> > > > TRIM-Support unter Mac OS X 10.6.7 aktivieren

TRIM-Support unter Mac OS X 10.6.7 aktivieren

Veröffentlicht am: von

apple_logoMit dem ersten Developer-Preview von Mac OS X 10.7 Lion wurde auch bekannt, dass endlich der Support für den TRIM-Befehl Einzug halten soll. Still und heimlich hat Apple mit dem letzten Update für Mac OS X 10.6 Snow Leopard die Unterstützung auch in diese Generation des Apple Betriebssystems hinzugefügt - allerdings nicht aktiviert. Ein Programmierer namens Oskar Groth hat nun ein kleines Tool geschrieben, welches die entsprechenden Kext-Informationen aus dem Mac-OS-X-10.6.7-Build für das MacBook Pro (Early 2011) in das bestehende System integriert. Dies könnte nun bedeuten, dass die aktuelle MacBook-Pro-Generation mit vorinstallierter SSD bereits von Hause aus den TRIM-Befehl unterstütz. Sollte sich also ein Käufer unter euch befinden, wäre ein entsprechendes Feedback wünschenswert.

Für alle anderen besteht nun nachfolgend die Möglichkeit es einmal selbst auszuprobieren.

AppleSSD-Trim-Support-Enable

Wir haben einmal einen eigenen Versuch mit einem MacBook Air 13" der aktuellen Generation versucht. Vor der Anwendung des TRIM-Enablers wird keine TRIM-Unterstützung angezeigt.

AppleSSD-Trim-off

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Nach der Ausführung wird die TRIM-Unterstützung als verfügbar angezeigt.

AppleSSD-Trim-on

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Vielleicht habt ihr bereits eigene Versuche gestartet oder habt dies nun vor. Wir würden uns über eure Erfahrungsberichte freuen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 19.06.2010

Matrose
Beiträge: 0
Hallo funktioniert mit einem MacBookPro5,5 und einer Supertalent 64GB Mit 10.6.6
#2
customavatars/avatar81756_1.gif
Registriert seit: 06.01.2008
79418
Stabsgefreiter
Beiträge: 262
Hat bei meinem MBP Late 2010 mit Crucial C300 auch funktioniert :)
#3
Registriert seit: 24.06.2008

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
geht auch mit meiner XLR8 Plus unter 10.7 Lion Preview :)
#4
customavatars/avatar66448_1.gif
Registriert seit: 19.06.2007
C:/NRW/Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4110
Warum nicht automatisch aktiviert? Macht doch sogar das dumme win7 automatisch.
#5
Registriert seit: 24.06.2008

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
naja weil win7 auch besser ist als mac os ;)
#6
customavatars/avatar20131_1.gif
Registriert seit: 01.03.2005

Hauptgefreiter
Beiträge: 213
Hat bei meinem MBP Late 2008 mit einer Crucial C300 ebenfalls funktioniert.
#7
customavatars/avatar66448_1.gif
Registriert seit: 19.06.2007
C:/NRW/Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4110
Zitat sm4rty;16579123
naja weil win7 auch besser ist als mac os ;)


psst. sag das hier nicht zu laut


send by a pc using win 7
#8
customavatars/avatar31833_1.gif
Registriert seit: 21.12.2005
Düsseldorf
Leutnant zur See
Beiträge: 1272
Seit dem Trim aktiv ist, dauert das löschen des Papierkorbs länger, IMHO.

Vorher war es ruckzuck vorbei.
Aber jetzt sehe ich immer den Balken, der das löschen signalisiert.
Kann das jemand bestätigen?
#9
customavatars/avatar105344_1.gif
Registriert seit: 29.12.2008

Potatoe..Potatoe
Beiträge: 747
Zitat Flashbeagle;16581740
Seit dem Trim aktiv ist, dauert das löschen des Papierkorbs länger, IMHO.

Vorher war es ruckzuck vorbei.
Aber jetzt sehe ich immer den Balken, der das löschen signalisiert.
Kann das jemand bestätigen?


Also bei mir geht es noch genauso schnell wie vor dem Trim. Vielleicht gibt es unterschiede bei den SSD´s?!
#10
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15294
irgenwie will der immer was indizieren bei spotlight nach diesem Trim-Enabler..??..

naja -> irgenwann -> format SSD und OS neu drauf, ich glaube das ist wie bei Windows-Systemen -> irgenwann muss es mal formatiert werden :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Seagate Ironwolf 8 TB, WD Red 8 TB und Toshiba Enterprise Cloud 6 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HDD_ROUNDUP_08-2016_TEASER

Auch wenn in den allermeisten Rechnern heutzutage statt einer Festplatte eine SSD als Systemlaufwerk zum Einsatz kommt, so sind die klassischen Magnetspeicher für das Speichern größerer Datenmengen weiterhin gefragt, zumal die beliebten NAS-Systeme als Cloud für Zuhause ein neues Absatzgebiet... [mehr]

Preiswerte M.2-SSD Intel 600p mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-600P/TEASER

Mit der Intel X25-M war Intel einst eine feste Größe im Markt für Consumer-SSD, bis sich der Chipriese in den letzten Jahren fast ausschließlich auf den Enterprise-Markt konzentriert hat. Mit der SSD 750 hat Intel inzwischen zwar auch wieder ein Laufwerk für Heimanwender im Angebot, doch ist... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Mittelklasse mit NVMe: Samsung SSD 960 EVO 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960EVO/TEASER

Mit der Samsung SSD 960 PRO hat der koreanische Hersteller die zurzeit schnellste Consumer-SSD mit NVMe-Interface im Angebot. Dies lässt man sich allerdings auch entsprechend bezahlen, sodass das hochpreisige Laufwerk nicht für alle Bedürfnisse die richtige Wahl ist. Etwas günstiger, dafür... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]