> > > > Lian Lis kompaktes PC-Q01 vereinfacht die Montage

Lian Lis kompaktes PC-Q01 vereinfacht die Montage

Veröffentlicht am: von

lian li

Mit dem PC-Q01 baut Lian Li die ohnehin schon umfangreiche PC-Q-Serie um ein weiteres Modell aus. Das PC-Q01 soll sich besonders gut für Office und Heim-PCs auf Mini-ITX- und Mini-DTX-Basis eignen. Lian Li bewirbt es außerdem mit einer benutzerfreundlichen Komponenteninstallation.

Dafür wurde der Deckel des Aluminiumgehäuses L-förmig gestaltet. Das linke Seitenteil und der Deckel können als eine Einheit abgenommen werden. Anschließend ist der Innenraum besser zugänglich, als wenn nur das Seitenteil demontiert werden würde. Das 200 x 275 x242 mm (B x H x T) kleine PC-Q01 kommt auf ein Volumen von nur 13,3 Litern. Es nimmt trotzdem reguläre ATX-Netzteile mit bis zu 21 cm Länge und maximal vier Laufwerke auf. Hinter der Front und am Boden können je zwei 2,5-Zoll-Laufwerke oder ein 2,5- und ein 3,5-Zoll-Laufwerk verbaut werden. 

Im Gehäuse ist zwar die Montage einer Dual-Slot-Grafikkarte möglich, ihre Länge darf aber 21 cm nicht überschreiten. Auch die maximale CPU-Kühlerhöhe fällt mit maximal 9 cm knapp aus. Dass das PC-Q01 nicht für die Unterbringung von High-End-Hardware ausgelegt wurde, wird auch beim Kühlsystem deutlich. Werkseitig wird das Gehäuse passiv gekühlt. Dafür gibt es Lüftungsschlitze an beiden Seiten, an der Rückwand und im Boden. Zusätzlich kann am Boden ein 120 oder 140 mm großer Lüfter montiert werden. Er blockiert dann aber die Hälfte der Laufwerksplätze. Das I/O-Panel bietet nicht nur Audiobuchsen, sondern auch zwei USB 3.0-Ports.

Laut Pressemeldung kann das schwarze PC-Q01 in Europa ab Mitte Mai für günstige 49 Euro erworben werden. Andere Farbvarianten sind derzeit nicht geplant. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar189556_1.gif
Registriert seit: 08.03.2013
Kernelbasis
Oberbootsmann
Beiträge: 959
zwar ganz schick, doch leistungsfähige hardware braucht in der regel mehr als einen 9cm kühler, bzw. sind die karten selten "nur" 21cm.

ob da 1 lüfter am boden wirklich viel helfen wird sei mal dahingestellt.
einen office-rechner hingegen könnte man wohl entspannt in den würfel schrauben.

bin gespannt auf erste tests
#2
customavatars/avatar13256_1.gif
Registriert seit: 07.09.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4469
Karten die in diesem Gehäuse gekühlt weden können haben aber auch <210mm und lüfter im boden ist immerhin leiser als in der front.

Was mich eher stört, ist das nichtvorhandensein einer Einbaumöglichkeit für ein optisches LW - 20mm höher wäre doch nicht so schwer gewesen...
#3
customavatars/avatar161704_1.gif
Registriert seit: 13.09.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 202
Krass das man wirklich immernoch irgendwo Leute über fehlende Laufwerke meckern liest. Irgendwo kann ichs ja verstehen, aber selbst Windows installiert man doch heutzutage über nen USB-Stick, und dafür gibt es 2 Anschlüsse vorne :D
#4
Registriert seit: 25.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 932
Zitat FloWzoW;22184640
Krass das man wirklich immernoch irgendwo Leute über fehlende Laufwerke meckern liest. Irgendwo kann ichs ja verstehen, aber selbst Windows installiert man doch heutzutage über nen USB-Stick, und dafür gibt es 2 Anschlüsse vorne :D


+1, externes kaufen und glücklich sein. Sieht ohne deutlich besser aus. Und Slot-Ins sind ja leider ziemlich teuer.
#5
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Würde mir besser gefallen wenn die Front-Ports auf der Seite angebracht wären, sonst siehts eigentlich ganz gut aus. Ähnelt mMn ein bisschen dem Cooltek U1/U2.
#6
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21809
Zitat Sandy93;22188864
Ähnelt mMn ein bisschen dem Cooltek U1/U2.


Weils Rundungen hat? Dann ähnelt das aber auch dem Silverstone FT-02 und das ähnelt dann dem Psile von Nexus.
Na komm, das ist etwas weit hergeholt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!