> > > > CnMemoKey - USB-Sticks in Schlüsselform

CnMemoKey - USB-Sticks in Schlüsselform

Veröffentlicht am: von

cnmemoryDer Speicherspezialist CnMemory stellt heute neue USB-Sticks vor, die die Form eines herkömmlichen Schlüssels haben. Der CnMemoKey ist aus Metall gefertigt und auf hochglanz poliert. Das Gehäuse misst nur 55 x 22 x 3 Millimeter und wiegt nur sechs Gramm, soll aber dennoch sehr stabil sein. Es ist also ohne Probleme möglich, den USB-Stick am Schlüsselbund zu tragen - wo er dann vermutlich nicht mal mehr auffällt. Der USB-Stick kommt in vier Varianten, mit 2, 4, 8 oder 16 GB Speicher daher. Der USB-Stick soll laut CnMemory mit Windows (ab 2000), Mac OS (ab v9) und mit Linux (ab Kernel 2.6) zusammenarbeiten. Zusätzlich zum Stick liefert CnMemory eine Software-Suite, die eine 90-Tage Testversion von Norton Internet Security 2010, Radiotracker, FILEminimizer und O&O MediaRecovery enthält, mit. Der Hersteller gewährt eine Garantie von fünf Jahren. CnMemory verlangt für das 2-GB-Modell 10,99 Euro, für das 4-GB-Modell 15,99 Euro, für das 8-GB-Modell 27,99 Euro und für das Top-Modell mit 16 GB schließlich 52,99 Euro. In unserem Preisvergleich sind die CnMemoKeys allerdings noch nicht verfügbar.

CnMemoKey_Vs_2-16GB_Logo_RGB

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 13.09.2007

Matrose
Beiträge: 13
Schnucklige Idee... Sieht auch relativ stabil aus. Aber 53,- sind schon ganz schön happig für 16 gb
#2
customavatars/avatar111159_1.gif
Registriert seit: 26.03.2009

Bootsmann
Beiträge: 698
also wenn das teil wirklich schön stabil is könnt ich schwach werden
#3
customavatars/avatar128360_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
nähe Idstein/Hessen
Gefreiter
Beiträge: 41
ich hab mir jetzt den ADATA 16GB USB Stick Sport S805 für 39,60 geholt und ich muss sagen: das ist der beste USB stick den ich je hatte, ich nutze ihn am schlüsselanhänger und es lohnt sich echt mal qualität zu kaufen, man merkt den unterschied ;) zumal man dort die lebenslange garantie bekommt. (ich habe schon 3 usb´s gekillt die ich auch mit linux nicht mehr ins leben zurückholen konnte). allerdings alle nur von minderwetiger qualität und viel kapazität.
#4
customavatars/avatar65409_1.gif
Registriert seit: 04.06.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3226
nett, aber schön abgeguckt:
lacie in Speichermedien & Lesegeräte/Speichersticks Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
#5
customavatars/avatar24803_1.gif
Registriert seit: 10.07.2005
Hessen
Banned
Beiträge: 1149
Stimmt, die von lacie hab ich letztens auch bei einem größeren Elektronikhändler gesehen - trotzdem ist die Idee gut. Noch besser wäre es natürlich, den Speicher in einem richtigen Schlüssel unterzubringen - DAS wäre wirklich praktisch.
#6
Registriert seit: 12.02.2010
München
Obergefreiter
Beiträge: 102
ich hab einen von der Sorte allerdings von lacie und ich muss sagen das ist der mit abstand beste USB Stick den ich jemals hatte, ich hab meinen bereits 4 mal mitgewaschen, sogar einmal in der 90grad Wäsche und er tut immernoch, mein Corsair Voyager hat nichtmal 30grad ausgehalten!

und dabei ist der lacie sogar noch richtig flott!
ich kann nur jedem empfehlen mal ein wenig mehr geld in die hand zu nehmen und sich was ordentliches zu leisten! man hat definitv länger und vorallem mehr spaß daran!
#7
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Bass!
Beiträge: 1505
Hmm, also wenn ich so einen USB Stick samt Schlüssel an den USB Port dranHÄNGE, ist der Port wohl bald Geschichte ;D
#8
customavatars/avatar65409_1.gif
Registriert seit: 04.06.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3226
Zitat Sushimaster;14519880
Hmm, also wenn ich so einen USB Stick samt Schlüssel an den USB Port dranHÄNGE, ist der Port wohl bald Geschichte ;D


für hausmeister ist der auch nicht geeignet :p

also ich habe nur 3 Schlüsse (Auto, Haus und USB Stick ^^)
#9
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
die idee an sich ist ja nun doch schon etwas älter ;)

http://www.reichelt.de/?ACTION=3;GROUP=M73;GROUPID=3819;ARTICLE=99211;SID=28xW--2KwQARwAADsbKXo0037183e007831403eae035ec065af01
#10
Registriert seit: 25.02.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1798
die Teile sind ja mehr oder weniger eine Abwandlung vom SanDisc Skin, nur das sie zum Schluss breiter werden, ich finde das aber überhaupt nicht praktisch, weill sie so unter anderem den Platz für einen anderen Stick versperren, je nachdem wie die Ports angeordnet sind.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung SSD 970 PRO im Test: Hält länger und arbeitet schneller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_PRO

    Eineinhalb Jahre nach dem Start löst Samsung die SSD 960 PRO ab und schickt den Nachfolger ins Rennen. Der soll nicht nur ein noch höheres Tempo bieten, sondern auch langlebiger sein. Dabei halten sich die technischen Neuerungen in Grenzen, in den Mittelpunkt wird vor allem der neue... [mehr]

  • Samsung SSD 970 EVO im Test: Neue Mittelklasse kommt der PRO nahe

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_EVO

    Nicht nur zahlungskräftigen Enthusiasten will Samsung locken, auch ein Segment weiter unten will man keine Käufer an die Konkurrenz verlieren. Entsprechend wird nicht nur die PRO-Linie aufgefrischt, sondern mit der SSD 970 EVO auch die Mittelklasse. Die soll nicht nur höhere Transferraten... [mehr]

  • Samsung SSD 860 EVO und PRO mit 4 TB im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-860-EVO-PRO/TEASER

    Die perfekte SSD ist groß, schnell und preisgünstig. Doch wie immer kann man nicht alles haben, zumindest nicht gleichzeitig: Für maximale Performance muss man zu einer PCI-Express-SSD greifen, die inzwischen zwar auch mit relativ großen Speicherkapazitäten verfügbar, jedoch nicht günstig... [mehr]

  • Intel Optane SSD 900P 280 GB mit 3D-XPoint-Speicher im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-OPTANE-SSD-900P/TEASER

    Bei Halbleiterlaufwerken, kurz SSDs, war in den vergangenen Jahren eine konstante Evolution zu beobachten – im Wesentlichen wurde die Speicherdichte erhöht, wozu 3D-NAND einen zentralen Beitrag geleistet hat. Auch die Geschwindigkeit hat mit der breiten Verfügbarkeit von PCI-Express-SSDs und... [mehr]

  • Intel SSD 760p 512 GB im Test: Dem Vorgänger klar überlegen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_SSD_760P

    Intel und SSD bedeutete zuletzt in erster Linie hohe Preise in Verbindung mit fragwürdigem Nutzen für Privatanwender. Mit der SSD 760p richtet man sich aber endlich auch wieder dem Massenmarkt zu, der rund eineinhalb Jahre vom Vorgänger SSD 600p bedient worden ist. Die konnte seinerzeit im... [mehr]

  • Toshiba OCZ RC100 im Test: Kleine SSD mit klaren Vorzügen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TOSHIBA_OCZ_RC100_02

    Kompakt, nicht zu teuer, aber auch nicht zu langsam: Mit der OCZ RC100 bringt Toshiba eine NVMe-SSD in den Handel, die in vielerlei Hinsicht bewusst anders sein soll. Das ermöglicht dem Unternehmen zufolge das Ansprechen einer ganz bestimmten Zielgruppe. Denn so mancher wird nach wie vor von den... [mehr]