> > > > Roadmap verrät nächste Intel-SSDs mit 3D-NAND

Roadmap verrät nächste Intel-SSDs mit 3D-NAND

Veröffentlicht am: von

intel3Intel wird laut einer jüngst aufgetauchten Roadmap noch im kommenden Jahr neue SSD-Serien in den Handel bringen. Demnach wird die aktuelle SSD-Serie 600p durch die 610p ersetzt. Diese wird laut der Roadmap ebenfalls auf das M.2-Format zurückgreifen und mit 3D-NAND ausgestattet sein. Der nicht näher benannten Controller beherrscht das NVMe-Protokoll und wird mit maximal 2 TB Speicher kommunizieren können. Die Veröffentlichung sei für das vierte Quartal 2017 geplant.

Als noch kleinere Version wird die bereits bekannte 600p in einem BGA-Gehäuse genannt. Der SSD-Chip soll eine Größe von gerademal 16 x 20 Millimetern einnehmen und eine Kapazität von bis zu 512 GB bieten. Die kompakte SSD wird wohl vor allem in schlanken Geräten zu finden sein und direkt auf der Platine aufgelötet werden. Die Veröffentlichung der 600p im BGA-Format sei für das dritte Quartal 2017 geplant.

intel ssd 610s

Für Nutzer des klassischen 2,5-Zoll-Formats bietet Intel wohl ebenfalls im Jahr 2017 eine Neuerung. Die SSD 545s wird die aktuelle 540s ablösen. Neu ist bei der 545s vor allem der eingesetzte Speicher, denn dieser soll auf die 3D-Technik setzten. Die gestapelten Speicherchips lösen damit den planaren Speicher ab. Hier wird eine maximale Kapazität von 2 TB angegeben und als Schnittstelle dient ein SATA-Port. Eine M.2-Version sei auch bei er kommenden 545s geplant.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 08.11.2016

Matrose
Beiträge: 4
Sehr interessant bin mal gespannt was da auf uns zukommt :drool:

Fabi
#2
Registriert seit: 02.09.2009

Flottillenadmiral
Beiträge: 5576
Zitat nasfreaksuchti;25053873
Sehr interessant bin mal gespannt was da auf uns zukommt :drool:

Fabi

Potentiellen Spammer gemeldet!
4 absolut Inhaltlose Beiträge.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]

Samsung Evo Plus (2017) MicroSD-Speicherkarten im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_SD_EVO-05

Samsung sortiert sein Line-up an Speicherkarten um und bietet künftig nur noch microSD-Karten an, die mit einem entsprechenden Adapter ausgestattet sind. Wie gut das Konzept funktioniert, klären wir in diesem Kurztest. Im letzten Herbst hatten wir bereits die Samsung Evo+ mit 256 GB im Test,... [mehr]

Toshiba TR200 SSD mit 3D-BiCS-Speicher im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-TR200/TEASER

Die Toshiba TR200 verzichtet erstmals auf den OCZ-Namenszusatz und soll ein attraktives Paket für den Einstiegsmarkt sein. Dazu setzt Toshiba auf den neusten 3D-TLC-Speicher, der den Namen "BiCS Flash" trägt. Als Produkt für den Einstiegsmarkt steht bei der Toshiba TR200 das... [mehr]