> > > > Spezifikationen der ersten MSI-SSDs aufgetaucht (Update)

Spezifikationen der ersten MSI-SSDs aufgetaucht (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

msiErst vor zehn Tagen wurde bekannt, dass auch MSI noch in den SSD-Markt einsteigen will (wir berichteten). Jetzt sind bereits die genauen Spezifikationen der ersten Modelle bekannt geworden.

Konkret sollen zuerst drei Modelle der "Reflex-Series" mit 60, 120 und 240 GB (RX-60, RX-120 und RX-240) im üblichen 2,5-Zoll-Format angeboten werden. Wie erwartet, kommt ein LSI-SandForce-Controller aus der SF-2000-Serie zum Einsatz - der SF-2281. Dementsprechend fallen auch die Transferraten aus. Je nach Modell liegt die Lese-Rate bei 525 bis 560 MB/s, die Schreibrate bei 495 bis 525 MB/s. Es werden 85.000 (RX-60) bzw. 90.000 IOPS (RX-120 und RX-240) erreicht. Die Mean Time Between Failures (MTBF) gibt MSI mit 2 Millionen Stunden an. Zum Anschluss dient jeweils SATA 6 Gb/s.

Angaben zu Preisen und Verfügbarkeit der MSI-SSDs liegen noch nicht vor.

{alt}
Für volle Größe anklicken

Update:

MSI hat auf seiner Facebook-Seite ein Statement zu den SSDs abgegeben.

MSI über Facebook:

Auf internationalen Webseiten tauchten in den vergangenen Tage immer wieder Gerüchte zu SSD-Festplatten von MSI auf. Solche Produkte werden von MSI nur in wenigen Ländern auf konkrete Kundennachfrage hin angeboten. In Europa wird MSI keine SSDs auf den Markt bringen und es bestehen auch keine Pläne, dies in absehbarer Zeit zu tun.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1456
1500g shockresistance. Mal interessant das zu lesen.
Ich denke die meisten Mainboards werden schon bei weniger als nem Zehntel davon zerstört. :D
#2
customavatars/avatar149396_1.gif
Registriert seit: 29.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 803
Zitat Cool Hand;19203900
1500g shockresistance. Mal interessant das zu lesen.
Ich denke die meisten Mainboards werden schon bei weniger als nem Zehntel davon zerstört. :D


Mehr wie ein Sturz vom Tisch ist das aber auch nicht wenn ein Gegenstand vom freien Fall direkt auf Null hart abgebremst wird ;)
#3
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1366
Soso, einer der in Physik richtig aufgepasst hat, wie?
#4
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3421
Zitat SaKuLification;19208540
Soso, einer der in Physik richtig aufgepasst hat, wie?
Spar dir solche Beiträge!


Immer wieder schön zu sehen wie nett man hier doch miteinander umgeht... :stupid:
#5
customavatars/avatar149396_1.gif
Registriert seit: 29.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 803
Zitat SaKuLification;19208540
Soso, einer der in Physik richtig aufgepasst hat, wie?


Richtig, und darum kann ich es mir auch erlauben hier Aufklärungsarbeit zu leisten!
Und ab auf die Ignorier-Liste mit dir *klick*
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

Seagate Ironwolf 8 TB, WD Red 8 TB und Toshiba Enterprise Cloud 6 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HDD_ROUNDUP_08-2016_TEASER

Auch wenn in den allermeisten Rechnern heutzutage statt einer Festplatte eine SSD als Systemlaufwerk zum Einsatz kommt, so sind die klassischen Magnetspeicher für das Speichern größerer Datenmengen weiterhin gefragt, zumal die beliebten NAS-Systeme als Cloud für Zuhause ein neues Absatzgebiet... [mehr]

Preiswerte M.2-SSD Intel 600p mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-600P/TEASER

Mit der Intel X25-M war Intel einst eine feste Größe im Markt für Consumer-SSD, bis sich der Chipriese in den letzten Jahren fast ausschließlich auf den Enterprise-Markt konzentriert hat. Mit der SSD 750 hat Intel inzwischen zwar auch wieder ein Laufwerk für Heimanwender im Angebot, doch ist... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]