1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Festplatten und SSDs
  8. >
  9. SSDs fallen deutlich im Preis

SSDs fallen deutlich im Preis

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news_newEs war eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis der Preise der SSDs fallen werden und sich langsam aber sicher an das Niveau der Festplatten-Preise anpassen werden. Passend dazu möchte auch die Branchenzeitung DigiTimes aus der taiwanischen Inustrie erfahren haben, dass die SSDs vor allem wegen gesunkener Kosten für die NAND-Speicherbausteine günstiger wurden oder noch werden. Zudem wollen die großen Hersteller wie Intel, Crucial, OCZ und Kingston nun einen Preiskampf eröffnen, um die vielen verschiedenen kleineren Hersteller vom Markt zu verdrängen und sich damit das größte Stück vom Kuchen abschneiden zu können. Natürlich haben dies die Unternehmen nicht offiziell bestätigt, aber durch den Preisrutsch einiger Modelle in den letzten Tagen ist dieser Schritt wohl wirklich abzusehen und vielleicht auch schon im vollen Gange.

So kann man beobachten, dass einige SSDs in den letzten Tagen deutlich im Preis nachgegeben haben und somit die interessierten Kunden zum Teil nur noch 80 Cent pro Gigabyte auf den Tisch legen müssen. So kostete die beliebte Crucial m4 mit 128 GB vor wenigen Tagen noch rund 122 Euro, wohingegen das Laufwerk nun für knapp über 100 Euro den Besitzer wechselt.

 crucial m4_preisverlauf

Ein weiteres Beispiel ist die ADATA S510 mit 120 GB. Dieses Modell kostete am 18.04.2012 noch rund 110 Euro und geht nun für rund 90 Euro über die virtuelle Ladentheke. Ein etwas älteres Modell von Verbatim liegt aktuell bei den 120GB- bis 128GB-Versionen an der Spitze der Kampfpreise und wird für rund 93 Euro verkauft, was in etwa einem Preis von 72 Cent pro Gigabyte bedeutet.

Ob sich die Preise in den nächsten Tagen eventuell erholen werden oder sogar noch weiter fallen werden, ist bisher noch offen. Aber zumindest sollten interessierte Käufer aufgrund der Preislage über einen Kauf nachdenken.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung SSD 980 PRO im Test: Mehr EVO als PRO

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IMG_7578B

    Auch wenn die ersten SSDs mit PCIe4-Interface schon lange erhältlich sind, war vor allem Samsungs Veröffentlichung eines entsprechenden Massenspeichers mit Spannung erwartet. Der Branchenprimus, der durch insgesamt drei Versionen der SSD 970 (PRO, EVO, EVO Plus) immer noch als state of the art... [mehr]

  • Samsung SSD 870 QVO im Test: QLC überzeugt immer noch nicht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_870QVO_02B

    Als vor knapp zwei Jahren mit der Samsung SSD 860 QVO eine der ersten QLC-SSDs den Hardwareluxx-Testparcours meisterte, war das Fazit noch sehr verhalten und wir mussten festhalten: QLC überzeugt noch nicht! Jetzt schickt Samsung die 870 QVO ins Rennen, um vieles besser zu machen und um auch mehr... [mehr]

  • Corsair Force Series MP600 im Test: Cooler dank Kühler

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_FORCE_SERIES_MP600_04

    Mit der Force Series MP510 bietet Corsair seit gut anderthalb Jahren eine SSD an, die gleichermaßen in Reviews wie bei Nutzern gut ankam. Beflügelt von PCIe 4.0 soll mit der Force Series MP600 ein würdiger Nachfolger zumindest für die X570-Plattform bereitstehen. Wie gut das klappt, prüfen... [mehr]

  • Synology ändert die Richtlinie zur Verwendung von Festplatten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY

    Mit der Markteinführung eigener Festplatten, unter der Artikelbezeichnung HAT5300, hat Synology eine Änderung ihrer Richtlinien zum Betrieb der größeren Enterprise-Produkte bekannt gegeben. Bisher war es bekanntermaßen so, dass Synology – ähnlich wie andere Hersteller – eine... [mehr]

  • Crucial P5 im Test: Crucials bisher schnellste SSD

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CRUCIAL_P5_01_504E6A975BA442AAA62BDCA85643D28A

    Geht es in unserem Storage-Forum um Empfehlungen für SSDs, fällt meist auch der Name Crucial: Gerade die MX500 für SATA oder die P1 mit QLC-Speicher können sich in ihren Segmenten einer gewissen Beliebtheit erfreuen. Dabei steht bei beiden Laufwerken ein gutes Preisleistungsverhältnis im... [mehr]

  • Western Digital WD Blue 3D NAND im Test: Nur Masse oder auch Klasse?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WD_BLUE_3D_NAND_SATA_06_57739472369546149659EF80F8212323

    Geht es um die Wahl eines neuen Hauptspeichers, haben Solid State Drives seit Jahren die Oberhand - zumindest was die Geschwindigkeit angeht. Werden jedoch mehrere Terrabyte Speicherplatz benötigt, ist der Griff zur konventionellen Festplatte immerhin preislich verlockend. Noch werden hohe... [mehr]