> > > > Intel SSD 750 mit PCI-Express-3.0 kündigt sich an

Intel SSD 750 mit PCI-Express-3.0 kündigt sich an

Veröffentlicht am: von

intel3Geht es nach den aktuellen Preislisten, wird der Chipriese Intel mit der 750-Series bald eine neue SSD-Baureihe in den Handel bringen. Die Speicherlösung soll sich vor allem durch eine hohe Geschwindigkeit auszeichnen und nutzt hierzu das NVM-Express-Protokoll. Darüber hinaus soll die Kommunikation über vier PCI-Express-3.0-Lanes erfolgen. Bisher wird lediglich von einem Modell mit 1,2 TB Speicherkapazität gesprochen, jedoch soll Intel auch ein Laufwerk mit 2,0 TB Speicherplatz planen.

Durch die PCI-Express-Anbindung ist eine theoretische maximale Geschwindigkeit von 3,9 GB/s möglich. Ob die SSD 750 von Intel diese komplett ausnutzen wird, wird sich erst noch zeigen müssen. Geplant sind laut aktuellen Informationen neben einer Steckkarte auch M.2-Module sowie auch die Unterbringung in einem 2,5-Zoll-Laufwerk. Die 2,5-Zoll-Laufwerke sollen dann mit einem SATA-Express-Anschluss ausgestattet sein.

Noch ist nicht bekannt, wann Intel die ersten SSD-Laufwerke der 750-Series ausliefern wird. Ebenfalls unklar ist noch, ob Intel weiterhin bei seinen 20-nm-Speicherbausteinen aus der Vorgängerserie 730 bleibt oder auf eine feinere Strukturbreite umsteigt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 14631
Eine 400GB PCIe Version war auch eine zeitlang gelistet. Warten wir es mal ab, das scheint ja die Consumer Version der DC P3000 Reihe zu werden, so wie die 730 die Consumer Version der DC S3500 ist.

Laut Computerbase ist die 2.5" SATA vermutlich in Wirklichkeit die 535, es würde auch keinen Sinn machen zwei so unterschiedliche SSDs in einer Modellreihe zu vereinen.
#2
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21810
Soll am 1. April vorgestellt werden.. Wir werden sehen.
#3
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 14631
Dann wäre es aber ggf. der am längsten vorangekündigte Aprilscherz :heul: Ich hoffe mal, die kommt wirklich so als PCIe 3.0 x4 mit NVMe und 1.2TB für etwa 1000€, dann wird es meine nächste SSD!
#4
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21810
Irgendwas soll da kommen: Intel - Intel SSD - Notice
#5
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 14631
Wenn sie nicht weniger als eine Revolution ankündigen, wird ja hoffentlich nicht die 535 gemeint sein, die ist ja wohl nicht mehr als der 3. Aufguss des gleichen Themas: SF-2281, nur statt mit dem 25nm NAND wie bei der 520 oder dem 20nm bei der 530 nun mit dem 16nm NAND. Also warten wir es ab, meine Hoffnung bleibt damit erstmal bestehen!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Mittelklasse mit NVMe: Samsung SSD 960 EVO 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960EVO/TEASER

Mit der Samsung SSD 960 PRO hat der koreanische Hersteller die zurzeit schnellste Consumer-SSD mit NVMe-Interface im Angebot. Dies lässt man sich allerdings auch entsprechend bezahlen, sodass das hochpreisige Laufwerk nicht für alle Bedürfnisse die richtige Wahl ist. Etwas günstiger, dafür... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

M.2-SSD Corsair MP500 mit NVMe und Phison-Controller im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR-MP500/TEASER

Die MP500 SSD ist das neue Flaggschiff von Corsair und soll laut Hersteller Übertragungsraten von bis zu 3.000 MB/s beim Lesen und 2.400 MB/s beim Schreiben erreichen. Damit würde das Laufwerk in der High-End-Klasse spielen und das bisherige Spitzenfeld angreifen. Mit Phison-Controller und... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]