> > > > Thermaltake Level 10 kommt im Oktober

Thermaltake Level 10 kommt im Oktober

Veröffentlicht am: von

thermaltake2Anlässlich seines zehnten Geburtstages lies sich Thermaltake etwas besonderes einfallen und stellte bereits vor wenigen Monaten ein Gehäuse der besonderen Art vor. Das Thermaltake Level 10 entstand dabei in Zusammenarbeit mit der BMW Group Designworks USA und AMD. Während gewöhnliche PC-Behausungen alles in einem einzigen Raum verstauen, wird die gesamte Hardware beim Level 10 hingegen in einzelnen Sektionen untergebracht. Speziell die Festplattengehäuse, welche nicht nur gewöhnliche 3,5-Zoll-Festplatten aufnehmen, sondern auch mit 2,5-Zoll-Modellen zurecht kommen, können dabei abgenommen werden. Auch alle benötigten Kabel werden im Rahmen des Gehäuses verlegt. Alles in allem bietet das 666,3 x 318 x 614 mm große und rund 22 Kilogramm schwere Gehäuse Platz für bis drei 5,25-Zoll-Geräte und sechs weitere 3,5-Zoll-Laufwerke. Weiterhin nimmt das komplett aus Aluminium gefertigte Gehäuse sowohl Micro-ATX- als auch ATX-Platinen auf. Auf dem I/O-Panel stehen insgesamt vier USB-2.0-Schnittstellen und ein eSATA-Port bereit. Natürlich fehlen auch hier die obligatorischen Sound-Anschlüsse nicht.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/thermaltake-level10{/gallery}

Auch das Belüftungskonzept des neuen Thermaltake Level 10 kann sich sehen lassen. Während an der Front ein 140-mm-Lüfter für Frischluft sorgt und dabei im Gehäuse-Deckel von zwei 60-mm-Modellen unterstützt wird, kümmert sich an der Gehäuse-Rückseite ein weiterer 120-mm-Lüfter um den Rest. Dabei soll ein Schallpegel von maximal 19 dB(A) erzeugt werden. Zudem leuchten alle Lüfter in roter Farbe auf.

Das Thermaltake Level 10 soll ab Oktober im Fachhandel erhältlich sein und für rund 690 US-Dollar über die Ladentheke wandern. Da das Gehäuse allerdings größtenteils aus Handarbeit gefertigt wird, ist es seine Stückzahl allerdings begrenzt. In unserem Preisvergleich ist der Neuling jedenfalls noch nicht zu finden.

Weiterführende Links: