> > > > NVIDIA stellt neue mobile Grafikkarten vor

NVIDIA stellt neue mobile Grafikkarten vor

Veröffentlicht am: von

nvidiaNeben der GeForce GTS 250 stellt NVIDIA heute auch eine ganze Reihe neuer Grafikkarten für den mobilen Bereich vor. Neu sind die GeForce GTX 280M, 260M und GTS 160M, die zumindest in der GTX-200M-Serie auf der in 55 nm gefertigten G92-GPU beruhen. Einziger Unterschied zwischen GTX 280M und 260M sind die Anzahl der Shader-Prozessoren, welche bei 128 bzw. 112 liegt. Weitere Unterschiede sind der GPU-Takt von 585 MHz für die GTX 280M und 550 MHz für die GTX 260M. Auch die Shader-Prozessoren sind mit 1463 bzw. 1375 MHz unterschiedlich schnell getaktet. Beide mobilen Grafiklösungen verfügen über 1024 MB GDDR3 Grafikspeicher, der mit 950 MHz arbeitet. In allen Bereichen deutlich abgespeckt arbeitet die GTS 160M. Genaue Details hierzu folgen später.

{gallery}/galleries/news/aschilling/nvidia_mobile2009{/gallery}

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar17063_1.gif
Registriert seit: 29.12.2004

Keksjunkie
Beiträge: 31656
Grandios :) NVIDIA hofft wohl das etwas Glanz von der GeForce GTX280 und GTX260 auf diese mobilen Grafikkarten abfärbt, obwohl es ganz andere sind. Freue mich schon auf Problemthreads à la: "Wieso kann ich Crysis nicht spielen, ich hab doch eine GTX280M!", da eine HD4870M und vermutlich auch die HD4850M die in Grund und Boden stampfen.

Was ist bloß aus NVIDIA geworden? :shake: :heul:
#2
customavatars/avatar97488_1.gif
Registriert seit: 25.08.2008
Hamburg
Moderator
Beiträge: 25267
Zitat FischOderAal;11493635
Freue mich schon auf Problemthreads à la: "Wieso kann ich Crysis nicht spielen, ich hab doch eine GTX280M


Ich auch :haha:
#3
customavatars/avatar3366_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
Mittelfranken
Chief
Beiträge: 2186
die shader sind ja schon ganz schön derb beschnitten... da wird definitiv nur der gute name benutzt um den verkauf an zu kurbeln
#4
customavatars/avatar25354_1.gif
Registriert seit: 25.07.2005
Dresden
Bootsmann
Beiträge: 643
und dann gibt die PR auch noch sprüche heraus: "die 280M ist bis zu 30% schneller als die 4870M!"

das will ich erst in benches sehen.
#5
Registriert seit: 10.08.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 310
Eine 4850M soll eine GTX280M in den Boden stampfen?
Schau dir noch mal die Specs an und urteile dann.

Kritik an der Namensgebung schön und gut, aber solche Aussagen sind lächerlich.
#6
customavatars/avatar83037_1.gif
Registriert seit: 20.01.2008
Elmshorn
Bootsmann
Beiträge: 711
Zitat meister.;11493795
die shader sind ja schon ganz schön derb beschnitten... da wird definitiv nur der gute name benutzt um den verkauf an zu kurbeln


wo sind die shader denn beschnitten? ein g92 hat doch nie mehr als 128
#7
customavatars/avatar11560_1.gif
Registriert seit: 28.06.2004
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 318
also eine 4850 bzw. eine 4860 ist kaum bis garnicht schneller als eine 260M

der unterschied zwischen den desktop und mobile grafikkarten ist bei nvidia größer als bei ati. doch nvidia hat ja auch einen vorsprung im desktop segment. im mobilen bereich treffen diese sich aber.


eine 260M ist ungefähr so schnell wie eine 9800 GT Desktop

eine 4850 mobility ist so schnell wie eine 4830 desktop

vergleicht man die 4830 und die 9800GT sind das minimale bis garkeine unterschiede...


und vergleicht man hier die benchmarks....

http://www.notebookjournal.de/tests/msi-gt725-9547vhp-815/2


setzt sich die 4850 von der 9800GTX kaum ab. und die 260m ist minimal über der 9800GTX


also immer den ball flach halten mädels. die 260M hat vielleicht den namen nicht verdient, aber sie wäre dennoch die königsklasse von nvidia
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]