> > > > AMD Radeon HD 4850 X2 ist da

AMD Radeon HD 4850 X2 ist da

Veröffentlicht am: von
Seit einigen Tagen geistern immer wieder Hinweise zur baldigen Vorstellung der AMD Radeon HD 4850 X2 durchs Internet. Auch tauchten bereits schon Bilder einer ersten Retail-Karte auf (wir berichteten). Gestern Abend war es dann endlich so weit. Sapphire präsentierte in einer Pressemitteilung die brandneue Doppelkarte aus dem Hause AMD. Laut den Grafikchipentwickler planen noch weitere Board-Partner ihre verschiedenen Modelle. Sapphire ist also nur der erste Hersteller, der es rechtzeitig geschafft hat, sein eigenes Design offiziell vorzustellen. Den Informationen zufolge befinden sich bei der AMD Radeon HD4850 X2 zwei RV770-Pro-Chips auf der Platine, die über den PLX-Brückenchip, also über die Multi-GPU-Technologie CrossFireX, miteinander kommunizieren. So verfügt der 3D-Beschleuniger von Sapphire über insgesamt vier DVI-Ports und einen riesigen Aluminium-Kühlkörper samt den beiden Lüftern. Wie schon das Flaggschiff von NVIDIA und die HD4870 X2 benötigt die neue Grafikkarte sowohl einen 8-Pin- als auch einen 6-Pin-Stromanschluss.Im Vergleich zum großen Bruder konnte der Neuling nochmals etwas an Länge hinzugewinnen und erstrahlt im Sapphire-typischen Blau. Die Taktraten entsprechen mit einem Chip- und Speichertakt von 625 bzw. 993 MHz genau einer einzelnen AMD-Radeon-HD4850. Laut Hersteller soll es zwei verschiedene Varianten hinsichtlich der Speicherkapazität geben. Sowohl ein Modell mit 2-GB- also auch ein weiteres Modell mit 1-GB-GDDR3-Speicher sollen in den nächsten Tagen in den Händlerregalen ankommen. Auch wenn die Karte zunächst für satte 400 Euro in einigen Onlineshops gelistet war, werden für die 2-GB-Version jetzt 370 Euro fällig. Das 1-GB-Modell wechselt in unserem Preisvergleich hingegen für etwa 340 Euro den Besitzer.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar47447_1.gif
Registriert seit: 17.09.2006
Manila / Philippines
Forenleitung
Chefsklave
Turbo Froschn !
Beiträge: 24259
Eh Fragen aufkommen,

diese alte News ist aufgrund von technischen Unstimmigkeiten jetzt gepostet worden also bitte nicht wundern.
#2
customavatars/avatar9254_1.gif
Registriert seit: 01.02.2004

Admiral
Beiträge: 12156
wird es sowas für die 4830 geben ?

wär ein ziemlicher Killer, wenn man mal den günstigsten Preis einer Einzelkarte nimmt, sollte das bei ca. 140 Euro für die x2 Variante rauskommen ;)

oder ist die 4830 schon wieder dem Untergang geweiht ? hab da noch so was im Ohr ;)
#3
customavatars/avatar31874_1.gif
Registriert seit: 22.12.2005

Admiral
Quietsche-Entchen
Beiträge: 13626
Die 4830 wird durch die 4750 ersetzt.40nm,128 Bit Speicherinterface und höherer GPU Takt.
#4
customavatars/avatar9254_1.gif
Registriert seit: 01.02.2004

Admiral
Beiträge: 12156
Zitat Khorne;11648353
Die 4830 wird durch die 4750 ersetzt.40nm,128 Bit Speicherinterface und höherer GPU Takt.


ok danke, die letzten Wochen hatte ich wenig Zeit für News ;)

die 128 bit Speicherinterface find ich zwar bißchen komisch, aber naja, das gehört eigentlich nicht hier hin :p
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]