> > > > Schon 2013 Helium-gefüllte WD-Festplatten mit 7 TB?

Schon 2013 Helium-gefüllte WD-Festplatten mit 7 TB?

Veröffentlicht am: von

wd-logo-2012Die Festplattenentwicklung scheint manchmal zu stagnieren. Doch immer wieder sorgen neue Technologien dann doch für Fortschritt. Jetzt sorgt Western Digital bzw. das von WD übernommene Unternehmen Hitachi Global Storage Technologies (HGST) mit der Meldung für Aufsehen, dass man schon 2013 mit Helium gefüllte HDDs anbieten könnte.

Der große Vorteil dieses Gases ist die geringere Dichte im Vergleich zu Luft. Durch den sinkenden Widerstand fallen die Kräfte, die auf die einzelnen Platters wirken, schwächer aus. Dadurch können die Platters wiederum dichter übereinander gestapelt und so die Kapazität der Festplatte deutlich erhöht werden. Gleichzeitig sinkt der Stromverbrauch - nach Angaben von HGST um respektable 23 Prozent. Dank der höheren Kapazität fällt der Wert Watt-pro-TB noch positiver aus, er verbessert sich um 45 Prozent. Gerade große Datenzentren dürften also von der neuen Technologie stark profitieren.

Helium-gefüllte Festplatten dürften bereits 2013 auf den Markt kommen. Genauere Angaben zu einzelnen Modellen gibt es noch nicht. Allerdings lässt sich zumindest erahnen, welche Kapazitäten so realisiert werden könnten. Dank Helium-Füllung lassen sich nicht mehr nur fünf, sondern bis zu sieben Platters in einer Festplatte nutzen. Bei derzeit üblichen 1-TB-Platters wären also Festplatten mit 7 TB Speicherplatz vorstellbar.

Noch ist allerdings unklar, ob die Helium-Festplatten dem Enterprise-Segment vorbehalten bleiben oder gleich auch für Consumer angeboten werden.

Social Links

Kommentare (23)

#14
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
@Pickelbuh, wann hettest du zuletzt nen Helium Ballon in der Hand?
Die sind meist aus Alu.
#15
Registriert seit: 08.11.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 1018
Da ist die Schwachstelle immernoch der Verschluss.
#16
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
@HJJ36
Wagrscheinlich auf der letzten Sylvester Party wo sich zig leute gekugelt haben über die Micky Maus stimme von irgend einem ;)
Glaub nicht das dort nen Alu Ballon benutzt wurde ^^
#17
customavatars/avatar13929_1.gif
Registriert seit: 30.09.2004
Münster
Hauptgefreiter
Beiträge: 141
das war unter garantie ein Plastikballon der mit Metall bedamft war, weil reines alu garantiert sehr teuer wäre, und zweitens sehr leicht kaputt gehen würde
#18
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 3051
Zitat UHJJ36;19446061
@Pickelbuh, wann hettest du zuletzt nen Helium Ballon in der Hand?
Die sind meist aus Alu.


Wirklich ? Ich dacht die wären aus gehärteten V2A-Stahl. So kann man sich irren... :D
#19
customavatars/avatar43200_1.gif
Registriert seit: 18.07.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3327
Zitat brasillion;19445634
stellt euch mal vor der entweicht wirklich was. Merken wird man es dann an der helleren Stimme ;)


nee, die festplatte wird dann im laufgeräusch tiefer. :D
#20
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Admiral
Beiträge: 10239
Aua, das hat schon weh getan...

Dein letzter Kommentar war ja schon nicht so qualifiziert... Aber der schiesst den Vogel ab. Nehm dir mal ein Werkstoffkundebuch zur Hand und lies nach, was du da grade überhaupt gesagt hast.

Dein "V2A" ist mitnichten hochfest ;) nuff said. Und sag das nächste Mal dch bitte 1.4301 oder 1.4305 anstatt V2A...
#21
Registriert seit: 12.11.2007
Braunschweig und Langenhagen
Stabsgefreiter
Beiträge: 286
Zitat Tzk;19449024
Aua, das hat schon weh getan...

Dein letzter Kommentar war ja schon nicht so qualifiziert... Aber der schiesst den Vogel ab. Nehm dir mal ein Werkstoffkundebuch zur Hand und lies nach, was du da grade überhaupt gesagt hast.

Dein "V2A" ist mitnichten hochfest ;) nuff said. Und sag das nächste Mal dch bitte 1.4301 oder 1.4305 anstatt V2A...



Jaja...die Ironie ist hart zu vermitteln :d:d:d
#22
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 3051
Tzja... Was will man schon groß erwarten ?
Hier geht es um Festplatten und schon kommen die Luftballonbläser und Werkstoffkundler mit Lehrbuch unterm Ar..m geklemmt und bestätigen die allgemeine Pisa-Studie. Aber ich nehme das nicht übel. ;)
Humor ist eben das halbe Leben. :D
#23
customavatars/avatar62443_1.gif
Registriert seit: 19.04.2007
Hamburg Germany
Vizeadmiral
Beiträge: 6146
lol nice alter!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 970 PRO im Test: Hält länger und arbeitet schneller

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_PRO

Eineinhalb Jahre nach dem Start löst Samsung die SSD 960 PRO ab und schickt den Nachfolger ins Rennen. Der soll nicht nur ein noch höheres Tempo bieten, sondern auch langlebiger sein. Dabei halten sich die technischen Neuerungen in Grenzen, in den Mittelpunkt wird vor allem der neue... [mehr]

Samsung SSD 970 EVO im Test: Neue Mittelklasse kommt der PRO nahe

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_EVO

Nicht nur zahlungskräftigen Enthusiasten will Samsung locken, auch ein Segment weiter unten will man keine Käufer an die Konkurrenz verlieren. Entsprechend wird nicht nur die PRO-Linie aufgefrischt, sondern mit der SSD 970 EVO auch die Mittelklasse. Die soll nicht nur höhere Transferraten... [mehr]

Seagate IronWolf Pro 12 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/SEAGATE_ST12000NE0007_02_F1222626A871414297BA0B028877CA71

Seagate hat kürzlich sein Festplattenportfolio im Consumerbereich um eine weitere Kapazitätstufe nach oben erweitert. Die Serien IronWolf, IronWolf Pro und BarraCuda Pro umfassen nun neue Modelle mit einem Fassungsvermögen von 12 TB. Die neuen 12-TB-Modelle kombinieren ebenso wie die letztes... [mehr]

Samsung SSD 860 EVO und PRO mit 4 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-860-EVO-PRO/TEASER

Die perfekte SSD ist groß, schnell und preisgünstig. Doch wie immer kann man nicht alles haben, zumindest nicht gleichzeitig: Für maximale Performance muss man zu einer PCI-Express-SSD greifen, die inzwischen zwar auch mit relativ großen Speicherkapazitäten verfügbar, jedoch nicht günstig... [mehr]

Intel Optane SSD 900P 280 GB mit 3D-XPoint-Speicher im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-OPTANE-SSD-900P/TEASER

Bei Halbleiterlaufwerken, kurz SSDs, war in den vergangenen Jahren eine konstante Evolution zu beobachten – im Wesentlichen wurde die Speicherdichte erhöht, wozu 3D-NAND einen zentralen Beitrag geleistet hat. Auch die Geschwindigkeit hat mit der breiten Verfügbarkeit von PCI-Express-SSDs und... [mehr]

Intel SSD 760p 512 GB im Test: Dem Vorgänger klar überlegen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_SSD_760P

Intel und SSD bedeutete zuletzt in erster Linie hohe Preise in Verbindung mit fragwürdigem Nutzen für Privatanwender. Mit der SSD 760p richtet man sich aber endlich auch wieder dem Massenmarkt zu, der rund eineinhalb Jahre vom Vorgänger SSD 600p bedient worden ist. Die konnte seinerzeit im... [mehr]