> > > > Micron RealSSD C400 SSD bald lieferbar

Micron RealSSD C400 SSD bald lieferbar

Veröffentlicht am: von

micronDie neue SSD-Baureihe von Micron, mit der Bezeichnung "RealSSD C400", soll bald im Handel erhältlich sein. Das Laufwerk verfügt über eine SATA-Schnittstelle mit 6 GBit/s und setzt auf den Formfaktor 2,5 Zoll. Die NAND-Speicherbausteine werden in der 25-nm-Technologie gefertigt und sollen eine durchschnittliche MTBF (Mean Time Before Failure) von 1.200.000 Stunden erreichen können. Der Käufer hat dabei die Auswahl zwischen drei verschiedenen Kapazitäten. So werden zum Marktstart Modelle mit 64, 128 und 512 GB angeboten. Die Lesegeschwindigkeit beziffert der Hersteller für alle drei Modelle auf 415 MB/s. Die Schreibgeschwindigkeit hingegen variiert je nach Größe der SSD. So wird die kleinste Variante mit 95 MB/s scheiben können, die 128-GB-Version mit 175 MB/s und das Flaggschiff mit 260 MB/s arbeiten. Des Weiteren werden vom Hersteller bei zufälligen 4K Lese- und Schreibzugriffen eine Performance von bis zu 50.000 IOPS angegeben.

Die Micron RealSSD C400 ist bereits in Amerika verfügbar. Dort wechselt die 64-GB-Version für etwa 130 US-Dollar ihren Besitzer. Das Modell mit 128 GB Speichervolumen wird für etwa 245 US-Dollar und die 512-GB-Variante wird für rund 920 US-Dollar verkauft. Die SSD sollte auch in den nächsten Wochen auf dem deutschen Markt verfügbar und lieferbar sein.

micronrealssdc400

micronrealssdc400_2

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar51767_1.gif
Registriert seit: 18.11.2006
Zagreb, HR
Kapitänleutnant
Beiträge: 1807
Schade das in der News nicht ewaehnt wird welcher Controller verbaut ist.
#2
customavatars/avatar124127_1.gif
Registriert seit: 27.11.2009
München
Kapitänleutnant
Beiträge: 1543
Ist wieder ein Marvell soll aber in einer neuen Revision vorliegen.
#3
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 296
Bilder sagen mehr als tausend Worte :p
#4
customavatars/avatar54739_1.gif
Registriert seit: 31.12.2006

Moderator
Beiträge: 3334
Steht soweit alles hier drin: http://www.hardwareluxx.de/community/f227/crucial-real-ssd-c400-64-128-256gb-sata-6gbit-s-774985.html
#5
customavatars/avatar132702_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010

Obergefreiter
Beiträge: 109
Die c400 wird langsamer sein als eine Vertex 3. Vielleicht wird ja der Preis interessant, ansonsten sehe ich keinen Kaufgrund.
#6
customavatars/avatar92716_1.gif
Registriert seit: 04.06.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4466
Da würde ich aber erstmal unabhängige Tests abwarten bevor ich meine Meinung derart festmeißele.
#7
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Super Moderator
Beiträge: 41962
vor allem langsamer in was?
#8
Registriert seit: 16.07.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2056
Es gibt doch "nur" 2 Werte, weißt Du doch :)

Edit: Im Artikel von CB wurden die Werte nochmal detaillierter dargestellt:
Micron C400 lieferbar, kaum teurer als C300 - 19.03.2011 - ComputerBase
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung SSD 860 QVO im Test: QLC überzeugt noch nicht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_SSD_860_QVO

    Erst im Januar erneuerte Samsung sein Angebot an SATA-SSDs und sorgte so auch intern für Konkurrenz. Denn auch elf Monate später können die SSD 860 EVO und SSD 860 PRO noch mit vielen günstigen PCIe-Laufwerken mithalten, vor allem im Alltag. Nun reicht man mit der SSD 860 QVO ein... [mehr]

  • Intel SSD 660p im Test: Günstige SSD mit großen Schwächen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_SSD_660P

    Während die für den Massenmarkt konzipierten SSDs in Bezug auf die Transferraten nach und nach an die Grenzen des derzeit Machbaren stoßen, ging zuletzt auch der Preis pro Gigabyte zurück. Das lag vor allem an der inzwischen ausgereiften Fertigung von NAND-Flash mit 64 Schichten und... [mehr]

  • Intel SSD 760p 512 GB im Test: Dem Vorgänger klar überlegen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_SSD_760P

    Intel und SSD bedeutete zuletzt in erster Linie hohe Preise in Verbindung mit fragwürdigem Nutzen für Privatanwender. Mit der SSD 760p richtet man sich aber endlich auch wieder dem Massenmarkt zu, der rund eineinhalb Jahre vom Vorgänger SSD 600p bedient worden ist. Die konnte seinerzeit im... [mehr]

  • Corsair Force Series MP510 im Test: Tempo trifft Haltbarkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_MP510

    Im Januar 2017 sorgte Corsair mit der MP500 für eine kleine Überraschung. Denn die am Ende etwas zu teure SSD konnte es mit Samsungs seinerzeit aktuellen EVO- und PRO-Modellen aufnehmen. Rund eineinhalb Jahre später tritt die Force Series MP510 nun die Nachfolge an. Die soll abermals schneller... [mehr]

  • Toshiba OCZ RC100 im Test: Kleine SSD mit klaren Vorzügen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TOSHIBA_OCZ_RC100_02

    Kompakt, nicht zu teuer, aber auch nicht zu langsam: Mit der OCZ RC100 bringt Toshiba eine NVMe-SSD in den Handel, die in vielerlei Hinsicht bewusst anders sein soll. Das ermöglicht dem Unternehmen zufolge das Ansprechen einer ganz bestimmten Zielgruppe. Denn so mancher wird nach wie vor von den... [mehr]

  • Seagate IronWolf ST14000VN0008 mit 14 TB im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_IRONWOLF_14TB_REVIEWTEASER

    Nachdem seit kurzem erste Festplatten mit eine Kapazität von 14 TB von Western Digital und Toshiba auf dem Markt sind, hat nun auch Seagate nachgezogen und mit der IronWolf 14 TB sowie entsprechenden Modellen der Barracuda Pro, IronWolf Pro und SkyHawk-Serie gleich die ersten Modelle für den... [mehr]