> > > > Fujitsu: USB-3.0-Controller für SATA-Festplatten

Fujitsu: USB-3.0-Controller für SATA-Festplatten

Veröffentlicht am: von

fujitsuHersteller Fujitsu bringt mit dem "MB86C30A" den ersten USB-3.0-Controller für SATA-Festplatten auf den Markt. USB-2.0 ist mittlerweile für die Verwendung als Anschluss externer Medien ungeeignet, da diese mit nur 35 MB/s Übertragungsgeschwindigkeit stark ausgebremst werden. Das "System on a Chip" hat die Verschlüsselungseinheit AES an Bord und kann somit Schlüssellängen von 128- bis 256-Bit erzeugen. Die Codierungsgeschwindigkeit ist dabei auf 300 bzw. 150 MB/s (128- bzw. 256-Bit) beschränkt. Laut Fujitsu lässt sich ein HD-Film nun rund 3-mal so schnell übertragen, wie noch mit USB-2.0.

Nach einer theoretischen Rechnung wären also Übertragungsraten von 120 MB/s möglich. Die Auslieferung soll ab sofort in Musterstückzahlen beginnen, eine Serienfertigung ist ebenfalls geplant. Wann diese jedoch beginnt, gab Fujitsu nicht bekannt.

{gallery}galleries/news/mpater/Fujitsu_USB_3.0_SATA_Controller{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar21811_1.gif
Registriert seit: 12.04.2005
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5839
Zitat
Laut Fujitsu lässt sich ein HD-Film nun rund 3-mal so schnell übertragen, wie noch mit USB-2.0.

Müsste das nicht als heißen? ;)
#2
customavatars/avatar8786_1.gif
Registriert seit: 07.01.2004

Kapitän zur See
Beiträge: 3501
Genauso schön wie, ...
schöner als, ...

also muss es als heißen
#3
Registriert seit: 10.02.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2524
der controller chip ist also da... fehlen noch die neuen kabel, oder einfach nen gesammtpaket für alles...

usb3 selbst soll ja am sata2 limit kratzen, da wären ~120mb/s wieder ein ausbremsen...
#4
customavatars/avatar41829_1.gif
Registriert seit: 20.06.2006
Zwickau
Hauptgefreiter
Beiträge: 166
Zitat Zwergpintscher;12533248
Müsste das nicht als heißen? ;)


Nö, wie ist schon richtig. Ist ja kein Komparativ drin ;)


BTT: Nach 7 Jahren isses ja jetzt auch endlich mal Zeit, dass da was weitergebracht wird. Ich freu mich drauf
#5
Registriert seit: 27.07.2008

Matrose
Beiträge: 7
Schön das da nun Bewegung reinkommt.

Das Vergleichswort \"wie\" ist falsch. Das ist Umgangssprache und wird in der Standardsprache nicht verwendet. Das Vergleichswort \"als\" wäre hier richtig. Weiterhin gibt es sehr wohl einen Komparativ. Dieser wäre das Wort \"schnell\". Der Vergleichspartikel \"als\" steigert das komparativ.
#6
customavatars/avatar19938_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005
Bochum
Admiral
Beiträge: 8752
\"Genauso schön wie, ...
schöner als, ...

also muss es als heißen\"

lol, richtig erklärt und trotzdem falsche schlussfolgerung
lol
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Seagate Ironwolf 8 TB, WD Red 8 TB und Toshiba Enterprise Cloud 6 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HDD_ROUNDUP_08-2016_TEASER

Auch wenn in den allermeisten Rechnern heutzutage statt einer Festplatte eine SSD als Systemlaufwerk zum Einsatz kommt, so sind die klassischen Magnetspeicher für das Speichern größerer Datenmengen weiterhin gefragt, zumal die beliebten NAS-Systeme als Cloud für Zuhause ein neues Absatzgebiet... [mehr]

Preiswerte M.2-SSD Intel 600p mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-600P/TEASER

Mit der Intel X25-M war Intel einst eine feste Größe im Markt für Consumer-SSD, bis sich der Chipriese in den letzten Jahren fast ausschließlich auf den Enterprise-Markt konzentriert hat. Mit der SSD 750 hat Intel inzwischen zwar auch wieder ein Laufwerk für Heimanwender im Angebot, doch ist... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Mittelklasse mit NVMe: Samsung SSD 960 EVO 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960EVO/TEASER

Mit der Samsung SSD 960 PRO hat der koreanische Hersteller die zurzeit schnellste Consumer-SSD mit NVMe-Interface im Angebot. Dies lässt man sich allerdings auch entsprechend bezahlen, sodass das hochpreisige Laufwerk nicht für alle Bedürfnisse die richtige Wahl ist. Etwas günstiger, dafür... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]