> > > > Cubitek kündigt modulares Gehäuse Magic Cube an

Cubitek kündigt modulares Gehäuse Magic Cube an

Veröffentlicht am: von

CubitekUnser Partner Caskeing.de hat heute mitgeteilt, dass von Cubitek ein neues, modulares Aluminium-Gehäuse-System unter dem Namen "Magic Cube" veröffentlicht wurde. So wird sowohl die Variante "Magic Cube B210", als auch "Magic Cube B211" aus drei getrennten und frei konfigurierbaren Modulen bestehen. Das Hauptmodul wird für Mainboard, CPU und Grafikkarte genutzt, das Datenträgermodul für die Festplatten und das Laufwerksmodul für optische Laufwerke oder Kartenleser. Das Hauptmodul kann dabei Hauptplatinen mit dem Formfaktor Micro-ATX, ATX oder E-ATX aufnehmen. Das Laufwerksmodul bietet Platz für zwei 5,25-Zoll-Geräte, wobei ein Slot mit Hilfe des inkludierten 3,5-Zoll-Adapters auch für kleinere Laufwerke oder Kartenleser eingesetzt werden kann. Das Datenträgermodul hingegen wird je nach Modell mehr Platz oder weniger Platz bieten. Während bei dem Cubitek Magic Cube B210 ein kompaktes Gehäuse für bis zu drei 3,5-Zoll-Festplatten zum Einsatz kommt, ermöglicht das Cubitek Magic Cube B211 die Nutzung von bis zu acht solchen Datenträgern. Beide Varianten sind sowohl außen, als auch innen komplett schwarz eloxiert und dank der ausschließlichen Nutzung von Aluminium extrem leicht.

Des Weiteren stehen zwei USB-3.0-Ports, eSATA und jeweils ein Audio In- und Out-Anschluss bereit. Es können Grafikkarten mit einer maximalen Läge von 310 mm eingebaut werden und ein CPU-Kühler darf bis zu 180 mm Höhe besitzen. Falls keine Teilung des Systems vom Nutzer erwünscht ist, können alle drei Module laut Hersteller auch frei konfiguriert werden. Somit ist es beispielsweise möglich die Laufwerke zu verbinden und neben dem Hauptmodul zu platzieren.

Das Cubitek Magic Cube B210 wird ab sofort für rund 180 Euro und das Cubitek Magic Cube B211 wird für etwa 200 Euro bei Caseking.de seinen Besitzer wechseln.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (11)

#2
Registriert seit: 16.03.2011

Matrose
Beiträge: 21
Über das design lässt sich sicher streiten, aber ich geb sikkness recht - versenkbare schraubenköpfe wären sicher bissel cooler - auch in anbetracht des hohen preises.

Wenn ich mir das modul für die hdds anschau sieht das ganz schön verschwenderisch aus ... 3 hdds oder so passen maximal rein und dann ist das gehäuse sooo groß dimensioniert (breite/dicke seiten)?
#3
"Unser Partner Caskeing.de"

was ist hier wohl falsch? :D
#4
customavatars/avatar1009_1.gif
Registriert seit: 14.11.2001
Oberhausen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1339
es heisst Caseking :D
zum gehäuse, ziemlich viel platz in diesem grund body verschenkt, in kompakterer bauart könnte ich mir das ganze aber durchaus vorstellen.
#5
customavatars/avatar115390_1.gif
Registriert seit: 26.06.2009
Brandenburg a.d. Havel
Korvettenkapitän
Beiträge: 2421
schickes paket.. allerdings würden sie sicher mehr verkaufen wenn sie die dinger auch einzeln verkaufen würden.. allein in das große bekommt man alles nötige rein wenn man auch ein laufwerk verzichtet..
#6
customavatars/avatar114039_1.gif
Registriert seit: 28.05.2009
Niederkassel, NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1053
Zitat locke94;16506102
allerdings würden sie sicher mehr verkaufen wenn sie die dinger auch einzeln verkaufen würden..


Das denke ich mir auch. Ich habe bisher noch kein anderes Gehäuse gesehen, in das nur Mainboard + Netzteil + SSD passt. Ich würde es mir direkt holen.
#7
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1979
Dem kann ich zustimmen. Bei dem großen Stück alleine könnte auch ich schwach werden, aber als Paket ist das ganze mMn ziemlich uninteressant. Da bleiben aber selbst bei Einzelverkauf immernoch die bereits angesprochenen potthässligen Thumbscrews, die zwar ganz praktisch sind/sein können, hier aber einfach kacke aussehen.
Auch die "Füße" wollen mir nicht so ganz gefallen, aber das wäre etwas, das man vermutlich schnell zu seinen Vorlieben ändern könnte, aber nicht jeder hat den nötigen Bohrer zu Hause oder die Lust, um die Schrauben durch viel passendere Senkkopfschrauben zu ersetzen.
Da gefällt mir die Lösung bei einigen Lian Li-Gehäusen mit dieser schraubenlosen "Nippel"-Montage deutlich besser.

Gruß
Gruba
#8
Registriert seit: 25.09.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 200
Ich bin zwar kein Freund von Thermal Take, aber mit dem Level 10 haben die schonmal etwas änliches probiert.
#9
customavatars/avatar146919_1.gif
Registriert seit: 09.01.2011
Berlin
Vizeadmiral
Beiträge: 6868
ein (großes) alu case zu dem preis wäre schon eine überlegung wert, finde ich. natürlich vorausgesetzt, dass gesamtqualität inkl. verarbeitung stimmen.
#10
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
Was habt ihr gegen die Tumb Screws, is doch nett sieht aus wie pickel ^^
#11
customavatars/avatar2460_1.gif
Registriert seit: 26.07.2002
Odenwald
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 430
Nach dem, was ich den Produktbildern entnehmen konnte, scheint mir auch die Qualität nicht unbedingt dem Preis zu entsprechen, vor allem die diversen Verschraubungen sind einfachst ausgeführt.

Da hätte man schon eine designmäßig elegantere Lösung finden können (z.B. schwarz eloxierte Hutmuttern).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!