> > > > Gainward: ATI Radeon HD 4850 bald mit GDDR5?

Gainward: ATI Radeon HD 4850 bald mit GDDR5?

Veröffentlicht am: von

gainwardWenn man der stets gut bedienten Gerüchteküche Fudzilla.com Glauben schenken kann, so soll Gainward demnächst wohl einen ganz besonderen 3D-Beschleuniger in petto haben. Während AMD für seine ATI Radeon HD 4850 GDDR3-Speicher mit einer Geschwindigkeit von 993 MHz vorschreibt, spendierte der Board-Partner nun auch den Speichertypen, welcher eigentlich nur auf der ATI Radeon HD 4870 bzw. HD 4870 X2 zu finden ist. Die Rede ist dabei von GDDR5. Den Informationen zufolge soll dieser allerdings weiterhin über ein 256 Bit breites Speicherinterface angebunden sein und mit 1800 MHz ans Werk gehen. Doch auch beim Chiptakt beließ es Gainward bei der ATI Radeon HD 4850 Goes Like Hell nicht bei den Standardtaktraten. So soll das Modell fortan mit 700 MHz seinen Dienst verichten. Die Referenzvorgaben für den RV770-Chip liegen hingegen bei 625 bzw. 750 MHz. Damit liegt der kommende Pixelbeschleuniger aus dem Hause Gainward exakt zwischen den beiden Referenz-Grafikkarten. Laut Fudzilla.com soll sich die Karte allerdings auch auf HD-4870-Niveau übertakten lassen. Und das bei einem geringeren Anschaffungspreis. Zu guter Letzt rüstete man sein neues Modell auch mit dem DisplayPort-Anschluss aus. Wann der Neuling offiziell das Licht der Welt erblicken soll, ist nicht bekannt. Auch der Preis steht noch im Dunkeln.

Einen Test der ATI-Radeon-HD-4800-Familie finden Sie im Übrigen unter diesem Link.

 


Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
Registriert seit: 15.10.2008
Schwabenländle
Bootsmann
Beiträge: 546
ja die sind ja mega genies , eine 4850 OC mt GDDR5

das ist für mich eine 4870 , den nen unterschied zwischen 4850 und 4870 ist ja gerade der GDDR5 und bisle andere taktraten ...

naja wir werden sehn
#4
customavatars/avatar17459_1.gif
Registriert seit: 06.01.2005
in der schönsten Stadt der welt.
Admiral
Beiträge: 20205
da macht ATI das ja bald wie NV, alles einfach hochtakten, wenn nichts wirklich neues kommt.
#5
customavatars/avatar93788_1.gif
Registriert seit: 25.06.2008
BW, Albstadt
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1494
Also wenn es einen "bestimmten" Preisunterschied von einer 4850 mit 1GB Ram GDDR5 zu einer 4870 1GB Ram gibt, dann greift doch jeder zur 4850.
Die ein bißchen Ocen und man hat eine 4870 ;)
#6
customavatars/avatar59112_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007

Admiral
Beiträge: 13231
Bin mal auf die Preise gespannt.

Da man inzwischen eine 4870 - 512 MB für 150€ bekommt und eine 4870 - 1GB für 170€:

Würde mich interessieren wie sie da die 4850 mit 1GB GDDR5 einordnen wollen ?

Die normalen 4850 - GDDR3 kosten mit 512 MB ab 120€ und mit 1GB ab 146€.

Ich finde, dass die 4850 momentan zu teuer sind.

Eine 4850 mit GDDR5 sollte meiner Meinung nach bei ca. 150€ liegen, sonst greift jeder direkt zur 4870 - 1GB. Aber dafür müssten erst die Preise der GDDR3 Varianten gesenkt werden.
#7
customavatars/avatar18741_1.gif
Registriert seit: 31.01.2005
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 3559
Zitat Hardwarekenner;11596962
da macht ATI das ja bald wie NV, alles einfach hochtakten, wenn nichts wirklich neues kommt.


Was hat ATI damit zu tun, wenn der Board Partner das einfach mal so macht das aber nicht Vorgabe ist? :stupid:
Wenn ATI denen das frei lässt, können se ja gern, aber machen sich damit Konkurrenz im eigenen Haus bei Gainward.... :fresse:
#8
customavatars/avatar43357_1.gif
Registriert seit: 22.07.2006
orbit des planeten get-low
Kapitänleutnant
Beiträge: 2011
oh man hardwarekenner, ist das absicht von dir?
letztens stichelst du dass ati ne moderne karte für agp rausbringt weil nvidia da keine konkurrenz macht (...bis sie die 6800 in ne 235 gts umbennenen) und jetzt lässt du hier die nächste dämlichkeit ab.
towa hats ja schon geschrieben, was kann ati dafür wenn die boardpartner über die kreativen stränge schlagen? wobei die karte nichtmal uninteressant ist, wenn sie denn nen passenden preis hat.
#9
Registriert seit: 22.04.2005
Bielefeld
Vizeadmiral
Beiträge: 6628
Das intressanteste an die HD 4850 Gs mit Gddr 5 ist die Kühler-ein leisere Kühler findet man kaum auf ein HD 4850/4870 Karte und dennoch mit 1Gb GDDR5-Mit OC hast du eine HD 4870 evtl. etwas günstiger was will man mehr?
#10
customavatars/avatar59112_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007

Admiral
Beiträge: 13231
So, die Gainward Radeon HD 4850 Golden Sample GLH, 512MB GDDR5 ist erhältlich (sogar oftmals sofort lieferbar) und kostet mindestens 152€.

Damit ist die Karte teurer(oder zumindest gleichteuer) wie die günstigsten 4870 mit 512MB GDDR5 und damit ":wall:".

http://preisvergleich.hardwareluxx.de/deutschland/a414916.html
#11
Registriert seit: 22.04.2005
Bielefeld
Vizeadmiral
Beiträge: 6628
Für die Preis unintressant..
#12
customavatars/avatar59112_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007

Admiral
Beiträge: 13231
Frag mich echt, wer so ":stupid:" ist und das kauft.

Wenn man nach dem Spruch geht:" Der Markt regelt die Nachfrage" müsste diese Karte über kurz oder lang billiger werden.

Ich hätte mir diese Karte mit 1GB für diesen Preis gewünscht. Dann wäre es ne Option gewesen. So ist es eigentlich nur ":kotz:"
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]