> > > > Kingston mit "HyperX"-SSD samt USB 3.0 im September

Kingston mit "HyperX"-SSD samt USB 3.0 im September

Veröffentlicht am: von

kingston_newUnter der Bezeichnung „HyperX“ führt der Speicherhersteller Kingston eigentlich seine High-End-RAM-Module. Doch bald will das Unternehmen das HyperX-Branding auch auf seine SSD-Produkte übertragen. Angeblich bereite man die Produktion von HyperX-SSDs vor, die mit USB 3.0 ausgestattet sein sollen und deren Launch im August stattfinde. Vermutlich wird es sich bei den HyperX-SSDs um portable 2,5-Zoll-Modelle handeln, die man bereits auf der Computex 2010 zeigte (siehe Bild). Genaue Spezifikationen, wie zum Beispiel den Controller-Typ, gibt es leider noch nicht, allerdings sollen die Solid State Drives mit Transferraten von bis zu 195 MB/s beim Lesen und bis zu 160 MB/s beim Schreiben aufwarten können. Zudem sollen Modelle mit 32 GB, 64 GB, 128 GB oder 256 GB geplant sein. Den aktuellen Informationen zufolge, dürften die neuen SSDs bereits im September ausgeliefert werden, ihr Preis sei aber ebenfalls unklar.

kingston_hyperx_ssd_s
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
Bildquelle: bjorn3d.com

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2869
Externe SSD oder? Interessant währe doch mal, wenn man sie für beides einsetzen könnte.
Aber finde es super, wenn man neben USB Sticks auch Festplatten macht welche anständige gesch. haben.
#2
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1721
Kann man, siehe Corsair Reactor Serie.
#3
customavatars/avatar77975_1.gif
Registriert seit: 22.11.2007

Moderator
Beiträge: 5232
*verschoben*
#4
Registriert seit: 02.03.2006
Zelt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 477
@BlackGhost: Danke :bigok:
#5
customavatars/avatar126874_1.gif
Registriert seit: 10.01.2010

Gefreiter
Beiträge: 41
@Chiller3333: Ist es nicht so, dass man bei der \"Corsair Reactor Serie\" den USB-Port nur für Firmware-Upgrades verwenden kann oder gibt es da was, was ich noch nicht weiß? Ich lasse mich gern eines Besseren belehren.
#6
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1721
Hab ich zuerst auch gedacht, hab ann aber wieder was anderes gelesen.
Kann sein, dass es wirklich nur zum FW-Flash is...ö ;)
#7
customavatars/avatar6365_1.gif
Registriert seit: 02.07.2003
Benztown
IT-Kernel
Beiträge: 1215
Wenn schon extern, warum dann dennoch dieses unpraktische 2,5\"-Format?
Bei Flash-Speicherzellen ist man doch flexibel...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Mittelklasse mit NVMe: Samsung SSD 960 EVO 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960EVO/TEASER

Mit der Samsung SSD 960 PRO hat der koreanische Hersteller die zurzeit schnellste Consumer-SSD mit NVMe-Interface im Angebot. Dies lässt man sich allerdings auch entsprechend bezahlen, sodass das hochpreisige Laufwerk nicht für alle Bedürfnisse die richtige Wahl ist. Etwas günstiger, dafür... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

M.2-SSD Corsair MP500 mit NVMe und Phison-Controller im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR-MP500/TEASER

Die MP500 SSD ist das neue Flaggschiff von Corsair und soll laut Hersteller Übertragungsraten von bis zu 3.000 MB/s beim Lesen und 2.400 MB/s beim Schreiben erreichen. Damit würde das Laufwerk in der High-End-Klasse spielen und das bisherige Spitzenfeld angreifen. Mit Phison-Controller und... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]