> > > > OCZ Agility 3 mit 180 und 360 GB bald verfügbar

OCZ Agility 3 mit 180 und 360 GB bald verfügbar

Veröffentlicht am: von

oczDer Elektronikhersteller OCZ hat im SSD-Bereich neben der Vertex 3 auch die Agility 3 im Angebot. Beide Laufwerke können zwar auf den identischen Controller setzen, durch die eingesetzte Firmware und die NAND-Technologie arbeitet die Agility 3 aber etwas langsamer als die Vertex 3. Nun hat sich OCZ dazu entschlossen, genau diese Baureihe auszubauen und so kommen zwei neue Laufwerke in den Handel. Natürlich werden die Speicherlösungen weiterhin auf den SandForce-Controller SF-2281 setzen und eine SATA-III-Schnittstelle bieten. Die einzige Neuerung betrifft lediglich die Kapazität. So kommen zu den bisherigen Varianten noch ein 180-GB-Modell und eine 360-GB-Version hinzu. Bei den Geschwindigkeiten gibt der Hersteller für die SSD mit 180 GB Übertragungsraten von bis zu 525 MB/s beim Lesen und 500 MB/s beim Schreiben an. Das 360-GB-Laufwerk hingegen wird zwar mit 525 MB/s eine identische Leseraten erreichen können, aber die Daten werden mit 495 MB/s etwas langsamer geschrieben. Bei zufälligen 4K-Random-Zugriffen fallen die IOPS mit 35.000 hingegen identisch aus.

Die Agility 3 von OCZ soll bereits in wenigen Tagen den Handel erreichen und für rund 255 US-Dollar für die 180-GB-Version beziehungsweise für 450 US-Dollar für das 360-GB-Modell seinen Besitzer wechseln.

232a

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar122814_1.gif
Registriert seit: 06.11.2009
Dresden
Stabsgefreiter
Beiträge: 276
Die bekommen bestimmt allerlei gute Bewertungen bei großen Suchmaschinen^^

#2
Registriert seit: 23.11.2009
Treppe rauf 2te Tür links
Oberbootsmann
Beiträge: 837
[Ironie on]
Ich denke dass die Hersteller die doch auch am besten testen können ;)
schließlich wissen die ja was drin steckt
[Ironie off]
#3
Registriert seit: 26.09.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 495
Tja OCZ, bei Deutschen und Österreichern wird es wohl schwierig werden Glaubwürdigkeit zurück zu gewinnen. Gibt dann bestimmt dafür dumpingpreise und viele positive Bewertungen für diese ausgereiften Produkte dieses sehr respektablen Herstellers.
#4
customavatars/avatar984_1.gif
Registriert seit: 11.11.2001
Würzburg
Meister Propper
Beiträge: 4226
Na ganz toll... schon wieder eine neue Serie mit fast identischen Leistungswerten.

Die Marketing-Abteilung bei OCZ muss wohl unheimliche Langeweile haben... :wall:
#5
customavatars/avatar83674_1.gif
Registriert seit: 28.01.2008

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 467
Zitat OneProdigy;18514313
Die Marketing-Abteilung bei OCZ muss wohl unheimliche Langeweile haben... :wall:


Gut möglich..dürfen ja jetzt keine Bewertungen mehr schreiben :vrizz:
#6
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
Neue Serie?
Wie kommst denn auf den trichter?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Mittelklasse mit NVMe: Samsung SSD 960 EVO 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960EVO/TEASER

Mit der Samsung SSD 960 PRO hat der koreanische Hersteller die zurzeit schnellste Consumer-SSD mit NVMe-Interface im Angebot. Dies lässt man sich allerdings auch entsprechend bezahlen, sodass das hochpreisige Laufwerk nicht für alle Bedürfnisse die richtige Wahl ist. Etwas günstiger, dafür... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

M.2-SSD Corsair MP500 mit NVMe und Phison-Controller im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR-MP500/TEASER

Die MP500 SSD ist das neue Flaggschiff von Corsair und soll laut Hersteller Übertragungsraten von bis zu 3.000 MB/s beim Lesen und 2.400 MB/s beim Schreiben erreichen. Damit würde das Laufwerk in der High-End-Klasse spielen und das bisherige Spitzenfeld angreifen. Mit Phison-Controller und... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]