1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Gehäuse
  8. >
  9. Computex 2013: Silverstone mit neuen Gehäusen

Computex 2013: Silverstone mit neuen Gehäusen

Veröffentlicht am: von

silverstone logoDer Gehäuse-Hersteller Silverstone wartete auf der diesjährigen Computex in Taipeh mit zahlreichen neuen Gehäusen auf. Wir haben uns einige Modelle am Stand des Herstellers etwas genauer angeschaut.

Mit den neuen Gehäusen „PS09" und „PS10" baut Silverstone seine Precision-Serie weiter aus. Das Micro-ATX-Modell „PS09" verfügt über ein Frontpanel aus Plastik, das zwei USB-3.0-Ports und zwei Audio-Anschlüsse bereithält. Internen können zwei 5,25-Zoll- und zwei 3,5-Zoll-Laufwerke verbaut werden. Zusätzlich steht Platz für eine 2,5-Zoll-Festplatte zur Verfügung. Für die Belüftung zeichnen sich ein 120-Millimeter- und zwei 80-Millimeter-Lüfter verantwortlich. Statt eines zweiten 80-Millimeter-Fans kann alternativ auch ein 92-Millimeter-Modell verbaut werden. Mit Maßen von 168 x 406,6 x 355 Millimetern passt das Silverstone „PS09" unter jeden Schreibtisch.

Wie auch das „PS09" verfügt das „PS10" über ein Frontpanel aus Plastik, das zwei USB-3.0-Ports und zwei Audio-Anschlüsse bereithält. Im Inneren bietet das Gehäuse jedoch deutlich mehr Platz. So kann das Case neben einem ATX-Mainboard insgesamt vier 5,25-Zoll-Laufwerke und wahlweise fünf 3,5-Zoll- oder 2,5-Zoll-Festplatten aufnehmen. Um die zahlreichen Komponenten mit ausreichend Frischluft zu versorgen, kommen sieben 120-Millimeter-Lüfter zum Einsatz, wobei vier davon durch 140-Millimeter-Modelle ersetzt werden können. Die Abmessungen fallen mit 213,9 x 504,5 x 480 Millimeter etwas größer als beim „PS09" aus.

Für den HTPC-Einsatz stellt Silverstone das neue Mini-ITX-Gehäuse „ML05" vor. Als etwas größerer Nachfolger des „ML03" bietet es Platz für vier 2,5-Zoll-Festplatten und ein Slimline-Laufwerk. Beim Netzteil muss weiterhin auf das platzsparende SFX-Format zurückgegriffen werden. Entwickelt für den Gebrauch als HTPC ist auch das neue Mini-ITX-Gehäuse der Raven-Serie, das mit zwei USB-3.0-Ports sowie einer Vorrichtung für ein Slimline-Laufwerk überzeugen kann.

Ebenfalls für Mini-ITX-Anweder ist das Desktop-Storage-Gehäuse „DS380" gedacht, das mit einer Fronttür aus Aluminium und einem Chassis aus Stahl aufwartet. Bis zu acht 2,5-Zoll- bzw 3,5-Zoll-Festplatten können dank eines Hotswap-Systems problemlos dem System hinzugefügt oder entnommen werden. Intern steht zudem Platz genug für vier weitere 2,5-Zoll-Laufwerke bereit. Insgesamt drei 120-Millimeter-Lüfter durchlüften das 211 x 285 x 360 Millimeter große Gehäuse.

Eines der Highlights auf dem Silverstone-Stand ist das Mammoth „MM01", das durch einen wuchtigen Staubfilter in der Front auf sich Aufmerksam macht. Hinter dem Filter verbergen sich zwei 182-Millimeter-Lüfter, die für Frischluft im Inneren des Gehäuses sorgen. Um dem Eindringen von Staub zusätzlich vorzubeugen, befindet sich auf der Rückseite eine weitere Blende über dem I/O-Panel. Das massive Gehäuse bietet Platz für ein E-ATX-Mainboard sowie zahlreiche Laufwerke und Lüfter.