1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Festplatten und SSDs
  8. >
  9. WD My Passport X macht Xbox-One-Spiele portabel (Update)

WD My Passport X macht Xbox-One-Spiele portabel (Update)

Veröffentlicht am: von

wd-logo-2012Mit der WD My Passport X hat Western Digital eine neue externe Festplatte präsentiert, die sich vor allem an Xbox-One-Besitzer richtet. Denn das externe Laufwerk kann direkt über USB an die Microsoft-Konsole angeschlossen werden und kommuniziert mit Xbox Live, womit sich die Spiele dort direkt ablegen lassen – ein vorhergehendes Formatieren der Festplatte im Dateisystem und mit passender Dateistruktur für die Konsole ist nach dem ersten Start zwingend notwendig. Das übernimmt aber automatisch die Konsole.

Laut Western Digital soll die neue My Passport X dank einer Kapazität von 2 TB Platz für über 50 Extra-Spiele haben – ein vorheriges Deinstallieren alter oder vorher gekaufter Speile ist auf der Xbox One damit nicht mehr notwendig. Mehr Speicherplatz ist in Hinblick auf den Datenhunger moderner Spiele auch durchaus wünschenswert, belegen diese im Durchschnitt derzeit doch 36 GB an Speicherplatz auf der Konsole – die Zeiten, in denen Spiele auf Spielekonsolen nicht installiert werden mussten, sind längst vorbei.

Wer das externe Laufwerk mit zu seinen Freunden nimmt, kann auch auf deren Xbox One auf seine Spiele zugreifen und diese dort präsentieren. Ein Login in das eigene Xbox-Live-Account ist aber Grundvoraussetzung. Natürlich kann die WD My Passport X aber auch auf Desktop-Systemen eingesetzt werden, womit sie als zusätzliches Datengrab oder Backup-Laufwerk für Mac- und Windows-System eingesetzt werden kann - ein Mischbetrieb zwischen Desktop und Konsole ist aber nicht möglich. Die WD My Passport X kommuniziert über einen herkömmlichen USB-3.0-Anschluss, stellt 2 TB Speicherplatz bereit und bringt es auf Abmessungen von 81,5 x 20,9 x 110 mm. Angaben zur Geschwindigkeit macht man leider nicht.

Die WD My Passport X 2 TB soll ab sofort für empfohlene 139,99 US-Dollar in die Läden kommen. Wann und zu welchem Preis das Laufwerk auch in Deutschland erhältlich sein wird, ist uns nicht bekannt. Unser Preisvergleich führt das Laufwerk jedenfalls noch nicht.

Update (22.06.2015): Per Pressemitteilung hat WD heute über die Verfügbarkeit in Europa aufgeklärt. Demnach wird die WD My Passport X 2 TB hierzulande für 135 Euro verkauft. Sie kann für diesen Preis auch schon direkt bei WD bestellt werden.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Western Digital WD_Black SN850 im Test: Back in Black

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WD_SN850_100

    Zwar konnte uns die WD_Black AN1500 zuletzt noch etwas besänftigen, doch seit der gemeinsamen Ankündigung einer vollwertigen PCIe4-SSD aus dem Hause Western Digital war natürlich vor allem die SN850 das Objekt der Begierde. Nachdem die ebenfalls lang ersehnte Samsung SSD 980 PRO nicht unbedingt... [mehr]

  • Synology DSM 7.0: Ein erster Überblick

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY-DS1621+

    Advertorial / Anzeige: Ein NAS ist nur so gut wie sein Betriebssystem - das mussten wir in Tests schon oftmals feststellen. Vorreiter der Integration von Funktionen und Optimierung seines Betriebssystems ist Synology. Längere Zeit musste auf eine Aktualisierung des DiskStation Manager (DSM)... [mehr]

  • Synology ändert die Richtlinie zur Verwendung von Festplatten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY

    Mit der Markteinführung eigener Festplatten, unter der Artikelbezeichnung HAT5300, hat Synology eine Änderung ihrer Richtlinien zum Betrieb der größeren Enterprise-Produkte bekannt gegeben. Bisher war es bekanntermaßen so, dass Synology – ähnlich wie andere Hersteller – eine... [mehr]

  • Samsung SSD 870 EVO im Test: Der neue SATA-Standard

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VORSCHAU_SAMSUNG_SSD_870_EVO_02

    Ob zuletzt mit der SATA 870 QVO oder der NVMe 980 PRO - auch wenn Samsungs Solid State Drives der jüngeren Vergangenheit stets im Gesamtpaket überzeugen konnten, die immense Erwartungshaltung an den Branchenprimus war meist deutlich höher. Nun schickt sich Samsung an, mit der SSD 870 EVO eine... [mehr]

  • Corsair MP400 im Test: Die bislang beste QLC-SSD

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_MP400_07_E4CC92C7529B4EB186318FB5BB286A54

    Mit den beiden Modellen der Force Series MP510 und MP600 hat Corsair sicherlich zwei der aktuell beliebtesten Solid State Drives im Sortiment. Nun wird diese Serie erweitert, wenn auch ohne den Zusatz der Force Series - mit der MP400. Als erste QLC-SSD soll sie das bisherige Line-up nach unten... [mehr]

  • Seagate Exos X18 im Test: 18 TB ungezügelte Enterprise-Power

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SEAGATE_EXOS_X18_18TB_ST18000NM000J_6_703B97DA0997414FBB6EEFF2ED1BBA80

    Mit der Seagate Exos X18, 18 TB, bringt Seagate die nächste Kapazitätsgröße mit der bereits bekannten Technologie heraus. Beim Test der Exos X16 gingen wir eigentlich davon aus, dass Seagate zur nächsten Größe bereits HAMR, das lange erwartete, neue Aufnahmeverfahren einsetzen würde, jedoch... [mehr]