> > > > Thermaltake stellt EVO Blue Netzteil-Serie vor

Thermaltake stellt EVO Blue Netzteil-Serie vor

Veröffentlicht am: von

thermaltakeDer Hardware-Hersteller Thermaltake präsentiert auf seiner Homepage eine neue Netzteil-Serie, die unter dem Namen "EVO Blue" vermarktet werden soll. Die Netzteile kommen mit einer einzelnen 12-Volt-Schiene, modularem Kabelmanagement und einem 140-mm-Lüfter mit verschiedenfarbigen LEDs daher. Thermaltake wird das EVO Blue in drei Leistungsklassen anbieten: 550 W, 650 W und das Spitzenmodell mit 750 Watt Belastbarkeit. Die Stromversorger unterstützen die Standards ATX 12V 2.3 und SSI EPS 12 V 2.91. Auch Multi-GPU-Support ist gegeben, sowohl für NVIDIAS SLI-, als auch AMDs Crossfire-X-Technik. Dafür bietet das stärkste Netzteil der Serie jeweils zwei 8-Pin- und zwei 6-Pin-PCI-Express-Anschlüsse sowie 56 A auf der 12-Volt-Leitung. 

Optisch wollen die EVO-Blue-Netzteile durch zahlreiche Leuchteffekte des Lüfters auffallen, der über mehrere LEDs (blau, grün, rot) verfügt, die auch noch in verschiedenen Modi leuchten können. Zusätzlich sind auch die PCI-Express-Anschlussbuchsen für die modularen Kabel mit blauen LEDs im Hintergrund illuminiert. Das speziell designte Gehäuse weist zusätzliche Belüftungsschlitze auf, die die interne Kühlung und damit auch die Lautstärke verbessern sollen.

thermaltake_evo_blue


Eine 80Plus-Zertifizierung liegt für die Netzteile allerdings nicht vor. Thermaltake gibt die Effizienz mit 75 Prozent für alle drei Modell an.

Dieses, vom Hersteller gemachte, Video soll die besonderen Features der EVO-Blue-Serie noch einmal veranschaulichen. Dabei lassen sich besonders die Lichteffekte des Lüfters bewundern, die sicherlich dem einen oder anderen Modder gefallen dürften.

 

 

Weiterführende Links: