1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Festplatten und SSDs
  8. >
  9. LaCie stellt Speicherprodukte mit Thunderbolt 3 und bis zu 2.800 MB/s vor

LaCie stellt Speicherprodukte mit Thunderbolt 3 und bis zu 2.800 MB/s vor

Veröffentlicht am: von

lacieMit dem Erscheinen der neuen MacBook Pros mit Thunderbolt 3 richten sich auch einige Hersteller im Dunstkreis von Apple auf diese neue Schnittstelle aus – obwohl es bereits mehrere hundert Notebooks mit Thunderbolt 3 gibt, die aber eben nicht aus dem Hause Apple stammen. Seagates Marke LaCie ist einer dieser Hersteller, die sich auf das professionelle Segment für externe Speicher spezialisiert haben, wenngleich viele den neuen MacBook Pros diesen Anspruch absprechen würden.

LaCie Bolt³

Die LaCie Bolt³ verwendet zwei schnelle PCI-Express-SSDs im M.2-Formfaktor und verbindet diese in einem RAID 0. Jede der beiden SSDs hat eine Speicherkapazität von 1 TB, womit die LaCie Bolt³ auf eine Gesamtspeicherkapazität von 2 TB kommt. Thunderbolt 3 bietet eine theoretische Bandbreite von 40 GBit/s, die LaCie Bolt³ erreicht laut Hersteller eine Übertragungsrate von 2.800 MB/s und lastet Thunderbolt 3 damit zur Hälfte aus. Mit einer derart hohen Übertragungsrate eignet sich der externe Speicher auch für die Bearbeitung von RAW-Videomaterial in Auflösungen von 4K, 5K oder gar 6K in Final Cut Pro X, Adobe Premiere Pro oder DaVinci Resolve.

Das Gehäuse der LaCie Bolt³ besteht vollständig aus Aluminium. Dies soll zudem dazu beitragen, dass die beiden SSDs im RAID 0 ausreichend gekühlt werden. Somit soll es auch bei längerer Last möglich sein, dass der externe Speicher seine volle Leistung entfalten kann. Der Standfuß dockt das Gerät mit seinen Neodym-Magneten sicher ein – und lässt sich für den Transport einfach wieder abnehmen. Die LaCie Bolt³ ist mit einer 2 TB SSD für 2.249 Euro erhältlich.

LaCie 12big und 6big

Aktualisiert hat LaCie außerdem die größeren Speicherlösungen wie die 12big und 6big. Beide externe Speicher verfügen jetzt auch über Thunderbolt 3 und ermöglichen damit eine möglichst hohe Datenübertragungsrate. Bestückt werden können das 12big und 6big mit 12 bzw. 6 Festplatten aus dem Hause Seagate. Je nachdem welche Modelle hier also zum Einsatz kommen, beläuft sich die Gesamtspeicherkapazität demnach auf 120 bzw. 60 TB. Abhängig davon, in welchem RAID-Verbund diese Festplatten betrieben werden – unterstützt werden RAID0, RAID1, RAID5 und RAID6 – erreichen die Speichersysteme Datenübertragungsraten von 2.600 MB/s im Falle des 12big oder 1.400 MB/s im Falle des 6big. Auch hier soll es also möglich sein, Videodaten wie ProRes 422 (HQ), ProRes 4444 XQ sowie unkomprimierte 10-bit und 12-bit HD-Videos zu bearbeiten.

Theoretisch hat LaCie die Datenübertragungsraten im Vergleich zum Vorgänger verdoppelt. Nun ebenfalls möglich ist das Laden des Notebooks über die Thunderbolt-3-Schnittstelle – über das gleiche Kabel mit Typ-C-Stecker werden auch die Daten übertragen. Die LaCie 12big und LaCie 6big ermöglichen den Zugang zu den Festplatten über die Vorderseite des Gehäuses und damit können im Falle eine Ausfalls entsprechende Komponenten schnell und einfach ausgetauscht werden. Eine LED-Status-Lampe auf der Vorderseite zeigt an, ob die Festplatten und die RAID-Funktion richtig arbeiten. Das Aluminium-Gehäuse leitet Hitze ab. Zudem sorgen zwei temperaturgesteuerte Lüfter dafür, dass die Festplatten unter Last kühl bleiben. Sowohl die LaCie 12big als auch die LaCie 6big besitzen eine fünfjährige Garantie. Diese deckt die Festplatten, das Gehäuse sowie Ersatzteile ab.

Die LaCie 6big ist mit Kapazitäten von 24 TB, 36 TB, 48 TB und 60 TB ab einem Preis von 2.899 Euro erhältlich. Die LaCie 12big ist als 48 TB-, 72 TB-, 96 TB- und 120 TB-Version kostet ab 6.199 Euro.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Synology DSM 7.0: Ein erster Überblick

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY-DS1621+

    Advertorial / Anzeige: Ein NAS ist nur so gut wie sein Betriebssystem - das mussten wir in Tests schon oftmals feststellen. Vorreiter der Integration von Funktionen und Optimierung seines Betriebssystems ist Synology. Längere Zeit musste auf eine Aktualisierung des DiskStation Manager (DSM)... [mehr]

  • Synology ändert die Richtlinie zur Verwendung von Festplatten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY

    Mit der Markteinführung eigener Festplatten, unter der Artikelbezeichnung HAT5300, hat Synology eine Änderung ihrer Richtlinien zum Betrieb der größeren Enterprise-Produkte bekannt gegeben. Bisher war es bekanntermaßen so, dass Synology – ähnlich wie andere Hersteller – eine... [mehr]

  • Samsung SSD 870 EVO im Test: Der neue SATA-Standard

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VORSCHAU_SAMSUNG_SSD_870_EVO_02

    Ob zuletzt mit der SATA 870 QVO oder der NVMe 980 PRO - auch wenn Samsungs Solid State Drives der jüngeren Vergangenheit stets im Gesamtpaket überzeugen konnten, die immense Erwartungshaltung an den Branchenprimus war meist deutlich höher. Nun schickt sich Samsung an, mit der SSD 870 EVO eine... [mehr]

  • Rekordjagd mit der WD_Black SN850 im RAID: An die Grenzen von PCIe4

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WD_BLACK_SN850_ASUS_HYPER-CARD_TEASER

    Bei Hardwareluxx haben wir gerne ein Auge für ausgefallene und besonders leistungsstarke Hardware, die an die Grenzen aktueller Standards geht - oder darüber hinaus. Die Western Digital WD_Black SN850 konnte uns daher bereits im Einzeltest überzeugen, immerhin war das Limit von PCIe4 x4... [mehr]

  • Samsung SSD 980 im Test: Ohne DRAM keine Empfehlung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_SSD_980_03_8FDB31896A1A4FA492D33C5BD0DBC9B3

    Etwas überraschend erscheint nach Einführung der Samsung SSD 980 PRO nicht die mit Spannung erwartete EVO oder gar QVO, sondern lediglich die 980. Eine SSD ohne Namenszusatz, lediglich mit dem Seriennamen der Samsung 980. Doch nicht nur der Namenszusatz fiel dem Rotstift zum Opfer, sondern auch... [mehr]

  • Gewinnspiel: Wir verlosen zwei IronWolf-Festplatten mit je 10 TB von Seagate!

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SEAGATE_IRONWOFL_PRO_18TB_GEWINNSPIEL

    Ostern naht - und so auch unser Ostergewinnspiel in diesem Jahr. Während letzteres am 29. März startet, haben wir ein schönes Warm-Up für Euch. In Zusammenarbeit mit Seagate verlosen wir ab sofort ein richtig dickes Festplatten-Paket für die NAS-Systeme unserer Leser. Mit etwas Glück kann man... [mehr]