> > > > Computex 2014: ADATA zeigt SSD mit 2 TB und vieles mehr

Computex 2014: ADATA zeigt SSD mit 2 TB und vieles mehr

Veröffentlicht am: von

adata logoDie Computex 2014 neigt zwar langsam dem Ende, aber trotzdem haben wir noch ein paar Neuigkeiten für Euch. So konnten wir beim Messestand von ADATA mit der XPG SX930 eine SSD mit einer maximalen Speicherkapazität von satten 2 TB entdecken. Das Laufwerk wird mit einem LSI-SandForce-Controller ausgestattet sein und mit bis zu 555 MB/s sowohl Lesen und Schreiben können. Die Markteinführung ist laut Hersteller gegen Ende des dritten oder Anfang des vierten Quartals geplant. Einen Preis nannte uns ADATA hingegen noch nicht, dieser wird aber vermutlich aufgrund der Speicherkapazität eher im höheren Segment angesiedelt sein.

adata 2TB SSD548

Darüber hinaus zeige ADATA auch Speicherriegel mit dem kommenden DDR4-Standard. Der Arbeitsspeicher arbeitet mit bis zu 2800 MHz und wird eine Kapazität zwischen 16 und 64 GB bieten. Wann die Speicherriegel veröffentlicht werden hat ADATA leider noch nicht verraten und auch der Preis wurde noch nicht genannt.

adata ddr4 5487

Auch bei den aktuellen DDR3-Speichern wird es eine Änderung geben, denn ADATA wird die XPG-Serie mit einem neuen Heatspreader ausstatteten. Die Taktfrequenz wird laut ADATA je nach Auswahl des Kunden zwischen 1600 und 3100 MHZ liegen und neben 8-GB-Riegeln sind auch 16-GB-Module erhältlich.

 adata xpg neu 57487

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Hippie
Beiträge: 24758
16GB Module für Consumer? Wäre ja traumhaft. :drool:
#2
customavatars/avatar6231_1.gif
Registriert seit: 18.06.2003
Görwihl
Admiral
Beiträge: 17216
Ob das wirklich Modul oder Kit heissen soll ...
Ich glaube ja noch nicht an Modul :(
#3
customavatars/avatar136398_1.gif
Registriert seit: 22.06.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1649
Interessanter finde ich ja die erste M.2 SSD mit 1 TB, die Adata SR1020NP.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

Seagate Ironwolf 8 TB, WD Red 8 TB und Toshiba Enterprise Cloud 6 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HDD_ROUNDUP_08-2016_TEASER

Auch wenn in den allermeisten Rechnern heutzutage statt einer Festplatte eine SSD als Systemlaufwerk zum Einsatz kommt, so sind die klassischen Magnetspeicher für das Speichern größerer Datenmengen weiterhin gefragt, zumal die beliebten NAS-Systeme als Cloud für Zuhause ein neues Absatzgebiet... [mehr]

Preiswerte M.2-SSD Intel 600p mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-600P/TEASER

Mit der Intel X25-M war Intel einst eine feste Größe im Markt für Consumer-SSD, bis sich der Chipriese in den letzten Jahren fast ausschließlich auf den Enterprise-Markt konzentriert hat. Mit der SSD 750 hat Intel inzwischen zwar auch wieder ein Laufwerk für Heimanwender im Angebot, doch ist... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]