> > > > Scythe schrumpft den Himuro für 2,5-Zoll-HDDs zum Himuro Mini

Scythe schrumpft den Himuro für 2,5-Zoll-HDDs zum Himuro Mini

Veröffentlicht am: von

scytheMit dem "Himuro" bietet Scythe schon seit längerem eine Lösung zum Kühlen und Entkoppeln von 3,5-Zoll-Festplatten an. Wir haben in bereits 2009 getestet. Um auch eine Variante für 2,5-Zoll-Laufwerke vorweisen zu können, hat der japanische Luftkühlungsspezialist jetzt eine kleinere Variante vorgestellt, den "Himuro Mini".

Auch die Mini-Variante soll verbaute Festplatten entkoppel und kühlen. Für die Entkoppelung sorgen Gummi-Enkoppler und Wärmeleitpads, die parallel auch dem Wärmetransport dienen. Der "Himuro Mini" benötigt einen freien 3,5-Zoll-Laufwerksschacht, er ist zu regulären 2,5-Zoll-Festplatten mit 13 mm Bauhöhe kompatibel. Gefertigt wird er aus 2 mm dickem Aluminium.

Laut Scythe soll der "Himuro Mini" ab sofort für 16,95 Euro verfügbar werden, in unserem Preisvergleich wird er allerdings noch nicht gelistet.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar91185_1.gif
Registriert seit: 09.05.2008
Rostock
Oberbootsmann
Beiträge: 952
ist die dämmwirkung denn besser im vergleich zum sqd 2.5" ?
#3
customavatars/avatar128783_1.gif
Registriert seit: 02.02.2010
Gütersloh
Matrose
Beiträge: 15
=| ? SSD sind doch sowieso Leise und haben keinerlei Sound ? Wozu bitte dann dieses teil ? zur Kühlung ? dann versteh ich das noch
#4
customavatars/avatar136297_1.gif
Registriert seit: 20.06.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1444
@HektorGT
Ehm... weil es auch 2,5" HDDs gibt?
Falls du du dich damit auf pescAs Bemerkung beziehst: Schau dir mal den Smiley hinter seinem Satz an ^^
#5
Registriert seit: 31.10.2004

Oberbootsmann
Beiträge: 829
2,5 zoll hdds brauchen in der regel weder kühlung noch geräuschdämmung... Die einzige die mir in den sinn kommt ist diese kleine schnelle (mit 10000 Upm), die jetzt dank ssds aber auch keiner mehr kauft. Also ich denke das wird ein verkaufsschlager!
#6
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1955
@ HektorGT: Schonmal etwas von Ironie gehört?

btt: Ich denke auch, dass das Teil nicht viele Käufer finden wird.
Da könnte Scythe besser mal an einer neuen Revision des großen Bruders arbeiten, die nicht so kacke aussieht :hmm:
#7
customavatars/avatar6231_1.gif
Registriert seit: 18.06.2003
Görwihl
Admiral
Beiträge: 17370
@ floposter

nuja ... ich hab noch ne Velociraptor ... bin voll zufrieden damit!
#8
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
leute die auf absolutes silent stehen ist auch eine 2,5" HDD noch zu laut, was ich im übrigen auch nachvollziehen kann.
Evtl werd ich mir das teil gönnen
#9
Registriert seit: 31.10.2004

Oberbootsmann
Beiträge: 829
also ich stehe auf absolut silent. Weshalb mein Rechner nur einen 80mm noctua lüfter und sonst ne ssd und eben ne 2,5 zoll 500gb platte drin hat (in schaumstoff gebettet) und den hört man komplett nicht... Also, ich weiß nicht, was das da dann soll... jap ne veloci raptor habe ich gemeint. Klar kannst ja auch zufrieden sein, nur heute würde wohl die klare mehreheit zu einer lautlosen, schnellerern ssd greifen!
#10
customavatars/avatar230_1.gif
Registriert seit: 25.06.2001
Rodgau
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 476
also ich hab immer noch ne 2,5" raptor hier... aber das wird dann wohl vermutlich nicht passen...
#11
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
Zitat floposter;16989515
also ich stehe auf absolut silent. Weshalb mein Rechner nur einen 80mm noctua lüfter und sonst ne ssd und eben ne 2,5 zoll 500gb platte drin hat (in schaumstoff gebettet) und den hört man komplett nicht... Also, ich weiß nicht, was das da dann soll...


das hat genau den sinn das eben nicht jeder seine HDD´s mit schaumstoff umwickeln will, sei es nun aus optischen gesichtspunkten oder eben weils nicht wirklich ne sichere art ist seine HDD im gehäuse zu platzieren.
Andererseits will auch nicht jeder verhältnissmäßig viel geld für eine SSD bezahlen zumal viele dann eben immernoch nen datengrab zusätzlich benötigen wo wir also wieder beim ausgangspunkt wären.

Kann doch jetzt nicht so schwer zu verstehen sein oder?
Also bevor ich mir ne HDD mit schaumstoff umwickelt ins gehäuse lege, kauf ich mir so nen teil selbst wenns 30€ kosten würde.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung SSD 970 PRO im Test: Hält länger und arbeitet schneller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_PRO

    Eineinhalb Jahre nach dem Start löst Samsung die SSD 960 PRO ab und schickt den Nachfolger ins Rennen. Der soll nicht nur ein noch höheres Tempo bieten, sondern auch langlebiger sein. Dabei halten sich die technischen Neuerungen in Grenzen, in den Mittelpunkt wird vor allem der neue... [mehr]

  • Samsung SSD 970 EVO im Test: Neue Mittelklasse kommt der PRO nahe

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_EVO

    Nicht nur zahlungskräftigen Enthusiasten will Samsung locken, auch ein Segment weiter unten will man keine Käufer an die Konkurrenz verlieren. Entsprechend wird nicht nur die PRO-Linie aufgefrischt, sondern mit der SSD 970 EVO auch die Mittelklasse. Die soll nicht nur höhere Transferraten... [mehr]

  • Samsung SSD 860 EVO und PRO mit 4 TB im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-860-EVO-PRO/TEASER

    Die perfekte SSD ist groß, schnell und preisgünstig. Doch wie immer kann man nicht alles haben, zumindest nicht gleichzeitig: Für maximale Performance muss man zu einer PCI-Express-SSD greifen, die inzwischen zwar auch mit relativ großen Speicherkapazitäten verfügbar, jedoch nicht günstig... [mehr]

  • Intel Optane SSD 900P 280 GB mit 3D-XPoint-Speicher im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-OPTANE-SSD-900P/TEASER

    Bei Halbleiterlaufwerken, kurz SSDs, war in den vergangenen Jahren eine konstante Evolution zu beobachten – im Wesentlichen wurde die Speicherdichte erhöht, wozu 3D-NAND einen zentralen Beitrag geleistet hat. Auch die Geschwindigkeit hat mit der breiten Verfügbarkeit von PCI-Express-SSDs und... [mehr]

  • Intel SSD 760p 512 GB im Test: Dem Vorgänger klar überlegen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_SSD_760P

    Intel und SSD bedeutete zuletzt in erster Linie hohe Preise in Verbindung mit fragwürdigem Nutzen für Privatanwender. Mit der SSD 760p richtet man sich aber endlich auch wieder dem Massenmarkt zu, der rund eineinhalb Jahre vom Vorgänger SSD 600p bedient worden ist. Die konnte seinerzeit im... [mehr]

  • Toshiba OCZ RC100 im Test: Kleine SSD mit klaren Vorzügen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TOSHIBA_OCZ_RC100_02

    Kompakt, nicht zu teuer, aber auch nicht zu langsam: Mit der OCZ RC100 bringt Toshiba eine NVMe-SSD in den Handel, die in vielerlei Hinsicht bewusst anders sein soll. Das ermöglicht dem Unternehmen zufolge das Ansprechen einer ganz bestimmten Zielgruppe. Denn so mancher wird nach wie vor von den... [mehr]