> > > > CES 2013: Corsair bringt schnellste USB-3.0-Flashlaufwerke auf den Markt

CES 2013: Corsair bringt schnellste USB-3.0-Flashlaufwerke auf den Markt

Veröffentlicht am: von

corsairVon Corsair gibt es heute die schnellsten USB-3.0-Flashlaufwerk zu sehen, dass mit dem Namen "Flash Voyager GT Turbo" getauft wurde. Bestens geeignet sind sie für große HD-Filme, jede Menge Audiodateien und Fotos, die auch mal größer ausfallen können. Zu erwerben wird es ihn in drei verschiedenen Kapazitäten: 32 GB, 64 GB und 128 GB. Das besondere an diesen Sticks sind jedoch die hervorragenden Transferraten, die sie erreichen sollen. Corsair selbst preist sie mit bis zu 260 MB/s lesend und bis zu 235 MB/s schreibend aus, was für eine 1,7 Mal schnellere Performance gegenüber anderen, nativen USB-3.0-Laufwerken spricht. Selbstverständlich ist das Laufwerk zusätzlich auch zur USB-2.0-Spezifikation abwärtskompatibel und funktioniert ohne zusätzliche Software unter Microsoft Windows, Mac OS und Linux. Die Laufwerke werden durch ein elegantes und dennoch robustes Metallgehäuse effektiv ohne Kappe geschützt.

slider_s20_61_1.jpg

Die neuen und schnellen Flash Voyager GT Turbo-Laufwerke werden ab Februar weltweit bei allen Vertriebs- und Fachhändlern von Corsair verfügbar sein. Währenddessen die 32 GB-Edition für 49,99 US-Dollar, was umgerechnet etwa 38 Euro sind, angeboten wird, verlangt man für die 64 GB-Variante 89,99 US-Dollar, ebenfalls umgerechnet also für ca. 69 Euro. Entscheidet man sich allerdings für das größte Modell, sind mindestens 179,99 US-Dollar zu hinterlegen. Für uns in Deutschland würde dies knapp 138 Euro bedeuten. Großes vertrauen schenkt Corsair den Käufern dieses Produkts mit einer Garantie von ganzen fünf Jahren.

Alle News zur CES 2013 finden sich auf unserer Übersichtsseite.

Social Links

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 3051
Wenn der bei 4K-I/Os genauso besch.ssen ist wie der normale Voyager GT 3.0, dann können die sich ihre sequentiellen Transferraten sonstwohin stecken. Referenz im bezahlbaren Rahmen bis ~1€/GB ist momentan der Sandisk Cruzer Extreme. Und nicht der GT, der auch in 1,7x schneller kaum ein Diskettenlaufwerk schlägt...
#2
customavatars/avatar18915_1.gif
Registriert seit: 03.02.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 772
Mit dem Cruzer Extreme ist SanDisk echt ein guter Wurf gelungen.
Bis dato waren die SanDisk USB Sticks leider meist sehr langsam oder wenn schnell, dann teuer.
Der Cruzer Extreme ist ein rasendes Schnäppchen, bin echt zufrieden.

Die real-life Leistung von Corsair ist tatsächlich ziemlich enttäuschend...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Mittelklasse mit NVMe: Samsung SSD 960 EVO 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960EVO/TEASER

Mit der Samsung SSD 960 PRO hat der koreanische Hersteller die zurzeit schnellste Consumer-SSD mit NVMe-Interface im Angebot. Dies lässt man sich allerdings auch entsprechend bezahlen, sodass das hochpreisige Laufwerk nicht für alle Bedürfnisse die richtige Wahl ist. Etwas günstiger, dafür... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

M.2-SSD Corsair MP500 mit NVMe und Phison-Controller im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR-MP500/TEASER

Die MP500 SSD ist das neue Flaggschiff von Corsair und soll laut Hersteller Übertragungsraten von bis zu 3.000 MB/s beim Lesen und 2.400 MB/s beim Schreiben erreichen. Damit würde das Laufwerk in der High-End-Klasse spielen und das bisherige Spitzenfeld angreifen. Mit Phison-Controller und... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]