> > > > Erste Bilder der Radeon 4890 aufgetaucht

Erste Bilder der Radeon 4890 aufgetaucht

Veröffentlicht am: von
amd Heute sind erstmals Bilder der kommenden Radeon 4890 in einem chinesischen Forum aufgetaucht, welche die Karte in voller Pracht darstellen. Wie auf dem beim Blick auf die Oberseite deutlich zu erkennen ist, setzt ATI keine neue Kühllösung ein, sondern vertraut weiterhin auf einen Kühler, der identisch zu dem einer Radeon 4870 zu sein scheint. Auch über die Leistungsaufnahme gibt es noch relativ wenig handfestes. So benötigt das gezeigte Exemplar, wie man es von der Radeon 4870 gewohnt ist, zwei 6-Pin-Stecker zur Stromversorgung, doch bei einem genaueren Blick auf die Platinenrückseite sind Lötpunkte für einen 8-Pin-Stecker gesetzt. Jedem Hersteller scheint es somit selbst überlassen, ob er zwei 6-Pin-Stecker oder einen 6-Pin- und einen 8-Pin-Stecker einsetzt. Möglicherweise soll dies ermöglichen, dass diverse Boardpartner, insofern sie eine übertaktete Variante auf den Markt bringen, die Möglichkeit zur stabilen Stromversorgung haben

Des Weiteren veröffentlichte der User einen GPU-Z Bild, welches zwar nicht die genaueren Spezifikationen zeigt, jedoch einen Blick auf die Taktraten ermöglicht. So wird der Grafikprozessor mit einer Geschwindigkeit von 850 MHz betrieben und der Speichertakt beträgt 975 MHz. Sie verfügt damit über 100 MHz mehr GPU- und 75 MHz mehr Speichertakt. Darüber hinaus soll es eine Extreme-Edition der Karte geben, die nochmals um 100 MHz, respektive 950 MHz, beschleunigt werden soll. Laut AMD-Benchmarks scheint die normale Variante der Karte rund sechs Prozent schneller zu sein, als der RV770, während von der übertakteten Version von über 15 Prozent die Rede ist.

Dem Bild des Catalyst-Control-Centers ist zu entnehmen, dass die Radeon 4890 bei einer Kühlerdrehzahl von 24 Prozent eine Kerntemperatur von 59 Grad Celsius aufweist.

ATI scheint bereits mit der Auslieferung der ersten Exemplare begonnen zu haben, sodaß sie höchstwahrscheinlich in der nächsten Woche bei den Händler eintreffen werden. Der offizielle Release der Standardkarte findet dann am 06. April statt, während die OC-Edition bereits Ende April veröffentlich werden soll.

{gallery}/galleries/news/srautenberg/radeon_4890/{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]