> > > > Verbatim bietet ultra-kompakte USB-Sticks an: die Store ‘n’ Stay USB Drives

Verbatim bietet ultra-kompakte USB-Sticks an: die Store ‘n’ Stay USB Drives

Veröffentlicht am: von

verbatim_neuWer kennt das nicht - im mobilen Einsatz nerven USB-Sticks oft, weil man sie regelmäßig vom Notebook abziehen und separat verstauen muss. Verbatim sorgt jetzt mit dem Store ‘n’ Stay USB Drive für Abhilfe. Dieser USB-Stick ist so kompakt, dass er einfach am Notebook belassen werden kann und kaum (5 mm) herausragt.

Den Stick gibt es mit 4, 8 und 16 GB Kapazität. Angesichts der begrenzten Kapazität ist es sicher auch zu verschmerzen, dass die Speicherlösung noch den alten USB 2.0-Standard nutzt. Verbatim gewährt eine lebenslange Garantie.

Im Verbatim-Store liegt der Preis für das Store ‘n’ Stay USB Drive je nach Kapazität zwischen 19,40 Dollar und 62,00 Dollar. In unserem Preisvergleich werden die kompakten USB-Sticks hingegen noch nicht gelistet.

verbatim_usb

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (15)

#6
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Oder bei einem USB-Interface im Auto. Ich habe schon mehrere Sticks geschrottet, weil irgendwas dagegen kam. So ein Fitzelchen ist da schon ganz nützlich.
#7
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Bass!
Beiträge: 1505
Jupp, hab so einen Stick im Auto - sehr praktisch! Kein Geblinke, kein rausragen des Stick so dass man sich die USB Buchse schrottet... die lebenslange Garantie find ich gut, denn die Teile geben gern schnell den Geist auf, da die (komischerweise) sehr schnell das zeitliche segnen.
#8
Registriert seit: 05.04.2011
Lohmar
Obergefreiter
Beiträge: 98
Mit dem Autoradio nachvolziehbar ;) Aber gut von Verbatin ich finde nämlich verbatin hat spitzen Prdoukte und ist sehr robust :P
#9
customavatars/avatar84597_1.gif
Registriert seit: 08.02.2008
Hamm (Westfalen)
Oberbootsmann
Beiträge: 1003
Fürs Auto sind die super besonders wenn man Mitfahrer hat die ab und zu mit dem Knie gegen den Stick drücken. So hab ich 3 Sticks geschrottet :fresse
#10
Registriert seit: 05.04.2011
Lohmar
Obergefreiter
Beiträge: 98
kann ich mir gut vorstellen ;) Ich bin am überlegen mir so einen extra fürs autoradio zu holen
#11
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1811
@Sushimaster
Wieso segnen die sehr schnell das zeitliche? Hab ich 2 4 GB sticks von OCZ und die sind jetzt schon 4 Jahre alt. Den einen beschreibe und lösche ich fast täglich.
#12
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Bass!
Beiträge: 1505
@Cool Hand: Hab einen von Pearl. Der erste war direkt bei Lieferung defekt - der Autauschstick macht gerade Probleme, der meldet sich nur noch als USB1 Stick an, also extrem lahm, obwohl der eigtl. 15MB/s schaffen kann. Ärgerlich...
#13
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1811
Tja, wer billig kauft, kauft 2 mal, oder 3 mal, oder 4 mal... ;)
#14
customavatars/avatar73173_1.gif
Registriert seit: 20.09.2007
München
Kapitän zur See
Beiträge: 3118
Mh, so ein USB Stick in der Größe habe ich schon mindestens 1 Jahr, wo ist die wirkliche News?
#15
Registriert seit: 05.04.2011
Lohmar
Obergefreiter
Beiträge: 98
@TheSane ich würde mal sagen das das neue daran ist das dieser von dem Hersteller bzw. Anbieter Verbatim ist und die einentsprechnendes Marktniveu haben ;)
Ich haben eine 1T externe Platte von denen und die ist echt TOP und ich denke mir bzw. ich würde von der Überzeugung 100%ig sagen das dieser Stick genauso gut sein wird
Gruß Kasino
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung SSD 970 PRO im Test: Hält länger und arbeitet schneller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_PRO

    Eineinhalb Jahre nach dem Start löst Samsung die SSD 960 PRO ab und schickt den Nachfolger ins Rennen. Der soll nicht nur ein noch höheres Tempo bieten, sondern auch langlebiger sein. Dabei halten sich die technischen Neuerungen in Grenzen, in den Mittelpunkt wird vor allem der neue... [mehr]

  • Samsung SSD 970 EVO im Test: Neue Mittelklasse kommt der PRO nahe

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_EVO

    Nicht nur zahlungskräftigen Enthusiasten will Samsung locken, auch ein Segment weiter unten will man keine Käufer an die Konkurrenz verlieren. Entsprechend wird nicht nur die PRO-Linie aufgefrischt, sondern mit der SSD 970 EVO auch die Mittelklasse. Die soll nicht nur höhere Transferraten... [mehr]

  • Samsung SSD 860 EVO und PRO mit 4 TB im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-860-EVO-PRO/TEASER

    Die perfekte SSD ist groß, schnell und preisgünstig. Doch wie immer kann man nicht alles haben, zumindest nicht gleichzeitig: Für maximale Performance muss man zu einer PCI-Express-SSD greifen, die inzwischen zwar auch mit relativ großen Speicherkapazitäten verfügbar, jedoch nicht günstig... [mehr]

  • Intel Optane SSD 900P 280 GB mit 3D-XPoint-Speicher im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-OPTANE-SSD-900P/TEASER

    Bei Halbleiterlaufwerken, kurz SSDs, war in den vergangenen Jahren eine konstante Evolution zu beobachten – im Wesentlichen wurde die Speicherdichte erhöht, wozu 3D-NAND einen zentralen Beitrag geleistet hat. Auch die Geschwindigkeit hat mit der breiten Verfügbarkeit von PCI-Express-SSDs und... [mehr]

  • Intel SSD 760p 512 GB im Test: Dem Vorgänger klar überlegen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_SSD_760P

    Intel und SSD bedeutete zuletzt in erster Linie hohe Preise in Verbindung mit fragwürdigem Nutzen für Privatanwender. Mit der SSD 760p richtet man sich aber endlich auch wieder dem Massenmarkt zu, der rund eineinhalb Jahre vom Vorgänger SSD 600p bedient worden ist. Die konnte seinerzeit im... [mehr]

  • Toshiba OCZ RC100 im Test: Kleine SSD mit klaren Vorzügen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TOSHIBA_OCZ_RC100_02

    Kompakt, nicht zu teuer, aber auch nicht zu langsam: Mit der OCZ RC100 bringt Toshiba eine NVMe-SSD in den Handel, die in vielerlei Hinsicht bewusst anders sein soll. Das ermöglicht dem Unternehmen zufolge das Ansprechen einer ganz bestimmten Zielgruppe. Denn so mancher wird nach wie vor von den... [mehr]