> > > > Intel stellt 50-nm-SSDs ein

Intel stellt 50-nm-SSDs ein

Veröffentlicht am: von

intel3Schon seit einiger Zeit mischt Chipriese Intel auch auf dem Markt der Solid-State-Drives ordentlich mit. Ende August 2008 wirbelte man diesen dann mit seinen X25- und X18-M-Modellen gehörig auf. Nun sollen die Flashspeicher, welche inzwischen schon wieder überholt wurden, eingestellt werden. So sollen die beliebten Laufwerke am 07. August 2010 das letzte Mal die Produktionshallen von Intel verlassen. Bestellungen seien sogar nur bis zum 20. April 2010 möglich, heißt es auf xbitlabs.com weiter. Erst im Juli diesen Jahres legte Intel mit der Postville nach und schwenkte unter anderem auf das fortschrittlichere 34-nm-Fertigungsverfahren um. Die ältere Modell-Reihe wurde hingegen noch in 50 nm produziert. Damit versucht die US-Amerikanische Chipschmiede den Verkauf seiner neuen Flaggschiffe weiter voran zubringen. Wie sich die Intel X25-M Postville, welche in unserem Preisvergleich derzeit schon für rund 360 Euro zu haben ist, gegen die starke Konkurrenz schlägt, erfahren Sie im Übrigen unter diesem Link.

intro-400

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar75855_1.gif
Registriert seit: 29.10.2007
München
Vizeadmiral
Beiträge: 6238
Die G1 ist doch aufgrund ihres Preises ohnehin kein Thema mehr.
Könnt mir höchstens vorstellen dass die im OEM-Markt zwecks Ersatzteilverfügbarkeit noch zu haben ist aber selbst da sollte es kein allzu großes Problem sein die komplett durch die G2 zu ersetzen.
#2
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
Der text ist bezüglich des preises etwas irreführend, die Postville gibts auch schon unter 190€, halt dann mit 80 GB.
Im text kommts so rüber als sei die 160er für 360 Euro die einzige Intel Postville.
#3
customavatars/avatar5435_1.gif
Registriert seit: 13.04.2003

Trekker
Beiträge: 3774
Jop die 80Gb hab ich auch schon im Auge...vllt liegt sowas ja unterm weihnachtsbaum. Müsste ich nur den Weihnachtsmann mit 190€ tacken schmieren...
#4
Registriert seit: 10.02.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2524
die sollen endlich ma ihre 40er variante rausbringen... wenn sie scho kingston nimmer beliefern :/
#5
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14551
@pinki
Das bezieht sich auch auf das Modell, welches wir im Test hatten. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Preiswerte M.2-SSD Intel 600p mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-600P/TEASER

Mit der Intel X25-M war Intel einst eine feste Größe im Markt für Consumer-SSD, bis sich der Chipriese in den letzten Jahren fast ausschließlich auf den Enterprise-Markt konzentriert hat. Mit der SSD 750 hat Intel inzwischen zwar auch wieder ein Laufwerk für Heimanwender im Angebot, doch ist... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Mittelklasse mit NVMe: Samsung SSD 960 EVO 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960EVO/TEASER

Mit der Samsung SSD 960 PRO hat der koreanische Hersteller die zurzeit schnellste Consumer-SSD mit NVMe-Interface im Angebot. Dies lässt man sich allerdings auch entsprechend bezahlen, sodass das hochpreisige Laufwerk nicht für alle Bedürfnisse die richtige Wahl ist. Etwas günstiger, dafür... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

M.2-SSD Corsair MP500 mit NVMe und Phison-Controller im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR-MP500/TEASER

Die MP500 SSD ist das neue Flaggschiff von Corsair und soll laut Hersteller Übertragungsraten von bis zu 3.000 MB/s beim Lesen und 2.400 MB/s beim Schreiben erreichen. Damit würde das Laufwerk in der High-End-Klasse spielen und das bisherige Spitzenfeld angreifen. Mit Phison-Controller und... [mehr]