> > > > Crucial bringt neue Firmware für sein SSD M4

Crucial bringt neue Firmware für sein SSD M4

Veröffentlicht am: von

crucialDer Speicherspezialist Crucial hat eine neue Firmware für seine beliebte SSD-Baureihe M4 beziehungsweise C400 veröffentlicht. Die Änderungen der Firmware liegen vor allem bei der Leistung, denn durch die neue Version 010G soll die Bootzeit deutlich verkürzt werden. So soll zum Beispiel beim Laufwerk mit 512 GB die Bootzeit um etwa 1,5 Sekunden schneller sein und somit etwa 60 Prozent weniger Zeit benötigt werden. Laut Crucial wurde dies durch das schnellere Ansprechen des Laufwerks nach dem betätigen des Einschalters erreicht.

Ebenfalls wurde die Funktion TRIM überarbeitet, denn diese soll mit der neuen Firmware 010G nun schneller arbeiten. Auch das Power Management soll verbessert worden sein, denn in einigen Fällen wurde die SSD nach dem Standby zu früh mit Energie versorgt, sodass unnötige Akkuleistung verschwendet wurde. Durch eine Fehlfunktion konnte es zudem passieren, dass auch während dem Standby Strom verbraucht wurde und auch dieses Problem ist laut Crucial gelöst worden. Die Akkulaufzeit der Geräte soll sich durch die neue Firmware spürbar erhöhen.

Die Firmware kann ab sofort auf der Webseite von Crucial heruntergeladen werden und ist natürlich kostenlos erhältlich. Bei einem Update der Firmware sollten immer die wichtigsten Daten vorher gesichert werden, um einen möglichen Datenverlust zu vermeiden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (67)

#58
Registriert seit: 24.06.2007
Essen
Hauptgefreiter
Beiträge: 216
So, auch bei mir ist die m4 ab ab und zu gestoorben. Scheint nicht ungewöhnlich zu sein. Hab sie dann halt wiederbelebt. Einfach bei Crucial nach Power Cycling oder so ähnlich suchen. ich hab sie einfach im Notebook über einen Wechselrahmen ins Leben zurückgeholt. Der Fehler tritt auf, wennz.B. plötzlich ein Reset (OC Testing oder so) unter Windows auftritt.
#59
Registriert seit: 27.07.2005
Brandenburg
Hauptgefreiter
Beiträge: 219
die neue Firmware macht bei mir Probleme.

sobald ich meinen pc übertakte wird die ssd nicht mehr erkannt.


wo kriege ich jetzt die Firmware von davor her 0309 ?
#60
Registriert seit: 02.08.2011

Matrose
Beiträge: 24
http://edge.crucial.com/firmware/m4/0309/Crucialm4_0309.zip
http://edge.crucial.com/firmware/m4/000F/Crucialm4_000F.zip

ich hatte bis jetzt noch keine Probleme mit der 010G (mit 0309 bzw. 000F hatte ich hin und wieder Bluescreens) - bin aber von dem "low 4K-64Thrd with AS SSD" - "Problem" betroffen. Hat jemand die SSD ebenfalls an Sata 2 angeschlossen und kommt beim AS SSD Benchmark 4K 64QD über 120MB/s? Hab die 256GB M4.
#61
Registriert seit: 27.07.2005
Brandenburg
Hauptgefreiter
Beiträge: 219
supi danke dir.

habe wieder auf die Version 000f geflasht und alles ist wieder schick.

ich nutze auch sata 2 und habe bei 4k-64 thrd lesen 175,93 und schreiben 147,03 mb/s

ach ja, ich habe die 128 gb Version
#62
customavatars/avatar116644_1.gif
Registriert seit: 17.07.2009
Lauingen an der Donau
Flottillenadmiral
Beiträge: 5151
ich warte mal noch ab mim upgrade^^
#63
Registriert seit: 01.07.2008

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 420
Zitat DHAmoKK;19526680
Hab mir jetzt die SMART-Werte mal angeschaut, aber viel zu sehen gibts da nicht (Bild-Link).


ich sehe was, was du nicht siehst: Unerwarteter Stromausfall = 0E
#64
Registriert seit: 03.12.2007

Obergefreiter
Beiträge: 115
Moin

Oh, heute erst gesehen :(
@schnurri
Da kann ich dir aber nur sagen, dass die Zahl vermutlich durch die Wiederbelebungsmaßnahmen zustande kam, als sie ausfiel hatte ich ja mehrfach den PC an und aus gemacht, Reset gedrückt, in ein externes Gehäuse gepackt, an-aus usw., mittlerweile sind die auf 28 gestiegen (0E=14) durch einen zweiten Freeze. Ansonsten fahre ich den PC immer entweder korrekt herunter oder in den Standby. Ich habe auch sonst keine Probleme mit Abstürzen.
#65
customavatars/avatar102341_1.gif
Registriert seit: 11.11.2008
Dresden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1806
Ich rate ab zumindest wenn ihr UEFI Bios habt, mir ist sie scon 2x verschwunden, habe sie dann doch wieder bekommen per Power Cycling und zurück geflasht.
#66
customavatars/avatar113331_1.gif
Registriert seit: 12.05.2009
de_dust2
Kapitänleutnant
Beiträge: 1565
o.O. Thread jetzt erst wieder entdeckt. Meine M4 ist nach dem Flash ebenfalls gestorben. Ich hatte keine andere Möglichkeit zu testen als meinen PC. Mehrere Sata Anschlüsse ausprobiert. Die Platte wurde gar nicht mehr erkannt. Hab se zum Händler gebracht, der sie eingeschickt hat. Das war vor 3 Wochen. Nachher halten die mich auch für blöd, weil das Ding plötzlich wieder funktioniert.
#67
customavatars/avatar145838_1.gif
Registriert seit: 27.12.2010
nähe Stuttgart
Oberbootsmann
Beiträge: 981
Meine M4 ist auch schonmal gestorben aber an nem ganz anderem Symptom.
Ich konnte nicht mehr booten, aber unter Windows oder Linux als Festplatte wurden alle Daten erkannt, aber sobald ich damit booten wollte hat sie sich immer verabschiedet.

Und mit dem 010G Problem bei OC Tests(Fails/Reboots) wurde meine auch ständig nicht erkannt, bis ich wieder zurück auf 000F gegangen bin.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Mittelklasse mit NVMe: Samsung SSD 960 EVO 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960EVO/TEASER

Mit der Samsung SSD 960 PRO hat der koreanische Hersteller die zurzeit schnellste Consumer-SSD mit NVMe-Interface im Angebot. Dies lässt man sich allerdings auch entsprechend bezahlen, sodass das hochpreisige Laufwerk nicht für alle Bedürfnisse die richtige Wahl ist. Etwas günstiger, dafür... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

M.2-SSD Corsair MP500 mit NVMe und Phison-Controller im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR-MP500/TEASER

Die MP500 SSD ist das neue Flaggschiff von Corsair und soll laut Hersteller Übertragungsraten von bis zu 3.000 MB/s beim Lesen und 2.400 MB/s beim Schreiben erreichen. Damit würde das Laufwerk in der High-End-Klasse spielen und das bisherige Spitzenfeld angreifen. Mit Phison-Controller und... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]