> > > > Preisanstieg bei Festplatten erwartet

Preisanstieg bei Festplatten erwartet

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newLaut einem Bericht der DigiTimes könnten im zweiten Quartal die Preise für herkömmliche Magnetspeicher-Festplatten weiter ansteigen. So seien die Preise auf dem OEM-Markt in den letzten Wochen schon um 10 bis 15 Prozent angestiegen. Für das aktuell laufende Quartal werden weitere Preissteigerungen von 5 bis 10 Prozent erwartet. Als Grund für den Anstieg wird das verheerende Erdbeben in Japan angegeben. So führten die Schäden an drei Werken von Texas Instruments dazu, dass die Produktion der Controller-Chips für HDD-Motoren erst ab September wieder die gewohnten Produktionszahlen erreichen könne. Texas Instruments ist einer der Hauptlieferanten für Western Digital und Seagate. Im zweiten Quartal sollen weltweit über 100 Millionen Festplatten ausgeliefert werden, während es drei Monate zuvor noch rund 160 Millionen Geräte waren. Ob die Preise tatsächlich in den nächsten Tagen nach oben korrigiert werden, bleibt abzuwarten.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Die Wirtschaftskriese war schon 3 Jahre im Vorhinein bekannt, aber keinen hatte es interessiert.

Und bei den Automobil Herstellern geht es ja schon Talwärts eben wegen dem Disaster in Japan.

Ich bezweifle stark, dass es an der HW-Branche "einfache so" vorbeiziehen wird.
#7
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3353
"Im zweiten Quartal sollen weltweit über 100 Millionen Festplatten ausgeliefert werden"
Das ist mal krank.

Dabei werden die meisten wohl zu irgendwelchen serverstationen ala google/youtube und Ähnlichem (gibt es ja genügend) wandern.

Also der private Kundenbereich wird vieleicht mit 1/100 auskommen wenn nicht weniger. ODer sehe ich das falsch? Ich habe mir letztes Jahr 2 1TB Platten geholt. Der einzigste Grund für meine Bedürfnisse jetzt wieder eine zu holen wäre es vieleicht eine leisere zu erwischen. (CaviarBlack/Spinpoint F3 machen beide merklichen radau - das merkt man erst recht dann wenn sie sich abschalten)
#8
Registriert seit: 11.01.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1086
Zitat Chezzard;16597171
Die Wirtschaftskriese war schon 3 Jahre im Vorhinein bekannt, aber keinen hatte es interessiert.

Wieso bist du dann noch nicht Millionär mit diesem Wissen? :d

@Topic abwarten, ich habe mich zu Weihnachten letztes Jahr schon mit ausreichend Festplatten eingedeckt.
#9
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
@Handle: Weil wir in einem so tollen System leben, wo man Geld haben muss, um Geld zu machen ;)
#10
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13964
31€ für das terabyte? das sind keine preise, das ist geschenkt.
#11
customavatars/avatar73267_1.gif
Registriert seit: 21.09.2007
Brändenburgh
Fregattenkapitän
Beiträge: 2677
Zitat Chezzard;16597171
Die Wirtschaftskriese war schon 3 Jahre im Vorhinein bekannt, aber keinen hatte es interessiert.


Den Banken war es vielleicht bekannt, aber denen konnts ja egal sein, weil der Steuerzahler für den Nonsens, den die da veranstalten, gerade stehen muss... Als Privatperson muss man die Hose 3x runterlassen, um an einen Kredit zu kommen. Nur die "großen Fische" dürfen ohne Ende Geld verbrennen...

Der neue Innenminister will ja auch der Speicherindustrie was gutes tun: Vorratsdatenspeicherung für ein halbes Jahr. Was das in Zeiten von VDSL etc. für die Provider bedeutet, hat er wahrscheinlich nicht berücksichtigt...

Ansonsten werden die Platten wahrscheinlich größtenteils zum Datenstaubsauger Google gehen... Da braucht der Minister eigentlich nur Google zu fragen, um an Jahre zurückliegende Informationen zu kommen... :D

Nu ja, es soll ja keine Panik ausbrechen, aber nicht nölen, wenn die Platten nächste Woche alle n 10er mehr kosten... ;)
#12
customavatars/avatar118076_1.gif
Registriert seit: 13.08.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2479
Zitat Hypocrisy;16595527
Abwarten und beobachten ist angesagt. Es kommen doch immer wieder solche Hiobsbotschaften und am Ende ist´s nur heisse Luft.


Das sehe ich genauso. Beim Arbeitsspeicher wurde die letzten Wochen auch gebetsmühlenartig wiederholt, dass er nun teurer werden würde. Und was ist passiert: nun ist das 8 GB Kit von 66 Euro auf unter 60 Euro gefallen.

Ich glaube, die Preise für die 2 TB Platten bleiben stabil. Evtl. fällt der Preis der 3 TB Platten etwas langsamer, was aber eh niemandem auffällt.
#13
Registriert seit: 08.05.2008

Matrose
Beiträge: 29
Und das Erdbeeben ist jetzt so frisch her? Also ne Preissteigerung von 10/20% (2-4€) bei den Preisen fürn Terabyte interessiert mich eher weniger... Am Ende passiert ja doch wieder nichts von dem wir irgendwie etwas mitbekommen.
#14
customavatars/avatar73267_1.gif
Registriert seit: 21.09.2007
Brändenburgh
Fregattenkapitän
Beiträge: 2677
Hmja, schon komisch, dass die offensichtlichen Krisen, also die, die der normale Bürger auch mitbekommt, meist weniger Auswirkungen haben als andere, wo man dann hintenrum zur Kasse gebeten wird. Nu ja, der deutsche Bürger ist ja leidensfähig, solange er noch meckern kann... :D Langsam rutscht die Sache in die Politik ab... ;)
#15
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Ich wüsste ja wie man dieses Politikerproblem lösen würde.

Wir hier in Ö haben ein schönes Konzertlager in Niederösterreich, da würden die lernen, nach der Pfeife des Volkes zu tanzen.......
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung SSD 860 QVO im Test: QLC überzeugt noch nicht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_SSD_860_QVO

    Erst im Januar erneuerte Samsung sein Angebot an SATA-SSDs und sorgte so auch intern für Konkurrenz. Denn auch elf Monate später können die SSD 860 EVO und SSD 860 PRO noch mit vielen günstigen PCIe-Laufwerken mithalten, vor allem im Alltag. Nun reicht man mit der SSD 860 QVO ein... [mehr]

  • Intel SSD 660p im Test: Günstige SSD mit großen Schwächen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_SSD_660P

    Während die für den Massenmarkt konzipierten SSDs in Bezug auf die Transferraten nach und nach an die Grenzen des derzeit Machbaren stoßen, ging zuletzt auch der Preis pro Gigabyte zurück. Das lag vor allem an der inzwischen ausgereiften Fertigung von NAND-Flash mit 64 Schichten und... [mehr]

  • Intel SSD 760p 512 GB im Test: Dem Vorgänger klar überlegen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_SSD_760P

    Intel und SSD bedeutete zuletzt in erster Linie hohe Preise in Verbindung mit fragwürdigem Nutzen für Privatanwender. Mit der SSD 760p richtet man sich aber endlich auch wieder dem Massenmarkt zu, der rund eineinhalb Jahre vom Vorgänger SSD 600p bedient worden ist. Die konnte seinerzeit im... [mehr]

  • Toshiba OCZ RC100 im Test: Kleine SSD mit klaren Vorzügen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TOSHIBA_OCZ_RC100_02

    Kompakt, nicht zu teuer, aber auch nicht zu langsam: Mit der OCZ RC100 bringt Toshiba eine NVMe-SSD in den Handel, die in vielerlei Hinsicht bewusst anders sein soll. Das ermöglicht dem Unternehmen zufolge das Ansprechen einer ganz bestimmten Zielgruppe. Denn so mancher wird nach wie vor von den... [mehr]

  • Corsair Force Series MP510 im Test: Tempo trifft Haltbarkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_MP510

    Im Januar 2017 sorgte Corsair mit der MP500 für eine kleine Überraschung. Denn die am Ende etwas zu teure SSD konnte es mit Samsungs seinerzeit aktuellen EVO- und PRO-Modellen aufnehmen. Rund eineinhalb Jahre später tritt die Force Series MP510 nun die Nachfolge an. Die soll abermals schneller... [mehr]

  • Seagate IronWolf ST14000VN0008 mit 14 TB im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_IRONWOLF_14TB_REVIEWTEASER

    Nachdem seit kurzem erste Festplatten mit eine Kapazität von 14 TB von Western Digital und Toshiba auf dem Markt sind, hat nun auch Seagate nachgezogen und mit der IronWolf 14 TB sowie entsprechenden Modellen der Barracuda Pro, IronWolf Pro und SkyHawk-Serie gleich die ersten Modelle für den... [mehr]