> > > > OCZ plant externe SSD mit USB 3.0 auf der CES 2010 zu präsentieren

OCZ plant externe SSD mit USB 3.0 auf der CES 2010 zu präsentieren

Veröffentlicht am: von

oczImmer mehr Produkte, die auf den neuen USB-3.0-Standard setzen, zeigen sich am Markt. Dies ist sehr erfreulich, denn vor allem tragbare Festplatten werden von der USB-2.0-Schnittstelle schon arg ausgebremst und konnten bislang meist nur über eine externe SATA-Lösung (eSATA) ihr Potenzial ausschöpfen. Mit einer portablen SSD will OCZ nun scheinbar auf den Zug der neuen USB-Generation aufspringen. Das externe Solid State Drive mit USB-3.0-Support soll auf der kommenden Computer Electronics Show (CES), die vom 7. bis zum 10. Januar 2010 stattfindet, präsentiert werden. Genauere Details zu der SSD liegen leider noch nicht vor.

Eine Abbildung zeigt jedoch offenbar das finale Design-Konzept des Laufwerks für die CES-Präsentation.

pcper_ocz-usb3-ssd_s
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Welchen Leistungsschub man von USB 3.0 für die Transferraten von Festplatten erwarten kann, zeigt das Preview von PC Perspective, in dem die Performance über die ältere USB-2.0-Schnittstelle mit der neuen Generation verglichen wird. Die Unterschiede sind enorm, wie die untere Grafik zeigt.

pcper_usb3-hdtach-read_s
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar85840_1.gif
Registriert seit: 25.02.2008
Stuttgart
Kapitänleutnant
Beiträge: 1817
ne externe nimmt man ja eig zum daten speichern und das könnte bei ner ssd \"leicht\" teuer werden....
#2
customavatars/avatar16745_1.gif
Registriert seit: 23.12.2004
Niederrhein
Kapitän zur See
Beiträge: 3246
Ne Festplatte zu einem Kollegen mitzubringen und dann eine halbe Stunde mit schwitzenden Händen da zu sitzen und nicht zu wissen, wo man hin sehen soll, ist auch keine brauchbare Lösung. ;)
#3
Registriert seit: 19.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2663
Da ein Intel SSD bis zu 260 MB/s liefern könnte, limitiert entweder der verwendete USB 3.0 Chipsatz oder USB 3.0 generell schon bei ~150 MB/s...

Schade, ganz schön schwach eigentlich!
#4
customavatars/avatar20487_1.gif
Registriert seit: 08.03.2005
Münster
Vizeadmiral
Beiträge: 7771
@Shaguar
kp was du in den zimmern deiner freunde treibst^^

aber ne ssd macht durchaus sinnn al externe wenns um sicherheit geht.
man muss ja keine nutzen die theoretisch 250mb/s schafft.
eine die eben so den usb 3.0 port auslastet aber dann halt halbwegs bezahlbar ist halte ich für ne gute lösung.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung SSD 970 PRO im Test: Hält länger und arbeitet schneller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_PRO

    Eineinhalb Jahre nach dem Start löst Samsung die SSD 960 PRO ab und schickt den Nachfolger ins Rennen. Der soll nicht nur ein noch höheres Tempo bieten, sondern auch langlebiger sein. Dabei halten sich die technischen Neuerungen in Grenzen, in den Mittelpunkt wird vor allem der neue... [mehr]

  • Samsung SSD 970 EVO im Test: Neue Mittelklasse kommt der PRO nahe

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_EVO

    Nicht nur zahlungskräftigen Enthusiasten will Samsung locken, auch ein Segment weiter unten will man keine Käufer an die Konkurrenz verlieren. Entsprechend wird nicht nur die PRO-Linie aufgefrischt, sondern mit der SSD 970 EVO auch die Mittelklasse. Die soll nicht nur höhere Transferraten... [mehr]

  • Samsung SSD 860 EVO und PRO mit 4 TB im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-860-EVO-PRO/TEASER

    Die perfekte SSD ist groß, schnell und preisgünstig. Doch wie immer kann man nicht alles haben, zumindest nicht gleichzeitig: Für maximale Performance muss man zu einer PCI-Express-SSD greifen, die inzwischen zwar auch mit relativ großen Speicherkapazitäten verfügbar, jedoch nicht günstig... [mehr]

  • Intel Optane SSD 900P 280 GB mit 3D-XPoint-Speicher im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-OPTANE-SSD-900P/TEASER

    Bei Halbleiterlaufwerken, kurz SSDs, war in den vergangenen Jahren eine konstante Evolution zu beobachten – im Wesentlichen wurde die Speicherdichte erhöht, wozu 3D-NAND einen zentralen Beitrag geleistet hat. Auch die Geschwindigkeit hat mit der breiten Verfügbarkeit von PCI-Express-SSDs und... [mehr]

  • Intel SSD 760p 512 GB im Test: Dem Vorgänger klar überlegen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_SSD_760P

    Intel und SSD bedeutete zuletzt in erster Linie hohe Preise in Verbindung mit fragwürdigem Nutzen für Privatanwender. Mit der SSD 760p richtet man sich aber endlich auch wieder dem Massenmarkt zu, der rund eineinhalb Jahre vom Vorgänger SSD 600p bedient worden ist. Die konnte seinerzeit im... [mehr]

  • Toshiba OCZ RC100 im Test: Kleine SSD mit klaren Vorzügen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TOSHIBA_OCZ_RC100_02

    Kompakt, nicht zu teuer, aber auch nicht zu langsam: Mit der OCZ RC100 bringt Toshiba eine NVMe-SSD in den Handel, die in vielerlei Hinsicht bewusst anders sein soll. Das ermöglicht dem Unternehmen zufolge das Ansprechen einer ganz bestimmten Zielgruppe. Denn so mancher wird nach wie vor von den... [mehr]