1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Gehäuse
  8. >
  9. Lian Li bringt das Two-Face-Gehäuse PC-O9

Lian Li bringt das Two-Face-Gehäuse PC-O9

Veröffentlicht am: von

lian li

Lian Li ist vor allem für die Verwendung von edlem, gebürstetem Aluminium bekannt. Doch in letzter Zeit hat das Unternehmen seine Vorliebe für ein weiteres Material entdeckt - gehärtetes Glas. Beide Materialien werden nun für ein Gehäuse eingesetzt, das sich geradezu mit zwei Gesichtern zeigt.

Das PC-O9 ist nach dem PC-O8 ein weiterer Cube aus der PC-O-Serie. Während beim PC-O8 Aluminium und Echtglas verträglich miteinander harmonierten, hebt das PC-O9 den Kontrast zwischen beiden Materialien hervor. Während die Mainboardkammer sich mit großen Glasflächen an Front und Seitenwand fast im Glashauslook präsentiert, kommt für die rechte Kammer tiefschwarzes Aluminium zum Einsatz. Frontal markiert bei der Farbvariante PC-O9WRX ein roter Streifen den Übergang zwischen beiden Materialien und hebt den Kontrast noch stärker hervor. Die Wirkung der Glaskammer wird zusätzlich noch durch eine integrierte RGB-Beleuchtung verstärkt.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Lian Li nutzt die Unterteilung in zwei Kammern wie schon beim PC-O8, um die auffälligen von den weniger auffälligen Komponenten zu trennen. Netzteil und Laufwerke wandern entsprechend in die fensterlose rechte Kammer. Ab Werk wird das Gehäuse bereits von fünf Lüftern gekühlt. Lian Li begnügt sich aber einmal mehr mit 120-mm-Lüftern. In dem teilweise gläsernen Gehäuse würde sich aber auch eine Wasserkühlung gut machen. Kein Wunder also, dass Lian Li in Front und Deckel die Installation von je einem 360-mm-Radiator ermöglicht. Und auch an eine herausnehmbare Aufnahme für viele gängige Pumpen wurde gedacht. 

Im ATX-Cube ist maximal Platz für bis zu 42 cm lange Grafikkarten (weniger bei Nutzung eines Frontradiators) und bis zu 16 cm hohe Prozessorkühler. Im herausnehmbaren Laufwerkskäfig finden sechs 3,5- und zwei 2,5-Zoll-Laufwerke auf vibrationshemmenden Gummipuffern Platz. Auf ein optisches Laufwerk muss hingegen trotz der stattlichen Gehäusemaße von 354 x 482 x 465 mm (B x H x T). Lian Li verkauft die beiden Farbvarianten PC-O9WRX (Schwarz mit roten Elementen) und PC-09WX (komplett Schwarz) ab Mitte Juni. Sie kosten beide je 449,90 Euro.