> > > > Toshiba BG Ultra: Kleinste NVMe-SSD mit 16-x-20-mm-Package

Toshiba BG Ultra: Kleinste NVMe-SSD mit 16-x-20-mm-Package

Veröffentlicht am: von

toshiba bg series ces2017Sie ist fast so klein wie eine SD-Karte und trotzdem wesentlich schneller. Im Rahmen der CES 2017 in Las Vegas kündigte Toshiba die eigenen Angaben zufolge kleinste M.2-SSD mit NVMe-Protokoll an. Die Toshiba BG Ultra bringt es gerade einmal auf eine Package-Size von 16 x 20 mm ist damit deutlich kürzer als eine herkömmliche Steckkarten-SSD. Toshiba spricht von einer Einsparung in Höhe von rund 80 %, gegenüber eines 2,5-Zoll-Laufwerks spart man sogar 95 % ein. Gedacht ist die SSD für hochmobile Geräte wie Ultrabooks oder Convertibles.

Angebunden wird die kleine SSDs über drei PCI-Express-Lanes, unterstützt NVMe 1.2 und ist mit TLC-Speicherchips ausgerüstet. Aufgrund der engen Platzverhältnisse sind aber keine großen Kapazitäten zu erwarten. Toshiba plant seine BG-Reihe zunächst mit drei verschiedenen Kapazitäten, einmal mit 128 GB, einmal mit der doppelten Speichermenge und einmal mit 512 GB Speicher für das Topmodell. Mit der nächsten Generation an Speicherchips will man die Kapazität bei gleichbleibender Größe verdoppeln können.

Angaben zur Performance, Leistungsaufnahme oder gar zur Verfügbarkeit machte Toshiba uns gegenüber leider nicht, zeigte dafür aber eine Reihe weiterer Solid-State-Laufwerke für den Enterprise-Markt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 14901
Die Samsung PM971 hat "Form factor (W x H x D) BGA (20 mm x 16 mm x 1.5 mm)", ist also allenfalls auch nicht größer, allenfalls höher (die Höhe der BG Ultra ist ja nicht angegeben), mit 512/256/128 GB schon zu haben und ebenfalls mit 1TB für die nächste NAND Generation angekündigt.
#2
customavatars/avatar18241_1.gif
Registriert seit: 21.01.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 5855
Aber warum nur 3 lanes?

#3
Registriert seit: 13.07.2014

Matrose
Beiträge: 28
Zitat Stegan;25218938
Angebunden wird die kleine SSDs über drei PCI-Express-Lanes ...


Laut der Beschreibung im Foto erfolgt die Anbindung über zwei PCIe-Lanes mit Gen3.
Das s hinter SSD ist zuviel. ;)
#4
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12183
Sind das also endlich SSDS mit 2242 M.2 und PCIe Anbindung?
Dann gibt es ja doch noch Hoffnung für mein Dell Latitude 7450 und dem WAN Port....
#5
Registriert seit: 17.06.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1575
Leider ist der Text etwas unpräzise. Wenn man sich die Fotos genau anschaut erkennt man:

Die eigentliche Neuerung ist eine SSD mit Ball Grid Array Anschlüssen. Im ersten Foto liegt sie links unten mit der Rückseite nach oben, mit den vielen Lötpunkten. Links oben ist sie auf eine M.2 2230 Trägerplatine aufgelötet. Das ist wohl eher zu Demonstrationszwecken, denke ich. Üblicherweise soll sie wohl direkt aufs Mainboard gelötet werden.

Da Samsung ein ähnliches Modell mit den gleichen Abmessungen hat (Beitrag von @Holt), entsteht wohl ein neuer Standard.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]

Samsung Evo Plus (2017) MicroSD-Speicherkarten im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_SD_EVO-05

Samsung sortiert sein Line-up an Speicherkarten um und bietet künftig nur noch microSD-Karten an, die mit einem entsprechenden Adapter ausgestattet sind. Wie gut das Konzept funktioniert, klären wir in diesem Kurztest. Im letzten Herbst hatten wir bereits die Samsung Evo+ mit 256 GB im Test,... [mehr]

Toshiba TR200 SSD mit 3D-BiCS-Speicher im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-TR200/TEASER

Die Toshiba TR200 verzichtet erstmals auf den OCZ-Namenszusatz und soll ein attraktives Paket für den Einstiegsmarkt sein. Dazu setzt Toshiba auf den neusten 3D-TLC-Speicher, der den Namen "BiCS Flash" trägt. Als Produkt für den Einstiegsmarkt steht bei der Toshiba TR200 das... [mehr]

Seagate-Umfrage: Teilnehmen und Festplatten gewinnen!

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SEAGATE_FIRECUDA

Direktes Kundenfeedback ist für die Hersteller wichtig. Aus diesem Grund bittet Seagate unsere Leser und Community-Mitglieder nun im Rahmen einer Umfrage um die Beantwortung einiger Fragen. In insgesamt 16 Fragen sollen nicht nur die Festplatten des Herstellers in verschiedenen Kategorien wie... [mehr]

Das sind die Ergebnisse des Lesertests zur Seagate FireCuda SSHD 2TB

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SEAGATE_FIRECUDA

Vor einiger Zeit riefen wir unsere Leser und Community-MItglieder auf, sich für unseren Lesertest zur Seagate FireCuda zu bewerben und gaben wenig später die fünf Teilnehmer bekannt. Nun wollen wir einen Blick auf die Ergebnisse der Arbeiten werfen. Zur Verfügung gestellt wurde den fünf... [mehr]