> > > > Corsair kündigt Force-Series-3 SSD an

Corsair kündigt Force-Series-3 SSD an

Veröffentlicht am: von

Corsair_LogoCorsair hat mit der Force-Series-3 sein Portfolio erweitert und somit eine neue SSD-Baureihe angekündigt. Die Laufwerke werden mit einer SATA-6-Gb/s-Schnittstelle ausgestattet sein und setzen auf einen SandForce-Controller in Form des SF-2281. Die Transferraten werden vom Hersteller mit 520 MB/s beim Schreiben und 550 MB/s beim Lesen angegeben. Die IOPS werden auf 85.000 beziffert und gefertigt werden die Massenspeicher im 2,5-Zoll-Format. Zum Lieferumfang wird aber ein 3,5-Zoll-Adapter gehören. Der Käufer hat verschiedene Kapazitäten zur Auswahl. Das kleinste Modell wird 60 GB Speichervolumen besitzen, das mittlere 120 GB und das Flaggschiff wird mit 240 GB an den Start gehen. Leider hat Corsair nicht verraten welche NAND-Flash-Speicher verwendet werden. Da aber in der jüngeren Vergangenheit bei den Kontrahenten vermehrt 2x-nm-Bausteine eingesetzt werden, kann davon ausgegangen werden, dass der kalifornische Hersteller ebenfalls einen Flash-Speicher mit dieser Strukturbreite einsetzt.

SSD_F3_angle_240GB

Die Force-Series-3 SSDs sollen noch in diesem Monat in den Regalen der Händler zu finden sein. Der Preis soll bei rund 140 US-Dollar für das 60-GB-Modell liegen. Die 120-GB-Variante soll für 220 US-Dollar und das Flaggschiff mit 240 GB Kapazität für 500 US-Dollar seinen Besitzer wechseln. In unserem Preisvergleich sind die Laufwerke bisher noch nicht vertreten.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar69723_1.gif
Registriert seit: 03.08.2007

[online]-Redakteur
Beiträge: 1731
@REDFROG: Die angegebenen Transferraten beziehen sich auf das Flaggschiff mit 240 GB
#6
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3163
Zitat REDFROG;16819823
ob hätte müsste vieleicht wohl werde/sollten


:bigok:

aber es ist wohl so das kleinere Varianten bei SSDs immer langsamer sind, oder? :(
#7
customavatars/avatar115936_1.gif
Registriert seit: 06.07.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 267
Find nur ich das, oder sind die angepeilten Preise von 219,- Dollar für 120GB spott billig? Selbst bei einer 1:1 umrechnen, die sehr häufig stattfindet, dürfte sich der Preis schnell unter 200,- € einpendeln....

was meint ihr?
#8
customavatars/avatar11544_1.gif
Registriert seit: 26.06.2004
HH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2565
Zitat mediajunkie;16822685
Find nur ich das, oder sind die angepeilten Preise von 219,- Dollar für 120GB spott billig? Selbst bei einer 1:1 umrechnen, die sehr häufig stattfindet, dürfte sich der Preis schnell unter 200,- € einpendeln....

was meint ihr?


Die Preise sind im Bezug auf die Performace angemessen. Bereits die aktuelle SSD-Generation ist in vielen Situationen nicht die leistungsbegrenzende Komponente eines PC. Das, was die neue Generation prinzipiell mehr leistet kann, wird jenseits von Benches daher nur selten in spürbaren Fortschritt umgesetzt werden.
#9
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3163
Hm so denke ich auch.
Erstens sind 100MB/s-120MBs (HDD) für die meisten anwendungen/anwendungsgebiete ja schon wirklich mehr als ausreichend, SSDs verdoppeln das häufig PLUS die kurzen Suchzeiten.
Also theoretisch könnte man auch mit einer 120MB/s read/write SSD mit 0.1ms und großem Speicher, kaum höherer Preis glücklich werden. Es wäre für mich schon Ersatz genug gegenüber einer HDD und dessen Nachteile.
500MB/s..meine Güte das ist schon wirklich jenseits von gut und böse. :D
#10
customavatars/avatar32226_1.gif
Registriert seit: 28.12.2005

Stabsgefreiter
Beiträge: 382
Hallo zusammen!!!

Da diese SSD schon zum Teil verfügbar ist wollt ich mal nachfragen ob sie sie schon jemand in der 120GB Variante hat?!

Grüsse
#11
customavatars/avatar92716_1.gif
Registriert seit: 04.06.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4465
Ich habe die Eingebung dass in ein paar Minuten jemand Werte einer F3 120GB posten wird ;)
#12
customavatars/avatar32226_1.gif
Registriert seit: 28.12.2005

Stabsgefreiter
Beiträge: 382
dann warte ich gespannt darauf!!!!!! ;)
#13
customavatars/avatar92716_1.gif
Registriert seit: 04.06.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4465
Na dann schau mal hier:
http://www.hardwareluxx.de/community/16880842-post252.html
#14
customavatars/avatar32226_1.gif
Registriert seit: 28.12.2005

Stabsgefreiter
Beiträge: 382
schon gefunden in meinen Abo´s... ;)
is ja wirklich ein bisserl mau. :(


THX
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 970 PRO im Test: Hält länger und arbeitet schneller

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_PRO

Eineinhalb Jahre nach dem Start löst Samsung die SSD 960 PRO ab und schickt den Nachfolger ins Rennen. Der soll nicht nur ein noch höheres Tempo bieten, sondern auch langlebiger sein. Dabei halten sich die technischen Neuerungen in Grenzen, in den Mittelpunkt wird vor allem der neue... [mehr]

Samsung SSD 970 EVO im Test: Neue Mittelklasse kommt der PRO nahe

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_EVO

Nicht nur zahlungskräftigen Enthusiasten will Samsung locken, auch ein Segment weiter unten will man keine Käufer an die Konkurrenz verlieren. Entsprechend wird nicht nur die PRO-Linie aufgefrischt, sondern mit der SSD 970 EVO auch die Mittelklasse. Die soll nicht nur höhere Transferraten... [mehr]

Seagate IronWolf Pro 12 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/SEAGATE_ST12000NE0007_02_F1222626A871414297BA0B028877CA71

Seagate hat kürzlich sein Festplattenportfolio im Consumerbereich um eine weitere Kapazitätstufe nach oben erweitert. Die Serien IronWolf, IronWolf Pro und BarraCuda Pro umfassen nun neue Modelle mit einem Fassungsvermögen von 12 TB. Die neuen 12-TB-Modelle kombinieren ebenso wie die letztes... [mehr]

Samsung SSD 860 EVO und PRO mit 4 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-860-EVO-PRO/TEASER

Die perfekte SSD ist groß, schnell und preisgünstig. Doch wie immer kann man nicht alles haben, zumindest nicht gleichzeitig: Für maximale Performance muss man zu einer PCI-Express-SSD greifen, die inzwischen zwar auch mit relativ großen Speicherkapazitäten verfügbar, jedoch nicht günstig... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]

Intel Optane SSD 900P 280 GB mit 3D-XPoint-Speicher im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-OPTANE-SSD-900P/TEASER

Bei Halbleiterlaufwerken, kurz SSDs, war in den vergangenen Jahren eine konstante Evolution zu beobachten – im Wesentlichen wurde die Speicherdichte erhöht, wozu 3D-NAND einen zentralen Beitrag geleistet hat. Auch die Geschwindigkeit hat mit der breiten Verfügbarkeit von PCI-Express-SSDs und... [mehr]