> > > > ausgepackt & angefasst: Corsair Carbide Series Air 540 (Update)

ausgepackt & angefasst: Corsair Carbide Series Air 540 (Update)

Veröffentlicht am: von

corsairMit der Carbide Series bietet Corsair Gehäuse an, die ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten sollen. Nach einem vielversprechenden Start schien die Produktpolitik Corsairs aber vor allem darauf abzuzielen, immer noch günstigere Modelle anzubieten. Die Innovation blieb etwas auf der Strecke. Mit dem Carbide Series Air 540 zeigte das Unternehmen zur Computex aber ein neues Modell, das radikal anders ist als alle bisherigen Corsairgehäuse. Mittlerweile ist ein Sample in der Hardwareluxxredaktion eingetroffen. Noch vor dem eigentlichen Test wollen wir das Gehäuse unseren Lesern wie gewohnt in einem ausgepackt & angefasst-Video vorstellen.

Das Carbide Series Air 540 wurde darauf optimiert, dass der Luftstrom der Gehäuselüfter möglichst ungehindert zu den hitzigen Komponenten gelangt. Corsair bricht dafür mit dem typischen Towerkonzept und hat einen zweigeteilten Cube entwickelt. Auf die eine Seite werden das Netzteil und die meisten Laufwerke ausgelagert, auf der anderen Seite finden das Mainboard mit den Erweiterungskarten und das Kühlsystem ihren Platz. Durch diesen Aufbau rücken die Gehäuselüfter auch näher an die Hardware heran, denn das Gehäuse ist zwar 332 mm breit, aber nur 458 mm hoch und 415 mm tief.

Werkseitig sorgen drei 140-mm-Lüfter (Corsair AF140L) für Kühlung. Zwei Lüfter sitzen hinter der Front, einer an der Rückwand. Im Deckel können bei Bedarf noch zwei weitere 140-mm-Lüfter untergebracht werden. Die Luftkühlleistung dürfte also beachtlich sein. Aber wie bei jüngsten Modellen der Obsidian Series, dem Obsidian Series 900D und dem Obsidian Series 350D ist auch der Budget-Cube für Wasserkühlungen optimiert worden. Hinter der Front kann maximal ein 360er- oder 280er-Radiator montiert werden und im Deckel findet maximal ein 280er-Radiator Platz.

Bei aller Fokussierung auf das Kühlsystem hat Corsair auch den Comfort nicht vergessen. Vor den Frontlüftern gibt es einen großen, magnetisch haftenden Staubfilter. Die Montage der Laufwerke und der Erweiterungskarten erfolgt werkzeuglos. Generell ermöglicht der Cube-Aufbau im geräumigen Inneren ein komfortables Hantieren und die Wartung des Gehäuses wurde nutzerfreundlich gestaltet. So kann das Mesh über den Deckellüfterplätzen einfach nach dem Lösen von zwei Rändelschrauben abgenommen werden.

Etwas einschränken muss man sich bei den Laufwerksplätzen. Im Gehäuse können je zwei 5,25- und zwei 3,5-Zoll-Laufwerke (optional auch 2,5 Zoll) verbaut werden. Die beiden 3,5-Zoll-Laufwerksplätze sind Hot-Swap-fähig. Zusätzlich gibt es einen Laufwerkskäfig für vier 2,5-Zoll-Laufwerke.

Wann genau und zu welchem Preis das Corsair Carbide Series Air 540 verfügbar wird, ist derzeit noch nicht bekannt. 

Update: Caseking.de hat eben per Pressemitteilung über den Verkaufsstart des Corsairgehäuses in Deutschland informiert. Das Carbide Series Air 540 wird es demnach ab Anfang August (vorrausichtlich ab dem 8. August) für vier Wochen exklusiv bei Caseking.de geben. Der Verkaufspreis soll bei 129,90 Euro liegen. Vorbestellungen sind bereits möglich.

Alternativ bieten wir auch eine YouTube-Version des Videos an.

Die Spezifikationen des Gehäuses im tabellarischen Überblick:

Eckdaten: Corsair Carbide Series Air 540
Bezeichnung: Corsair Carbide Series Air 540
Material: Stahl, Kunststoff
Maße: 332 x 458 x 415 mm
Formfaktor: ATX, EATX, Micro ATX, Mini ITX
Laufwerke: 2x 5,25 Zoll (extern), 2x 3,5/2,5 Zoll (intern, Hot-Swap), 4x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 1x 140 mm (Rückseite, vorinstalliert), 3x 120 oder 2x 140 mm (Front, 2x 140 mm vorinstalliert), 2x 120/140 mm (Deckel, optional)
Gewicht: ca. 7,2 kg
Preis: 129,90 Euro (ab dem 8. August vier Wochen exklusiv bei Caseking.de)

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6574
Was ein geiler Brocken :D
#2
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1145
Ich glaube ihr braucht einen neuen Drehteller, der scheint doch arg zu wackeln, und teils sieht es so aus das ohne festhalten das Case wegkippen würde :-)

Das Gehäuse selber finde ich interessant.
#3
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1703
Eine XL Variante mit Platz für 420+280er Radis und nem deutlich besserem Staubschutz würd ich mir sofort zulegen
#4
Registriert seit: 19.01.2013
Sachsen
Bootsmann
Beiträge: 592
Gut aufgebaut aber vom Aussehen hätte es schöner sein können. Und es wird bei Corsair mit 140€ angegeben.
#5
Registriert seit: 22.03.2011

Matrose
Beiträge: 25
Zitat bendor;20824629
Eine XL Variante mit Platz für 420+280er Radis und nem deutlich besserem Staubschutz würd ich mir sofort zulegen


Na komm, so groß ist der Unterschied nun nicht zu dem vorhandenen Platz mit 360er und 280er Radis bzw 2x280er.

Ich finde das Case jedenfalls Spitze, endlich mal wieder etwas noch nicht bereits 100 mal Gesehenes. Ich finde auch gut, dass mal etwas mehr in die Breite gebaut wird und dafür an Höhe und Tiefe gespart wird. Das passt in den meisten Fällen doch viel besser, als diese ewig hohen Tower.

Aber warum da nun am Staubschutz im Boden gespart wurde, erschließt sich mir noch so überhaupt nicht.
#6
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1452
also ich finde das Gehäuse Top, schon bei der Vorstellung dachte ich mir ich kaufe das Case.

Habe gerade ein Bigtower das ich doch nicht brauche, jetzt weiß ich nicht mehr ob ich warten soll oder mir direkt das Corsair Obsidian D350 Gehäuse kaufen werden.

Ich denke ich warte noch eine Weile, wäre schön wenn Verkaufsdatum erscheinen würde
#7
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3822
Caseking hat eben eine PM wg. Verfügbarkeit/Preis rumgeschickt, ich habe die News entsprechend aktualisiert.
#8
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1452
Super danke für die Info, das freut mich aber jetzt tierisch :)
Muss nur noch mein CM Stryker los werden
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!