> > > > Neue SSD-Serie 520 von Intel aufgetaucht

Neue SSD-Serie 520 von Intel aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

intel3Der Chipriese Intel wird laut einer neuen Roadmap im vierten Quartal 2011 die SSD-Baureihe 520 veröffentlichen. Diese Reihe wird unter dem Codenamen "Cherryville" entwickelt und gilt als High-End-Produkt. Im Gegensatz zur aktuellen 510-Series wird die 520er-Baureihe nicht nur zwei verschiedene Speicherkapazitäten bieten, sondern dem Käufer werden gleich fünf verschiedene Größen zur Auswahl stehen. Das kleinste Modell wird dabei 60 GB bieten und das größte wird eine Kapazität von 480 GB besitzen. Zur Kommunikation wird natürlich ein aktueller SATA-III-Anschluss mit 6 Gb/s integriert sein. Die Speicherbausteine werden auf die MLC-Technologie setzen und im 25-nm-Prozess gefertigt werden. Die SSDs werden unter anderem die Funktionen SMART und auch TRIM unterstützen, damit die Geschwindigkeit der Massenspeicher über einen längeren Zeitraum erhalten bleibt.

inte_roadmap_ssd_520
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die 2,5-Zoll-SSDs erreichen laut ersten Erkenntnissen Transferraten von 530 MB/s beim Lesen und 490 MB/s beim Schreiben. Bei zufälligen Zugriffen werden 40.000 respektive 45.000 IOPS angegeben, wobei noch nicht bekannt ist, für welche Speicherkapazität diese Werte gelten. Wahrscheinlich sind dies aber die Spitzenwerte des größten Modells mit 480 GB. Die MTBF wird mit rund 1,2 Millionen Stunden angegeben und die Produktion soll spätestens im vierten Quartal 2011 starten.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (59)

#50
customavatars/avatar92716_1.gif
Registriert seit: 04.06.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4465
Klar, ist ja auch nichts verwerfliches dran. Man sollte den Wahrheitsgehalt solcher Spekulationen halt nicht überbewerten. Es kann was dran sein, oder auch nicht. Fuad lag auch schon öfters komplett daneben. Manche Firmen streuen ja teils bewusst falsche Gerüchte.
#51
customavatars/avatar153159_1.gif
Registriert seit: 09.04.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 947
Ne überbewerten darf man natürlich nicht. Wobei die Bilder der 520er Platine ja schon nach Sandforce aussehen, denn es sieht nicht danach aus als wären auf der Rückseite auch Chips verbaut. :hmm:
#52
customavatars/avatar159752_1.gif
Registriert seit: 05.08.2011
Minden
Stabsgefreiter
Beiträge: 337
Ich halte nix von SSD's. Viel zu teuer auch wennse gut Leistung haben.
Veloci Raptor is doch auch schnellr als ne normale HDD und umeiniges Billiger als eine SSD.
#53
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Super Moderator
Beiträge: 41785
schon getestet?
#54
customavatars/avatar92135_1.gif
Registriert seit: 25.05.2008
Regensburg/Bayern
Fregattenkapitän
Beiträge: 3030
Zitat KenBlocK;17560734

Veloci Raptor is doch auch schnell


Wenn man auf Lautstärke steht... und doppelt so lange fürn OS Start warten will :fresse:
#55
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
Zitat KenBlocK;17560734
Ich halte nix von SSD's. Viel zu teuer auch wennse gut Leistung haben.
Veloci Raptor is doch auch schnellr als ne normale HDD und umeiniges Billiger als eine SSD.


Und um das zu sagen hast dich hier her verirrt?
#56
customavatars/avatar20667_1.gif
Registriert seit: 13.03.2005
Hochheim bei FFM
Admiral 5th Fleet
Beiträge: 5063
Zitat Larkin;17561416
Wenn man auf Lautstärke steht... und doppelt so lange fürn OS Start warten will :fresse:


lustig das die veloci-raptor-trolle hier immer wieder mal aufschlagen. :D
#57
customavatars/avatar120107_1.gif
Registriert seit: 20.09.2009
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 661
Also ich hatte selbst die Western Digital VelociRaptor 600GB, SATA 6Gb/s (WD6000BLHX) als Betriebssystem genutzt und bin dann umgestiegen auf Intel SSD 510 256 GB!
Der Leistungsunterschied deutlich zu spüren!!!
#58
Registriert seit: 16.07.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2055
Scheint wohl SF zu werden, wenn die Gerüchte stimmen:

Guru of 3D: PC Hardware Reviews and tests News
#59
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 16680
Das sind alles Gerüchte und ich denke nicht das die stimmen. Denn die Werte stimmen nicht mit den Werten überein, mit denen die SSD mit Sandforce typischerweise beworben werden. Gehe mal von einem Marvell aus, denn die Plextor PX-M2P 256GB, 2.5", SATA 6Gb/s (PX-256M2P) wird auch mit lesen: 500MB/s (SATA 6Gb/s) • schreiben: 440MB/s beworben. Die Transferraten für die 520er erreicht der Marvell also auch.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung SSD 970 PRO im Test: Hält länger und arbeitet schneller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_PRO

    Eineinhalb Jahre nach dem Start löst Samsung die SSD 960 PRO ab und schickt den Nachfolger ins Rennen. Der soll nicht nur ein noch höheres Tempo bieten, sondern auch langlebiger sein. Dabei halten sich die technischen Neuerungen in Grenzen, in den Mittelpunkt wird vor allem der neue... [mehr]

  • Samsung SSD 970 EVO im Test: Neue Mittelklasse kommt der PRO nahe

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_EVO

    Nicht nur zahlungskräftigen Enthusiasten will Samsung locken, auch ein Segment weiter unten will man keine Käufer an die Konkurrenz verlieren. Entsprechend wird nicht nur die PRO-Linie aufgefrischt, sondern mit der SSD 970 EVO auch die Mittelklasse. Die soll nicht nur höhere Transferraten... [mehr]

  • Samsung SSD 860 EVO und PRO mit 4 TB im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-860-EVO-PRO/TEASER

    Die perfekte SSD ist groß, schnell und preisgünstig. Doch wie immer kann man nicht alles haben, zumindest nicht gleichzeitig: Für maximale Performance muss man zu einer PCI-Express-SSD greifen, die inzwischen zwar auch mit relativ großen Speicherkapazitäten verfügbar, jedoch nicht günstig... [mehr]

  • Intel Optane SSD 900P 280 GB mit 3D-XPoint-Speicher im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-OPTANE-SSD-900P/TEASER

    Bei Halbleiterlaufwerken, kurz SSDs, war in den vergangenen Jahren eine konstante Evolution zu beobachten – im Wesentlichen wurde die Speicherdichte erhöht, wozu 3D-NAND einen zentralen Beitrag geleistet hat. Auch die Geschwindigkeit hat mit der breiten Verfügbarkeit von PCI-Express-SSDs und... [mehr]

  • Intel SSD 760p 512 GB im Test: Dem Vorgänger klar überlegen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_SSD_760P

    Intel und SSD bedeutete zuletzt in erster Linie hohe Preise in Verbindung mit fragwürdigem Nutzen für Privatanwender. Mit der SSD 760p richtet man sich aber endlich auch wieder dem Massenmarkt zu, der rund eineinhalb Jahre vom Vorgänger SSD 600p bedient worden ist. Die konnte seinerzeit im... [mehr]

  • Toshiba OCZ RC100 im Test: Kleine SSD mit klaren Vorzügen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TOSHIBA_OCZ_RC100_02

    Kompakt, nicht zu teuer, aber auch nicht zu langsam: Mit der OCZ RC100 bringt Toshiba eine NVMe-SSD in den Handel, die in vielerlei Hinsicht bewusst anders sein soll. Das ermöglicht dem Unternehmen zufolge das Ansprechen einer ganz bestimmten Zielgruppe. Denn so mancher wird nach wie vor von den... [mehr]