> > > > OCZ Agility EX: Neue SSD-Serie vorgestellt

OCZ Agility EX: Neue SSD-Serie vorgestellt

Veröffentlicht am: von

oczWährend sich die meisten Solid-State-Disks derzeit noch mit den etwas billigeren MLC-Speicherchips begnügen müssen, präsentierte Speicherspezialist OCZ nun seine neue Agility-EX-Serie, die hingegen mit SLC-NAND-Chips aufwarten kann. Gepaart mit einen Indilinx-Controller und insgesamt 64 MB Zwischenspeicher soll das neue 2,5-Zoll-Laufwerk eine Lese- und Schreibgeschwindigkeit von satten 255 bzw. 195 MB pro Sekunde erreichen. Dabei soll der 99,8 x 69,63 x 9,3 mm große und rund 77 Gramm schwere Massenspeicher unter Last maximal 2 Watt aus dem Netzteil ziehen. Im Standby-Betrieb sind es gerade einmal 0,5 Watt. Dank der hochwertigeren Speicherchips konnte OCZ die MTBF-Zeit auf bis zu 1,5 Millionen Stunden angeben. Die neue OCZ-Agility-EX-Serie soll in Kürze für knapp 399 US-Dollar über die Ladentheke wandern – zusammen mit einer Garantiezeit von drei Jahren. Zu Beginn soll es allerdings nur eine 64-GB-Variante geben. In unserem Preisvergleich ist die neue stoßunempfindliche SSD allerdings noch nicht gesichtet worden.

ocz_agility_ex

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 17293
Zitat L0rd_Helmchen;12745804
Wää?? Hört auf, ich steig gleich gar nicht mehr durch :confused::fresse::lol:


jetzt erst?
#14
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21810
Oh, da kann man ja runterscrollen :o

Wenn sich die Vertex-Serie nur im verwendeteten Flashhersteller von der Agility-Serie unterscheidet, verstehe ich die Einsortierung bei OCZ nicht. Die Agility ist Mainstream, aber auf dem Papier genauso schnell wie die ins Performancesegment gesteckte Vertex...
#15
customavatars/avatar92716_1.gif
Registriert seit: 04.06.2008

Moderator
Beiträge: 4465
Zitat pajaa;12746275
Oh, da kann man ja runterscrollen :o

Wenn sich die Vertex-Serie nur im verwendeteten Flashhersteller von der Agility-Serie unterscheidet, verstehe ich die Einsortierung bei OCZ nicht. Die Agility ist Mainstream, aber auf dem Papier genauso schnell wie die ins Performancesegment gesteckte Vertex...


Die Agilitys sind bei der Schreibperformance langsamer, dafür bei den Reads ein bisschen schneller.

Trotzdem ist das OCZ Indilinx lineup mitlerweile total chaotisch :d
#16
Registriert seit: 19.03.2009
Zürich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2634
Bei der Agility wird einfach grad der billigste (zumutbare) erhältliche Flash verbaut. Die Performance kann deshalb stark variieren. Die ersten Benches von Tony mit seiner Agility waren damals sogar BESSER als die der Vertex!

Bei der Agility hat man einfach keine "Garantie" dass sie gleich gute Performance liefert wie die Vertex - was aber durchaus auch vorkommen kann.
#17
customavatars/avatar8689_1.gif
Registriert seit: 02.01.2004
Südhessen
Redakteur
Moderator
Beiträge: 10081
Eine Agility EX würde auch nicht so viel Sinn machen, das wäre dann "Billig-SLC", was sich ja irgendwie widerspricht.
#18
Registriert seit: 16.01.2009

Bootsmann
Beiträge: 531
Zitat DoubleJ;12746861
Eine Agility EX würde auch nicht so viel Sinn machen, das wäre dann "Billig-SLC", was sich ja irgendwie widerspricht.


Eben... und deswegen ist die Produktpolitik von OCZ auch ziemlicher Schrott!
#19
customavatars/avatar12351_1.gif
Registriert seit: 05.08.2004

Kapitänleutnant
Beiträge: 1807
Zitat
Trotzdem ist das OCZ Indilinx lineup mitlerweile total chaotisch


Das ist möglicher deren Ziel ... vieles im Angebot das erwecken soll dass sie schon lange dabei sind und die Technik im Griff haben.


OCZ : Seht alle her wir sind die SSD Spezialisten !!

:D
#20
Registriert seit: 21.06.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 152
Das einzige was jetz noch fehlt, sind so klangvolle Namensergänzungen wie XTX, GTX, Pro, OC, Ultimate, Xtreme usw.
So eine "Agylity EX Turbo XTX Pro Ultimate Xtreme OC" macht schon was her ...
#21
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21810
Zitat DoubleJ;12746861
Eine Agility EX würde auch nicht so viel Sinn machen, das wäre dann "Billig-SLC", was sich ja irgendwie widerspricht.


Für OCZ macht sie offenbar Sinn, sonst würden sie sie jetzt nicht bringen.
#22
Registriert seit: 01.06.2003

Stabsgefreiter
Beiträge: 275
Ist ein gefährliches Spiel. Einerseits kann ein Kunde so das Gefühl bekommen, daß OCZ genau die richtige Platte für ihn im Sortiment hat. Andererseits kanns so enden wie im Supermarkt vor den Regalen mit Joghurts: du guckst fünf Minuten, kannst dich nicht entscheiden und gehst ohne zur Kassa. :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Mittelklasse mit NVMe: Samsung SSD 960 EVO 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960EVO/TEASER

Mit der Samsung SSD 960 PRO hat der koreanische Hersteller die zurzeit schnellste Consumer-SSD mit NVMe-Interface im Angebot. Dies lässt man sich allerdings auch entsprechend bezahlen, sodass das hochpreisige Laufwerk nicht für alle Bedürfnisse die richtige Wahl ist. Etwas günstiger, dafür... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

M.2-SSD Corsair MP500 mit NVMe und Phison-Controller im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR-MP500/TEASER

Die MP500 SSD ist das neue Flaggschiff von Corsair und soll laut Hersteller Übertragungsraten von bis zu 3.000 MB/s beim Lesen und 2.400 MB/s beim Schreiben erreichen. Damit würde das Laufwerk in der High-End-Klasse spielen und das bisherige Spitzenfeld angreifen. Mit Phison-Controller und... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]