> > > > Intel verlängert Garantie der SSD 320-Serie

Intel verlängert Garantie der SSD 320-Serie

Veröffentlicht am: von

intel3Der Chiphersteller Intel hat heute mitgeteilt, dass die Garantiezeit für die SSDs aus der 320-Serie verlängert werden. Wie das Unternehmen mitteilt, betrifft diese Verlängerung nicht nur neu gekauft Laufwerke, sondern alle bisher verkauften Speicherlösungen aus dieser Serie. So wird von den ursprünglichen drei Jahren Garantiezeit ab sofort die Garantiezeit auf fünf Jahre verlängert. Laut eigenen Angaben ist Intel von der Qualität seiner SSDs so sehr überzeugt, dass die Verlängerung ein logischer Schritt war. Bereits mit den Vorgängern aus der X25-M-Serie habe Intel sehr gute Erfahrungen mit der Zuverlässigkeit gesammelt. Da zur Vorgänger-Baureihe nur wenige Bauteile verändert wurden, hat das Unternehmen sich für diesen Schritt entschieden. Die verlängerte Garantiezeit kann aber nur gewährt werden, sofern die SSDs nicht für Unternehmensanwendungen genutzt werden.

intel_ssd_320_4654

Die verschiedenen Modelle aus der Intel SSD 320-Series sind natürlich in unserem Preisvergleich vertreten. Zur Auswahl stehen verschiedene Kapazitäten von 40 GB bis zu 600 GB.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
Nice, wie siehts eigentlich mit defekt durch zu oft beschreiben aus, is das auch abgedeckt?
#2
Registriert seit: 24.11.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 358
Schäden die durch den Betrieb außerhalb der Spezifikation verursacht wurden sind nie durch die Garantie abgedeckt, deshalb gibts sie ja...
#3
customavatars/avatar153159_1.gif
Registriert seit: 09.04.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 831
Welche Aussage stimmt da nun?
Zitat
Die verlängerte Garantiezeit kann aber nur gewährt werden, sofern die SSDs nicht für Unternehmensanwendungen genutzt werden.


Von Computerbase:
Zitat
Einschränkungen der Garantie gelten allerdings bei einer Nutzungsintensität wie in Unternehmensanwendungen.


Ich tipp mal auf ersteres, sonst hätten sie ja etwas schreiben müssen wie "Die erweiterte Garantie gilt nur solange die Hostwrites unter xxxTB liegen."[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 17:19 ---------- Vorheriger Beitrag war um 17:08 ----------

[/COLOR]Wenn zweiteres stimmt, könnten sie sich nach dem hier richten (Intel Specs 320):
Zitat
Minimum Useful Life/Endurance Rating:
The SSD will have a minimum of five years of useful life under
typical client workloads with up to 20 GB of host writes per day.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Mittelklasse mit NVMe: Samsung SSD 960 EVO 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960EVO/TEASER

Mit der Samsung SSD 960 PRO hat der koreanische Hersteller die zurzeit schnellste Consumer-SSD mit NVMe-Interface im Angebot. Dies lässt man sich allerdings auch entsprechend bezahlen, sodass das hochpreisige Laufwerk nicht für alle Bedürfnisse die richtige Wahl ist. Etwas günstiger, dafür... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

M.2-SSD Corsair MP500 mit NVMe und Phison-Controller im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR-MP500/TEASER

Die MP500 SSD ist das neue Flaggschiff von Corsair und soll laut Hersteller Übertragungsraten von bis zu 3.000 MB/s beim Lesen und 2.400 MB/s beim Schreiben erreichen. Damit würde das Laufwerk in der High-End-Klasse spielen und das bisherige Spitzenfeld angreifen. Mit Phison-Controller und... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]