> > > > OCZ kündigt zwei neue SSD-Serien an

OCZ kündigt zwei neue SSD-Serien an

Veröffentlicht am: von

oczDer Speicherspezialist OCZ hat zwei neue SSD-Serien angekündigt. Die Baureihen werden den Namen "Vertex Plus" und "Colossus Plus" erhalten. Dabei setzen beide SSD-Varianten auf einen neuen Controller von Indilinix mit der Bezeichnung „Martini“. Leider hat das Unternehmen keine genauen Angaben zu den Leistungsdaten gemacht. Die Laufwerke sollen lediglich eine höhere Leistung gegenüber den Vorgängern bieten aber auch gleichzeitig einen geringeren Preis pro Gigabyte vorweisen können. Die Kapazitäten werden laut OCZ bei der Vertex Plus im 2,5-Zoll-Format bei 32, 64 oder 128 GB liegen und die Colossus Plus soll im 3,5-Zoll-Format mit bis zu 1,0 Terabyte verfügbar sein. Des Weitern ist bekannt, dass die Colossus-Serie in einem RAID-0-Verbund arbeiten wird.

Die Vertex Plus und Colossus Plus mit dem neuen Controller sollen ab sofort im Handel verfügbar sein. Die Preise werden bei der Vertex Plus bei rund 70 Euro bis etwa 180 Euro liegen, die Colossus Plus dagegen wird zwischen 750 und 2200 Euro kosten. Beide Baureihen sind bereits in unserem Preisvergleich gelistet.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar139000_1.gif
Registriert seit: 16.08.2010
Flensburg
Matrose
Beiträge: 17
[http://www.tweaktown.com/news/17569/ocz_vertex_plus_ssd_preview/ tweaktown]

Vertex Plus SSD scored 220.6MB/s on sequential read and 204.7MB/s on sequential write
#2
Registriert seit: 26.11.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 156
will endlich welche mit 25nm und sata3 ...
#3
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7583
Crucial C400. Musste aber noch bis nächstes Jahr warten ;)
#4
customavatars/avatar6158_1.gif
Registriert seit: 13.06.2003
RheinMain
Admiral
Beiträge: 8993
Die alte Agility (1) hatte einen Indilinix-Chip. Und war dem Sandforce hoffnungslos unterlegen. Evtl. fühlt sich letzterer nun ermutigt, eine weitere Evolutionsstufe zu leaken, die Sata600 nutzbar macht. :)

Sent from my GT-I9000 using Tapatalk
#5
Registriert seit: 29.09.2008
BW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1867
Hmm... soll ich mir jetzt die OCZ Vertex 2 Extended oder auf die neue hier warten?
#6
customavatars/avatar43200_1.gif
Registriert seit: 18.07.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3234
Zitat sadim;15720222
Hmm... soll ich mir jetzt die OCZ Vertex 2 Extended oder auf die neue hier warten?


vertex2

denn das hier ist nur ein aufgebohrter indinlinx.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Mittelklasse mit NVMe: Samsung SSD 960 EVO 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960EVO/TEASER

Mit der Samsung SSD 960 PRO hat der koreanische Hersteller die zurzeit schnellste Consumer-SSD mit NVMe-Interface im Angebot. Dies lässt man sich allerdings auch entsprechend bezahlen, sodass das hochpreisige Laufwerk nicht für alle Bedürfnisse die richtige Wahl ist. Etwas günstiger, dafür... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

M.2-SSD Corsair MP500 mit NVMe und Phison-Controller im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR-MP500/TEASER

Die MP500 SSD ist das neue Flaggschiff von Corsair und soll laut Hersteller Übertragungsraten von bis zu 3.000 MB/s beim Lesen und 2.400 MB/s beim Schreiben erreichen. Damit würde das Laufwerk in der High-End-Klasse spielen und das bisherige Spitzenfeld angreifen. Mit Phison-Controller und... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]