> > > > SilverStone CS380 – ein Midi-Tower für NAS

SilverStone CS380 – ein Midi-Tower für NAS

Veröffentlicht am: von

silverstone

Typische NAS-Lösungen sind komplette und möglichst kompakte Fertigpakete. SilverStone geht für das CS380 einen anderen Weg: Es soll ein flexibler und kompakter 8-Bay-NAS-Tower sein, in den ein ATX-Mainboard passt. 

Der offizielle Verkaufsstart erfolgt mit gehöriger Verspätung, denn schon zur Computex 2015 hatte SilverStone das CS380 ausgestellt. Im Inneren des 215,3 mm (B) x 426,5 mm (H) x 487,5 mm (T) großen Midi-Towers ist Platz für ein ATX-System mit einem maximal 14,6 cm hohen Prozessorkühler. Das schließt die meisten Towerkühler aus. Auch die Grafikkartenlänge fällt mit rund 24 cm eher mager aus. Bei einem NAS-System spielt das praktisch aber keine Rolle. Viel wichtiger ist, dass sich hinter der Frontklappe des CS380 neben zwei 5,25-Zoll-Laufwerksplätzen ganze acht Hot-Swap-Einschübe für 3,5- und 2,5-Zoll-Laufwerke verbergen. Dadurch wird der Laufwerkswechsel deutlich erleichtert. 

Während der Laufwerkskäfig ab Werk von zwei 120-mm-Lüftern gekühlt wird, bleibt für die Kühlung des Mainboarareals nur ein einzelner 120-mm-Rückwandlüfter. Für die NAS-Nutzung ist das aber angemessen, schließlich will man hierfür nicht zu viel Performance und erst recht möglichst wenig Stromverbrauch und Abwärme. Die drei 120-mm-Lüfter sind inklusive und laufen auf 12 V mit 1.200 U/min. Hinter der abschließbaren Frontklappe hat SilverStone selbst das I/O-Panel mit seinen beiden USB-3.0-Ports und den Audiobuchsen versteckt. 

Den MSRP für das CS380 gibt SilverStone mit 121 Euro an. Inklusive Umsatzsteuer wären das 143,99 Euro. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar116335_1.gif
Registriert seit: 12.07.2009
Bonn
Moderator
A very special one
Kölsche Würmche
Tupper-Tussie
Beiträge: 7448
Der Laufwerksschacht kommt mir bekannt aus dem DS380 vor... bei Vollbestückung könnte das ein wenig warm werden - im DS380 laufen die Platten da teilweise bis 50°C hoch, trotz dass seitlich die Lüfter drauf gerichtet sind.
#2
customavatars/avatar19238_1.gif
Registriert seit: 09.02.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 2046
Hexcode, das stimmt, hab mir sowas auch schon gedacht.

Da würd ich doch lieber das hier nehmen:
Fractal Design Node 804 mit Sichtfenster Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Da bekommt man auch 10x3,5" und 2x2,5" rein.
#3
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 12429
Fractal Node 804: viel Spass beim Festplatten-Wechsel. Bei dem CS380 muss ich nix auf schrauben und ist Hot-Swap fähig.

Ausserdem gibts noch 2x 5,25" Schächte und somit die Möglichkeit zusätzlich bis zu 16x 2,5" HDDs oder bis zu 3x 3,5" HDDs zu installieren. Diese wären ebenfalls Hot-Swap fähig.
#4
Registriert seit: 31.10.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1174
Zitat MENCHI;25048112
Fractal Node 804: viel Spass beim Festplatten-Wechsel. Bei dem CS380 muss ich nix auf schrauben und ist Hot-Swap fähig.

Ausserdem gibts noch 2x 5,25" Schächte und somit die Möglichkeit zusätzlich bis zu 16x 2,5" HDDs oder bis zu 3x 3,5" HDDs zu installieren. Diese wären ebenfalls Hot-Swap fähig.


Wie willst Du da oben noch 16 2,5" Platten rein bekommen?
#5
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 12429
--> http://geizhals.de/cremax-icy-dock-mb998sp-b-a1245456.html?hloc=at&hloc=de :D
#6
Registriert seit: 31.10.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1174


Damit kann man sicher ganz gut seine Festplatten kochen O_o
#7
Registriert seit: 10.03.2004
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1129
Da nehme ich doch lieber das Q26B, da es schöner aussieht.
#8
customavatars/avatar5635_1.gif
Registriert seit: 01.05.2003

Kapitänleutnant
Beiträge: 1831
Hat hier jemand Erfahrungen mit dem Node 804 / Q26B / DS380 mit 8 Platten?

LG
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!