> > > > Hitachi mit Enterprise-SSD Ultrastar SSD400M

Hitachi mit Enterprise-SSD Ultrastar SSD400M

Veröffentlicht am: von

hitachiIn der Vergangenheit wurden bei Enterprise-SSDs meistens robuste SLC-Flash-Speicherchips eingesetzt, da die Lebensdauer dieser Bausteine gegenüber der MLC-Technik erhöht ist. Der Hersteller Hitachi hat aber nun mit der Ultrastar SSD400M eine neue Baureihe von SSDs angekündigt, welche auf MLC-Bausteine setzt und dabei trotzdem als Enterprise-SSD bezeichnet werden kann. Die Strukturbreite der Chips liegt laut Hersteller bei 25 Nanometern und gefertigt wurden diese durch den Chipriesen Intel. Über das verbaute SAS-Interface kann das Laufwerk bis zu 495 MB/s Daten schreiben und bis zu 385 MB/s lesen. Bei zufälligen Lese- und Schreibzugriffen werden laut Hersteller 56.000 respektive 24.000 IOPS erreicht.

Zu der Ausdauer der SSD gibt Hitachi an, dass innerhalb von fünf Jahren das Laufwerk täglich zehn Mal komplett beschrieben werden kann und erst danach die Speicherzellen den Dienst verweigern. Umgerechnet bedeutet dies für das 200-GB-Modell bis zu 3,7 Petabyte zufällige Schreibzugriffe und für die 400-GB-Version bis zu 7,3 Petabyte.

hitachi_ssd400m

Die ersten Modelle der Ultrastar SSD400M werden bereits an ausgewählte Partner verschickt. Im September soll der offizielle Startschuss für die Laufwerke erfolgen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung SSD 860 QVO im Test: QLC überzeugt noch nicht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_SSD_860_QVO

    Erst im Januar erneuerte Samsung sein Angebot an SATA-SSDs und sorgte so auch intern für Konkurrenz. Denn auch elf Monate später können die SSD 860 EVO und SSD 860 PRO noch mit vielen günstigen PCIe-Laufwerken mithalten, vor allem im Alltag. Nun reicht man mit der SSD 860 QVO ein... [mehr]

  • Intel SSD 660p im Test: Günstige SSD mit großen Schwächen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_SSD_660P

    Während die für den Massenmarkt konzipierten SSDs in Bezug auf die Transferraten nach und nach an die Grenzen des derzeit Machbaren stoßen, ging zuletzt auch der Preis pro Gigabyte zurück. Das lag vor allem an der inzwischen ausgereiften Fertigung von NAND-Flash mit 64 Schichten und... [mehr]

  • Intel SSD 760p 512 GB im Test: Dem Vorgänger klar überlegen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_SSD_760P

    Intel und SSD bedeutete zuletzt in erster Linie hohe Preise in Verbindung mit fragwürdigem Nutzen für Privatanwender. Mit der SSD 760p richtet man sich aber endlich auch wieder dem Massenmarkt zu, der rund eineinhalb Jahre vom Vorgänger SSD 600p bedient worden ist. Die konnte seinerzeit im... [mehr]

  • Toshiba OCZ RC100 im Test: Kleine SSD mit klaren Vorzügen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TOSHIBA_OCZ_RC100_02

    Kompakt, nicht zu teuer, aber auch nicht zu langsam: Mit der OCZ RC100 bringt Toshiba eine NVMe-SSD in den Handel, die in vielerlei Hinsicht bewusst anders sein soll. Das ermöglicht dem Unternehmen zufolge das Ansprechen einer ganz bestimmten Zielgruppe. Denn so mancher wird nach wie vor von den... [mehr]

  • Corsair Force Series MP510 im Test: Tempo trifft Haltbarkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_MP510

    Im Januar 2017 sorgte Corsair mit der MP500 für eine kleine Überraschung. Denn die am Ende etwas zu teure SSD konnte es mit Samsungs seinerzeit aktuellen EVO- und PRO-Modellen aufnehmen. Rund eineinhalb Jahre später tritt die Force Series MP510 nun die Nachfolge an. Die soll abermals schneller... [mehr]

  • Seagate Exos X12 & Toshiba Enterprise Capacity HDD 14 TB im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATEEXOS12TB_TOSHIBAENTERPRISECAPACITY14TB_REVIEWTEASER

    Auch wenn SSDs sich immer mehr Marktanteile im Storage-Segment erobern können, so schreitet die Entwicklung bei Festplatten weiter voran, denn insbesondere im professionellen Umfeld ist der Bedarf nach immer größerer Kapazität ungebrochen. So ist es nicht verwunderlich, dass Festplatten neuer... [mehr]