> > > > OCZ kündigt SSD Talos mit SAS-Interface an

OCZ kündigt SSD Talos mit SAS-Interface an

Veröffentlicht am: von

oczOCZ hat mit der SSD "Talos" ein neues 3,5-Zoll-Laufwerk mit SAS-6-Gb/s-Interface angekündigt. Dieses ist für Enterprise-Anwendungen konzipiert und setzt auf MLC-Speicherchips. Der Massenspeicher ist vor allem für 4K-Anwendungen optimiert und bietet IOPS von bis zu 64.000. Durch die verbaute SAS-Schnittstelle soll es möglich sein, das Laufwerk problemlos in bereits bestehende Systeme zu integrieren. Die integrierte "VCA"-Technologie bietet die üblichen Funktionen wie, zum Beispiel TRIM, SMART Monitoring, Native Command Queuing (NCQ) und Tagged Command Queuing (TCQ). Für den Fall eines Stromausfalls steht ebenfalls eine Schutzfunktion bereit, welche garantiert, dass keine Daten verloren gehen.

ocz_ssd_talos_sas_213

Das Laufwerk wird zunächst nur im 3,5-Zoll-Fomat gebaut werden, soll aber später auch als 2,5-Zoll-Variante angeboten werden. Die Kapazität variiert je nach Bedarf zwischen 200 GB und 960 GB. Bisher werden die ersten Muster an verschiedene Kunden ausgeliefert. Ein Zeitpunkt für den offiziellen Marktstart wurde leider noch nicht angegeben.

"We have experienced considerable demand for our high-capacity VCA-enabled SAS products, both with and without enhanced power fail protection," said Ryan Petersen, CEO of OCZ Technology Group. "The new OCZ Talos SSD series delivers the ultimate combination of performance, scalability, and reliability. Talos series drives are tailored to meet the needs of most enterprises in a non-customer specific format, including balanced compressed and incompressible data performance and balanced read/write IOPS, all in the highest capacity SAS 6Gbps drive available today."

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 12.02.2010
München
Obergefreiter
Beiträge: 102
muharr! geile sache!
#2
customavatars/avatar12016_1.gif
Registriert seit: 21.07.2004
Wien
Flottillenadmiral
Beiträge: 5960
Very nice ... nur werden die Preise wohl auch dementsprechend hoch sein :(
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung SSD 970 PRO im Test: Hält länger und arbeitet schneller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_PRO

    Eineinhalb Jahre nach dem Start löst Samsung die SSD 960 PRO ab und schickt den Nachfolger ins Rennen. Der soll nicht nur ein noch höheres Tempo bieten, sondern auch langlebiger sein. Dabei halten sich die technischen Neuerungen in Grenzen, in den Mittelpunkt wird vor allem der neue... [mehr]

  • Samsung SSD 970 EVO im Test: Neue Mittelklasse kommt der PRO nahe

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_EVO

    Nicht nur zahlungskräftigen Enthusiasten will Samsung locken, auch ein Segment weiter unten will man keine Käufer an die Konkurrenz verlieren. Entsprechend wird nicht nur die PRO-Linie aufgefrischt, sondern mit der SSD 970 EVO auch die Mittelklasse. Die soll nicht nur höhere Transferraten... [mehr]

  • Samsung SSD 860 EVO und PRO mit 4 TB im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-860-EVO-PRO/TEASER

    Die perfekte SSD ist groß, schnell und preisgünstig. Doch wie immer kann man nicht alles haben, zumindest nicht gleichzeitig: Für maximale Performance muss man zu einer PCI-Express-SSD greifen, die inzwischen zwar auch mit relativ großen Speicherkapazitäten verfügbar, jedoch nicht günstig... [mehr]

  • Intel Optane SSD 900P 280 GB mit 3D-XPoint-Speicher im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-OPTANE-SSD-900P/TEASER

    Bei Halbleiterlaufwerken, kurz SSDs, war in den vergangenen Jahren eine konstante Evolution zu beobachten – im Wesentlichen wurde die Speicherdichte erhöht, wozu 3D-NAND einen zentralen Beitrag geleistet hat. Auch die Geschwindigkeit hat mit der breiten Verfügbarkeit von PCI-Express-SSDs und... [mehr]

  • Intel SSD 760p 512 GB im Test: Dem Vorgänger klar überlegen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_SSD_760P

    Intel und SSD bedeutete zuletzt in erster Linie hohe Preise in Verbindung mit fragwürdigem Nutzen für Privatanwender. Mit der SSD 760p richtet man sich aber endlich auch wieder dem Massenmarkt zu, der rund eineinhalb Jahre vom Vorgänger SSD 600p bedient worden ist. Die konnte seinerzeit im... [mehr]

  • Toshiba OCZ RC100 im Test: Kleine SSD mit klaren Vorzügen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TOSHIBA_OCZ_RC100_02

    Kompakt, nicht zu teuer, aber auch nicht zu langsam: Mit der OCZ RC100 bringt Toshiba eine NVMe-SSD in den Handel, die in vielerlei Hinsicht bewusst anders sein soll. Das ermöglicht dem Unternehmen zufolge das Ansprechen einer ganz bestimmten Zielgruppe. Denn so mancher wird nach wie vor von den... [mehr]