1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Gehäuse
  8. >
  9. CeBIT 2014: Fractal Design Node 804 - Micro-ATX-Gehäuse mit Kühlpotential

CeBIT 2014: Fractal Design Node 804 - Micro-ATX-Gehäuse mit Kühlpotential

Veröffentlicht am: von

Fractal Design

Unter dem Dach der Node-Serie bietet Fractal Design Gehäuse an, die sich besonders gut in den Wohnbereich integrieren lassen sollen. Als Neuheit wird jetzt im Rahmen der CeBIT das Node 804 präsentiert.

Rein äußerlich zeigt sich dieses Micro-ATX-Gehäuse von einer sehr zurückhaltenden Seite mit einer elegant geschwungenen Aluminiumfront. Doch der Schein trügt: Das Node 804 wurde auf maximale Kühlleistung getrimmt. Ein Zweikammer-Aufbau trennt hitzige Komponenten wie Mainboard, Prozessor und Grafikkarte von den unterm Deckel hängenden Festplattenkäfigen und dem Netzteil. Schon im Auslieferungszustand sorgen drei 120-mm-Lüfter vom Typ Silent Series R2 (1.000 U/min) für den Frischluftnachschub, die alle über eine integrierte Lüftersteuerung geregelt werden. Insgesamt nimmt das Node 804 aber sogar bis zu zehn Lüfter auf. Fünf Lüfterplätze lassen nicht nur die Montage von 120-, sondern auch von 140-mm-Lüftern zu. Sämtliche Lufteinlässe werden von Staubfiltern geschützt. Der Prozessorkühler kann zumindest 16 cm hoch sein, die maximale Grafikkartenlänge wird mit 32 cm angegeben (wenn auf einen Frontlüfter verzichtet wird, sonst 29 cm).

Da überrascht es schon fast nicht mehr, dass das Gehäuse auch genug Platz für bis zu vier Radiatoren bietet. In beiden Kammern kann je ein 240-mm-Radiator hinter der Front montiert werden. Die linke Kammer nimmt zusätzlich einen 240-mm-Radiator auf, die rechte Kammer (nach Entfernen der HDD-Käfige) sogar einen 240- oder 280-mm-Radiator. Gleichzeitig können maximal ein 240-, ein 280- und zwei 120-mm-Radiatoren verbaut werden. 

An Laufwerksplätzen herrscht ebenfalls kein Mangel: Es können bis zu acht 3,5-Zoll- und vier 2,5-Zoll- oder bis zu zehn 3,5-Zoll- und zwei 2,5-Zoll-Laufwerke montiert werden. Einen ausgewachsenen 5,25-Zoll-Laufwerkseinschub gibt es zwar nicht, im Frontbereich lässt sich aber immerhin ein optisches Laufwerk im Slim-Format verbauen. 

Bei all diesen Möglichkeiten ist das Node 804 kein ultra-kompaktes Micro-ATX-Gehäuse, sondern kommt auf Maße von 344 x 307 x 389 mm. Das Gewicht wird mit 6 kg angegeben. Der Verkaufsstart ist für Mai zu erwarten, dann soll der Powerwürfel für 99,99 Euro angeboten werden.