> > > > SuperTalent liefert neue UltraDrive-MT-Reihe aus

SuperTalent liefert neue UltraDrive-MT-Reihe aus

Veröffentlicht am: von

supertalentPünktlich zum Wochenende kündigte SuperTalent eine weitere SSD-Familie an. Die UltraDrive-MT-Reihe umfasst dabei Laufwerke im 2,5-Zoll-Format, die zwischen 60 und 240 GB erhältlich sein sollen. Während sich die kleinste Version mit einer sequentiellen Leserate von 250 MB/s sowie einer Schreibperformance von 150 MB/s zufrieden geben muss, lesen die größeren SSDs mit 255 MB/s Daten etwas schneller aus. Geschrieben wird dann allerdings schon mit 245 bzw. 250 MB/s. Alle drei neuen Laufwerke verfügen über einen 64 MB großen Cache und sind wahlweise mit MLC- oder SLC-Flashspeicher-Chips erhältlich. Die MTBF beziffert der Hersteller auf über eine Million Stunden. Die neuen Solid-State-Drives der SuperTalent-UltraDrive-MT-Reihe sollen ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. Über Preise sprach man allerdings noch nicht.

supertalent_ultradrive_mt

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar30977_1.gif
Registriert seit: 07.12.2005
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2366
Bissel schwach für eine neue SSD
#2
customavatars/avatar20805_1.gif
Registriert seit: 16.03.2005
Hirschau, Bayern
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1458
Wird man wahrscheinlich erst sagen können wenn Preise bekannt sind ;)
#3
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
vorallem find ich 250/245MB/s wenn es real auch erreicht wird, nicht wirklich schwach.
#4
Registriert seit: 06.06.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1488
Welcher Controller steckt da drin ?
#5
customavatars/avatar37046_1.gif
Registriert seit: 17.03.2006
Dortmund
Vizeadmiral
Beiträge: 7581
Blade bezieht das bestimmt auf das 60GB. SSD und der wirklich dafür schwachen Schreibrate von 150MB/s im seq. Stream.

Wenn da der Preis auf Niveau eines zb. Vertex2 SSD rudert, dann bist mit den OCZ-Drive o.ä. wirklich besser bedient.

edit @ Horsi: Ich schätze mal der übliche altbackene Indilinx-Barefoot in event. aufgepoppter Version.
#6
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
Zitat
The new Barefoot controller, with Indilinx Martini firmware,


Heraus zu lesen im Datasheet der Supertalent Ultradrive MT auf der STT HP ;)
#7
customavatars/avatar6365_1.gif
Registriert seit: 02.07.2003
Benztown
IT-Kernel
Beiträge: 1215
thx for quote - heißt \"the new barefoot controller\" nun der Alte der immer noch der Neuste ist oder wirklich ein Neuer??
#8
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
nun ja... ich würd nicht die pfötchen ins feuer legen das dieser angeblich neue controller nicht die selben macken hat wie der alte, sprch lediglich ein wenig aufgebohrt ist.

Indilinx hat extrem viel vertrauen der kunden verloren, hoffen wir sie haben draus gelernt sonst geht ihnen wie Mtron
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Mittelklasse mit NVMe: Samsung SSD 960 EVO 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960EVO/TEASER

Mit der Samsung SSD 960 PRO hat der koreanische Hersteller die zurzeit schnellste Consumer-SSD mit NVMe-Interface im Angebot. Dies lässt man sich allerdings auch entsprechend bezahlen, sodass das hochpreisige Laufwerk nicht für alle Bedürfnisse die richtige Wahl ist. Etwas günstiger, dafür... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

M.2-SSD Corsair MP500 mit NVMe und Phison-Controller im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR-MP500/TEASER

Die MP500 SSD ist das neue Flaggschiff von Corsair und soll laut Hersteller Übertragungsraten von bis zu 3.000 MB/s beim Lesen und 2.400 MB/s beim Schreiben erreichen. Damit würde das Laufwerk in der High-End-Klasse spielen und das bisherige Spitzenfeld angreifen. Mit Phison-Controller und... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]