> > > > Samsung G-Serie: Externe HDDs mit "grünem" Konzept

Samsung G-Serie: Externe HDDs mit "grünem" Konzept

Veröffentlicht am: von

samsungDer "grüne Gedanke" bei Produkten im Computerbereich ist allgegenwärtig, was sicher positiv zu sehen ist. Bei den neuen externen Festplatten der G-Serie setzt Samsung auf Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit. Dabei kommen sparsame 2,5- und 3,5-Zoll-Laufwerke der "EcoGreen"-Reihe zum Einsatz, die zudem noch sehr leise agieren sollen. Bei Inaktivität von fünf Minuten fahren die Festplatten automatisch in den Standby-Modus, zudem sei die G-Serie komplett halogen-frei. Als Schnittstelle kommt USB 2.0 zum Einsatz.

Die Gehäuseoberfläche der HDDs ist mit angeschliffenen Noppen versehen, was eine ganz neue Haptik vermitteln soll und gleichzeitig vor Kratzern schützt. Außerdem soll die Struktur interessante Lichtreflexionen hervorrufen. Als Farben stehen "Olive Green", "Coral Blue", "Silver White" und "Cobalt Black" zur Auswahl, wobei zur Markteinführung in Deutschland ab Februar 2010 zunächst nur "Cobalt Black" verfügbar sein soll.

01_s
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im 3,5-Zoll-Format und mit Kapazitäten von 1000, 1500 oder 2000 GB kommt die "G3 Station" daher. Sie soll, mit einem Gewicht von 950 Gramm, leichter als vergleichbare Festplatten sein. Der Stromverbrauch im "Low-Standby-Modus" soll bei geringen 0,09 Watt liegen. Die unverbindliche Preisempfehlung für die G3 Station mit 1,5 TB liegt bei 119 Euro.

02_s
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die kleinere "G2 Portable" mit 2,5-Zoll-Laufwerk soll es mit 250, 320, 500 und 640 GB Speicherplatz geben. Dank der "USB-On-board-Technologie" sei ihre Bauweise sehr kompakt. Das 500-GB-Modell soll dabei 85 Euro (UVP) kosten.

03_s
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Zum Lieferumfang der G-Serie gehört auch ein Softwarepaket für Aufgaben wie Daten-Backup, Passwortschutz und Verschlüsselung. Dazu gehören Auto-Backup, SecretZone, SecretKey und SafetyKey.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 19.12.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 819
Die sehen echt anders aus, müsste ich mir mal im Laden angucke..
Sonst finde ich die Idee gut, sowie das Stromsparende als auch die neue Optik.
Den Preis finde ich auch gerechtfertigt, wenn man bedenkt, dass es ein UVP Preis ist.
#2
customavatars/avatar46485_1.gif
Registriert seit: 02.09.2006
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1963
In verschiedenen Farben und genoppt, da fehlt bloß noch Fruchtgeschmack.
#3
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5696
Vielleicht kommt bald noch eine mit Swarowsky Steinchen!
#4
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7603
Also wenn schon kein E-Sata hätten die ruhig auf USB 3.0 setzen können.. Ansonsten recht *nett*
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Mittelklasse mit NVMe: Samsung SSD 960 EVO 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960EVO/TEASER

Mit der Samsung SSD 960 PRO hat der koreanische Hersteller die zurzeit schnellste Consumer-SSD mit NVMe-Interface im Angebot. Dies lässt man sich allerdings auch entsprechend bezahlen, sodass das hochpreisige Laufwerk nicht für alle Bedürfnisse die richtige Wahl ist. Etwas günstiger, dafür... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

M.2-SSD Corsair MP500 mit NVMe und Phison-Controller im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR-MP500/TEASER

Die MP500 SSD ist das neue Flaggschiff von Corsair und soll laut Hersteller Übertragungsraten von bis zu 3.000 MB/s beim Lesen und 2.400 MB/s beim Schreiben erreichen. Damit würde das Laufwerk in der High-End-Klasse spielen und das bisherige Spitzenfeld angreifen. Mit Phison-Controller und... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]