> > > > AMD Radeon HD 4850 X2 auf den Prüfstand gestellt

AMD Radeon HD 4850 X2 auf den Prüfstand gestellt

Veröffentlicht am: von
Nachdem in unserem Preisvergleich mit der Sapphire-AMD-Radeon-HD-4850-X2 ein erstes Modell der kommenden Doppelkarte aus dem Hause AMD für 400 Euro auftauchte, haben wohl auch die ersten Test-Sampels ihren Weg gefunden. Als eine der ersten Seiten stellten die Kollegen von VR-Zone ihren Test online. Dabei setzten sie neben dem neuen 3D-Beschleuniger auf ein ASUS P6T Deluxe samt Intels Core i7 965 Extreme Edition mit 3,33 GHz. Der riesige Kühlkörper befördert die Abwärme der Karte über die beiden Lüfter, welche etwas an den Boxed-Kühler von Intel erinnern, an der Hinterseite der Grafikkarte aus dem Gehäuse. Die HD 4850 X2 selbst kommt mit Taktraten von 625 bzw. 1000 MHz samt 1600 Streamprozessoren und insgesamt 1024-MB-GDDR3-Videospeicher daher und musste sich diversen Tests unterziehen. Getestet wurde vor allem die Leistung in 3DMark Vantage, FarCry 2 und Crysis Warhead. Während der 3D-Beschleuniger im Performance-Preset des neuesten 3DMarks von Futuremark P12.741 Punkte erreichte, wurden im Extreme-Preset nur noch X5729 Punkte erzielt. Crysis Warhead lief bei einer Auflösung von 1600 x 1200 Bildpunkten mit durchschnittlichen 26,33 Frames in der Sekunde über den Monitor.Bei 2560 x 1600 Bildpunkten wurde die AMD Radeon HD 4850 X2 etwas in die Knie gezwungen und erreichte im Durchschnitt 16,46 Bilder in der Sekunde. FarCry2 hingegen lief bei einer Auflösung von 1600 x 1200 Bildpunkten mit rund 33 Bildern in der Sekunde etwas schneller ab. Zum Schluss nahm sich VR-Zone auch die Temperaturen vor. Den Angaben zufolge soll die Karte im 2D-Betrieb mit 39° C angenehm kühl bleiben. Unter Last werden schließlich 66° C erreicht. Die nächsten ausführlicheren Tests werden wohl nach dem Fall des NDAs erscheinen.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti Mini: 1080-Ti-Leistung auf gerade einmal 21 Zentimeter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-MINI-LOGO

Wir haben uns bereits mehr als ein Dutzend verschiedene Modelle der GeForce GTX 1080 Ti angeschaut. Mit von der Partie waren standard-luftgekühlte und wassergekühlte Modelle, mit All-in-One-Wasserkühlung und Custom-Open-Loop – die Vielfalt lässt sicherlich kaum Wünsche offen. ZOTAC hat nun... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]