> > > > Weitere Bilder und Benchmarks zur ATI Radeon HD 4890 gesichtet

Weitere Bilder und Benchmarks zur ATI Radeon HD 4890 gesichtet

Veröffentlicht am: von

amdBereits gestern trugen wir alle im Internet kursierenden Gerüchte zu den kommenden Grafikkarten von AMD und NVIDIA zusammen. Nach nicht einmal 24 Stunden gibt es erneut weitere Informationen. So tauchte im chinesischen Forum von PCInLife ein 3DMark-Vantage-Screenshot auf, welcher eine respektable Punktzahl von X5480 Punkten zusammen mit dem RV790 zeigt. Damit pendelt sich die ATI Radeon HD 4890 exakt zwischen einer NVIDIA GeForce GTX 280 und GTX 285 ein - wie wir es schon im Vorfeld prognostizierten. Den Angaben zufolge soll der übertaktete 3D-Beschleuniger mit einem Chiptakt von 1000 MHz ans Werk gegangen sein. Auch der 1024 MB große GDDR5-Videospeicher musste sich nicht mit den Standard-Frequenzen zufrieden geben, sondern wurde auf effektive 4,5 GHz übertaktet. Dabei drehte allerdings auch der Referenzkühler deutlich auf und verrichtete mit voller Drehzahl seinen Dienst. Ob es sich bei der Karte allerdings um eine Extreme-Edition handelte, ist nicht bekannt. Aktuellen Gerüchten zufolge erlaubt AMD seinen Board-Partnern einen 6-Pin-PCI-Express-Stecker gegen ein 8-Pin-Modell auszutauschen, um noch weiter an der Taktschraube drehen zu können.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Außerdem tauchte in den späten Abendstunden auch ein angebliches Modell von ASUS auf. Demnach scheint der Hersteller das Angebot von AMD wahrzunehmen und spendierte seinem Modell, welches wahrscheinlich als TOP-Variante auf den Markt kommen wird, den besagten 8-Pin-Stromanschluss. Gleichzeitig legte man auch an den Taktraten Hand an und lässt das Pixelmonster jenseits der 900- bzw. 4000-MHz-Grenze arbeiten. Neben der verbesserten Stromversorgung soll ASUS auch gleich ein spezielles Tool mit in den Karton legen, mit welchem der Anwender die GPU-Spannung auf bis zu 1,4 Volt anheben kann, um noch mehr aus der Grafikkarte herauszuholen. Die ATI Radeon HD 4890 soll bereits am 9. April 2009 das Licht der Welt erblicken und mit einem Chip- und Speichertakt von 850 respektive 975 MHz aufwarten. Wie immer sind solche Nachrichten mit Vorsicht zu genießen, schließlich kommentiert AMD solche Aussagen nicht.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]