> > > > OCZ kündigt SSD Talos mit SAS-Interface an

OCZ kündigt SSD Talos mit SAS-Interface an

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

oczOCZ hat mit der SSD "Talos" ein neues 3,5-Zoll-Laufwerk mit SAS-6-Gb/s-Interface angekündigt. Dieses ist für Enterprise-Anwendungen konzipiert und setzt auf MLC-Speicherchips. Der Massenspeicher ist vor allem für 4K-Anwendungen optimiert und bietet IOPS von bis zu 64.000. Durch die verbaute SAS-Schnittstelle soll es möglich sein, das Laufwerk problemlos in bereits bestehende Systeme zu integrieren. Die integrierte "VCA"-Technologie bietet die üblichen Funktionen wie, zum Beispiel TRIM, SMART Monitoring, Native Command Queuing (NCQ) und Tagged Command Queuing (TCQ). Für den Fall eines Stromausfalls steht ebenfalls eine Schutzfunktion bereit, welche garantiert, dass keine Daten verloren gehen.

ocz_ssd_talos_sas_213

Das Laufwerk wird zunächst nur im 3,5-Zoll-Fomat gebaut werden, soll aber später auch als 2,5-Zoll-Variante angeboten werden. Die Kapazität variiert je nach Bedarf zwischen 200 GB und 960 GB. Bisher werden die ersten Muster an verschiedene Kunden ausgeliefert. Ein Zeitpunkt für den offiziellen Marktstart wurde leider noch nicht angegeben.

"We have experienced considerable demand for our high-capacity VCA-enabled SAS products, both with and without enhanced power fail protection," said Ryan Petersen, CEO of OCZ Technology Group. "The new OCZ Talos SSD series delivers the ultimate combination of performance, scalability, and reliability. Talos series drives are tailored to meet the needs of most enterprises in a non-customer specific format, including balanced compressed and incompressible data performance and balanced read/write IOPS, all in the highest capacity SAS 6Gbps drive available today."

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 12.02.2010
München
Obergefreiter
Beiträge: 102
muharr! geile sache!
#2
customavatars/avatar12016_1.gif
Registriert seit: 21.07.2004
Wien
Flottillenadmiral
Beiträge: 5713
Very nice ... nur werden die Preise wohl auch dementsprechend hoch sein :(
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

Seagate Ironwolf 8 TB, WD Red 8 TB und Toshiba Enterprise Cloud 6 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HDD_ROUNDUP_08-2016_TEASER

Auch wenn in den allermeisten Rechnern heutzutage statt einer Festplatte eine SSD als Systemlaufwerk zum Einsatz kommt, so sind die klassischen Magnetspeicher für das Speichern größerer Datenmengen weiterhin gefragt, zumal die beliebten NAS-Systeme als Cloud für Zuhause ein neues Absatzgebiet... [mehr]

Preiswerte M.2-SSD Intel 600p mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-600P/TEASER

Mit der Intel X25-M war Intel einst eine feste Größe im Markt für Consumer-SSD, bis sich der Chipriese in den letzten Jahren fast ausschließlich auf den Enterprise-Markt konzentriert hat. Mit der SSD 750 hat Intel inzwischen zwar auch wieder ein Laufwerk für Heimanwender im Angebot, doch ist... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]