsaufnahme ordentlich erhöht. Erst bei extrem hohen Auflösungen und Qualitätseinstellungen und verbesserten Treibern konnte sich der G80 weiter absetzen. Und dann waren auch schon mal 100% und mehr drin. Aber 220-300% waren es nie. Zumindest nicht durchschnittlich.

Zitat spielberg;11673828
Kann mir jemad erklären wo die 20% mehr Leistung geblieben sind bei der Graka. Wenn ich rechne komme ich immer im schnitt auf 13%.

Es geht in erster Linie um die Shader Architektur und die Rechenkapazität, die 20% mehr Reserven hat. Eine GTX 260 mit 216 Shadern hat theoretisch auch 12,5% mehr Leistung als eine GTX 260 mit 192 Shadern. In Spielen ist der reale Unterschied aber nur etwa die Hälfte. Spiele skalieren nun mal nicht linear. Nimm dir irgendeine GPGPU Anwendung und du wirst deutlich näher an die Unterschiede entsprechend der Specs kommen.

Zitat spielberg;11674610
Ich hab es, cool. Das ist einfach.

850 MHz : 750 MHz = 1,133

975 MHz : 900 MHz = 1,083

In der Summe 13,3% + 8,3% = 21,6%.

Nein. Die 20% ergeben sich dadurch, und das sollte eigentlich alles im RV790 Thread stehen, dass der Chip bei gleichem Takt 6% schneller sein soll und 13,33% höher getaktet ist.

6% * 13,33% = 20,13%
#62
customavatars/avatar54224_1.gif
Registriert seit: 24.12.2006
bei Dresden(Sachsen)
Kapitänleutnant
Beiträge: 1905
ich habe eine hd 4870 mit 512mb ram von sapphire
wenn ich das hier so lese, bringt es also keinen sinn auf eine hd 4890 umzusteigen
#63
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Zitat
ich habe eine hd 4870 mit 512mb ram von sapphire
wenn ich das hier so lese, bringt es also keinen sinn auf eine hd 4890 umzusteigen


Nein, wozu auch. Warte lieber bis die RV8xx raus kommen.
#64
customavatars/avatar50225_1.gif
Registriert seit: 26.10.2006

Admiral
Beiträge: 12002
Zitat erwingage;11683741
ich habe eine hd 4870 mit 512mb ram von sapphire
wenn ich das hier so lese, bringt es also keinen sinn auf eine hd 4890 umzusteigen


Wenn du hohe Auflösungen fährst mit viel AA/AF oder evt. Texturmods, da kann es sich schon richtig lohnen schon wegen den 1024mb Vram + den deutlich höheren Takt (bei OC)
#65
customavatars/avatar57219_1.gif
Registriert seit: 02.02.2007
Düsseldorf
Bootsmann
Beiträge: 701
Der vorspring der HD 4890 wird im endefekt nur am etwas anderem Rendering path leigen im Treiber. Mehr nicht. Wehre nicht das erste mal das ATi so etwas macht.

Ich verweise nochmal auf R423 und R480. Der R480 hatte etwas anderen Rendering path. Als man dann das für den R420/423 freigeschaltet hat, war wieder Jacke wie Hose.
#66
customavatars/avatar18351_1.gif
Registriert seit: 23.01.2005
Leer (Ostfriesland)
Flottillenadmiral
Beiträge: 4629
Ist die 4890 dem Referenzdesing zur 4870 gleich?


Edit: Hat sich erledigt. Karten haben unterschiedliche Designs. Die 4870 hat einen Vitech (oder?) Chip mehr.
Dachte ich könne meinen Watercool HK GPU-X2 Ati 4870 dafür nutzen.
#67
customavatars/avatar54224_1.gif
Registriert seit: 24.12.2006
bei Dresden(Sachsen)
Kapitänleutnant
Beiträge: 1905
Zitat Jake Dunn;11683977
Wenn du hohe Auflösungen fährst mit viel AA/AF oder evt. Texturmods, da kann es sich schon richtig lohnen schon wegen den 1024mb Vram + den deutlich höheren Takt (bei OC)


ich spiele cod4,farcry2 usw in 1280x1024 mit maximalsten einstellungen und 4xaa,16xaf

bei farcry2 geht manchmal schon der vram fast aus;)
#68
customavatars/avatar18748_1.gif
Registriert seit: 31.01.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4196
Jo Far Cry ist mit 4aa in 1680/1050 nicht SPielbar auf einer 4870 512 MB.Das ist aber das einzigste Spiel wo der vram so schnell voll wird auf einer 512mb Karte.Fallout lief bei mir eigentlich immer ganz gut.Nach 1 Stunde ist mir das spiel aber immer abgestürzt.

Out of memory.
#69
customavatars/avatar54224_1.gif
Registriert seit: 24.12.2006
bei Dresden(Sachsen)
Kapitänleutnant
Beiträge: 1905
ich takte meine 850/1000mhz
das bringt auch noch power;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]