> > > > Samsung G-Serie: Externe HDDs mit "grünem" Konzept

Samsung G-Serie: Externe HDDs mit "grünem" Konzept

Veröffentlicht am: von

samsungDer "grüne Gedanke" bei Produkten im Computerbereich ist allgegenwärtig, was sicher positiv zu sehen ist. Bei den neuen externen Festplatten der G-Serie setzt Samsung auf Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit. Dabei kommen sparsame 2,5- und 3,5-Zoll-Laufwerke der "EcoGreen"-Reihe zum Einsatz, die zudem noch sehr leise agieren sollen. Bei Inaktivität von fünf Minuten fahren die Festplatten automatisch in den Standby-Modus, zudem sei die G-Serie komplett halogen-frei. Als Schnittstelle kommt USB 2.0 zum Einsatz.

Die Gehäuseoberfläche der HDDs ist mit angeschliffenen Noppen versehen, was eine ganz neue Haptik vermitteln soll und gleichzeitig vor Kratzern schützt. Außerdem soll die Struktur interessante Lichtreflexionen hervorrufen. Als Farben stehen "Olive Green", "Coral Blue", "Silver White" und "Cobalt Black" zur Auswahl, wobei zur Markteinführung in Deutschland ab Februar 2010 zunächst nur "Cobalt Black" verfügbar sein soll.

01_s
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im 3,5-Zoll-Format und mit Kapazitäten von 1000, 1500 oder 2000 GB kommt die "G3 Station" daher. Sie soll, mit einem Gewicht von 950 Gramm, leichter als vergleichbare Festplatten sein. Der Stromverbrauch im "Low-Standby-Modus" soll bei geringen 0,09 Watt liegen. Die unverbindliche Preisempfehlung für die G3 Station mit 1,5 TB liegt bei 119 Euro.

02_s
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die kleinere "G2 Portable" mit 2,5-Zoll-Laufwerk soll es mit 250, 320, 500 und 640 GB Speicherplatz geben. Dank der "USB-On-board-Technologie" sei ihre Bauweise sehr kompakt. Das 500-GB-Modell soll dabei 85 Euro (UVP) kosten.

03_s
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Zum Lieferumfang der G-Serie gehört auch ein Softwarepaket für Aufgaben wie Daten-Backup, Passwortschutz und Verschlüsselung. Dazu gehören Auto-Backup, SecretZone, SecretKey und SafetyKey.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 19.12.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 818
Die sehen echt anders aus, müsste ich mir mal im Laden angucke..
Sonst finde ich die Idee gut, sowie das Stromsparende als auch die neue Optik.
Den Preis finde ich auch gerechtfertigt, wenn man bedenkt, dass es ein UVP Preis ist.
#2
customavatars/avatar46485_1.gif
Registriert seit: 02.09.2006
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1963
In verschiedenen Farben und genoppt, da fehlt bloß noch Fruchtgeschmack.
#3
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
Vielleicht kommt bald noch eine mit Swarowsky Steinchen!
#4
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7821
Also wenn schon kein E-Sata hätten die ruhig auf USB 3.0 setzen können.. Ansonsten recht *nett*
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 970 PRO im Test: Hält länger und arbeitet schneller

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_PRO

Eineinhalb Jahre nach dem Start löst Samsung die SSD 960 PRO ab und schickt den Nachfolger ins Rennen. Der soll nicht nur ein noch höheres Tempo bieten, sondern auch langlebiger sein. Dabei halten sich die technischen Neuerungen in Grenzen, in den Mittelpunkt wird vor allem der neue... [mehr]

Samsung SSD 970 EVO im Test: Neue Mittelklasse kommt der PRO nahe

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_EVO

Nicht nur zahlungskräftigen Enthusiasten will Samsung locken, auch ein Segment weiter unten will man keine Käufer an die Konkurrenz verlieren. Entsprechend wird nicht nur die PRO-Linie aufgefrischt, sondern mit der SSD 970 EVO auch die Mittelklasse. Die soll nicht nur höhere Transferraten... [mehr]

Seagate IronWolf Pro 12 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/SEAGATE_ST12000NE0007_02_F1222626A871414297BA0B028877CA71

Seagate hat kürzlich sein Festplattenportfolio im Consumerbereich um eine weitere Kapazitätstufe nach oben erweitert. Die Serien IronWolf, IronWolf Pro und BarraCuda Pro umfassen nun neue Modelle mit einem Fassungsvermögen von 12 TB. Die neuen 12-TB-Modelle kombinieren ebenso wie die letztes... [mehr]

Toshiba TR200 SSD mit 3D-BiCS-Speicher im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-TR200/TEASER

Die Toshiba TR200 verzichtet erstmals auf den OCZ-Namenszusatz und soll ein attraktives Paket für den Einstiegsmarkt sein. Dazu setzt Toshiba auf den neusten 3D-TLC-Speicher, der den Namen "BiCS Flash" trägt. Als Produkt für den Einstiegsmarkt steht bei der Toshiba TR200 das... [mehr]

Samsung SSD 860 EVO und PRO mit 4 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-860-EVO-PRO/TEASER

Die perfekte SSD ist groß, schnell und preisgünstig. Doch wie immer kann man nicht alles haben, zumindest nicht gleichzeitig: Für maximale Performance muss man zu einer PCI-Express-SSD greifen, die inzwischen zwar auch mit relativ großen Speicherkapazitäten verfügbar, jedoch nicht günstig... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]