> > > > LaCie wertet LaCinema-Serie auf

LaCie wertet LaCinema-Serie auf

Veröffentlicht am: von
lacieSchon länger hat LaCie die LaCinema-Rugged-Serie im Programm. Diese wurde in den letzten Tagen nun um ein neues Modell erweitert, die "LaCie LaCinema Rugged HD" mit 500-GB-Speicherplatz. Ab sofort kann die Media-Festplatte auch 1080p-Videos wiedergeben. Wie auch die anderen Produkte der Serie besitzt dieses Modell ein stoßfestes Äußeres, eine Fernbedienung sowie ein HDMI- bzw. A/V-Kabel. Unterstützt werden laut Hersteller die Video-Codecs MPEG-1, -2, -4, H.264, WMV9 sowie VC-1 und damit verbunden die Container AVI, VOB, IFO, ISO, AVI und XviD. Im Audiobereich werden mit MP3, WMA, MP4, WAV, OGG, PCM, AC3 und AAC die gängigsten Formate unterstützt, solange sie nicht mit einem DRM-Schutz versehen sind. Ebenso werden JPG-, GIF-, PNG- und BMP-Dateien unterstützt. Ein integrierter Upscaler bringt sämtliche Bilder auf 1080p - der Sound kann sowohl analog, als auch digital-optisch ausgegeben werden. Für 350 Euro wechselt das Multimedia-Talent den Besitzer.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar41037_1.gif
Registriert seit: 02.06.2006
Franken
Korvettenkapitän
Beiträge: 2241
Das Ding ist schon ziemlich Teuer.
www.xtreamer.net das Teil hingegen sieht für mich recht interessant aus, ist auch um einiges günstiger (99€).
Ebenfalls 500 GB hat aber nen 100 Mbit/s Anschluss der nicht so lahmt wie der USB ;)
Außerdem kann man das Teil mit anderen HDDs erweitern und kann mehr Formate ^^
#2
Registriert seit: 10.02.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2524
xtreamer hat keine festplatte dabei afaik
und intern gehts nur bis max 500gb!

@lacie, 1080p support raff ich net, wenn weder mkv noch mp4 noch ts als container funktionieren...

h264 im avi container ? igitt! vob sind mpeg2, höchstens als isos hmmm
#3
customavatars/avatar62485_1.gif
Registriert seit: 20.04.2007
DAH
Korvettenkapitän
Beiträge: 2422
@M.D. Geist

wer lesen kann ist im Vorteil !!

Unterstützt werden laut Hersteller die Video-Codecs MPEG-1, -2, -4, H.264, WMV9 sowie VC-1 und damit verbunden die Container AVI, VOB, IFO, ISO, AVI und XviD. Im Audiobereich werden mit MP3, WMA, MP4, WAV, OGG, PCM, AC3 und AAC die gängigsten Formate unterstützt, solange sie nicht mit einem DRM-Schutz versehen sind.

MPEG -4, H.264
#4
Registriert seit: 10.02.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2524
den kommentar geb ich zurück, oder wo steht da MKV support ? DTS Support ? TS Support ?
auch hab ichs von mp4 als CONTAINER und nicht als codec!
Denn mpeg-4 kann ebenso mpeg4 ASP als auch mpeg4 AVC bedeuten.
wobei ersteres für xvid/divx codec variationen steht, avc dann für die hd sparte und h264 als codec... (jo iss verwirrend)

ich habe bisher noch keinen hd film im avi, vob, xvid und iso format gesehen! du vielleicht?
ifos sind vorwiegend steuerdaten vonner dvd...

von daher bringts nichts, wenn das ding h264 als videocodec kann, wenn es den container der vorwiegend für verwendet nicht beherscht!

kapische?

vl isses ja nur upscaling ;)
oder sie haben einfach vergessen mkv,ts und evtl dts mit aufzunehmen... wobei hd inhalte ohne einfach nur probleme machen werden[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 19:57 ---------- Vorheriger Beitrag war um 19:50 ----------

[/COLOR]lösung: news ist unvollständig, golem hat wohl nur "wichtigsten" formate erwähnt

http://www.lacie.com/de/products/product.htm?pid=11336

Zitat
Video-Formate : MPG, AVI, MP4, MKV, WMV, ISO, VOB, IFO, ASF, TS, TP, TRP, MTS, M2TS, DAT
Audio-Formate : MP3, WMA, MP4, WAV, OGG, PCM, DTS pass-through, AC3, AAC**

das macht nun wesentlich mehr sinn ! mts/m2ts hat ich noch vergessen ^^


leider ändert es nix an der tatsache, dass das ding zu teuer ist
wd hd / xtreamer kosten unter 100 und können das gleiche

auch gibts popcorn hour, was och billiger ist
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung SSD 970 PRO im Test: Hält länger und arbeitet schneller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_PRO

    Eineinhalb Jahre nach dem Start löst Samsung die SSD 960 PRO ab und schickt den Nachfolger ins Rennen. Der soll nicht nur ein noch höheres Tempo bieten, sondern auch langlebiger sein. Dabei halten sich die technischen Neuerungen in Grenzen, in den Mittelpunkt wird vor allem der neue... [mehr]

  • Samsung SSD 970 EVO im Test: Neue Mittelklasse kommt der PRO nahe

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_EVO

    Nicht nur zahlungskräftigen Enthusiasten will Samsung locken, auch ein Segment weiter unten will man keine Käufer an die Konkurrenz verlieren. Entsprechend wird nicht nur die PRO-Linie aufgefrischt, sondern mit der SSD 970 EVO auch die Mittelklasse. Die soll nicht nur höhere Transferraten... [mehr]

  • Samsung SSD 860 EVO und PRO mit 4 TB im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-860-EVO-PRO/TEASER

    Die perfekte SSD ist groß, schnell und preisgünstig. Doch wie immer kann man nicht alles haben, zumindest nicht gleichzeitig: Für maximale Performance muss man zu einer PCI-Express-SSD greifen, die inzwischen zwar auch mit relativ großen Speicherkapazitäten verfügbar, jedoch nicht günstig... [mehr]

  • Intel Optane SSD 900P 280 GB mit 3D-XPoint-Speicher im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-OPTANE-SSD-900P/TEASER

    Bei Halbleiterlaufwerken, kurz SSDs, war in den vergangenen Jahren eine konstante Evolution zu beobachten – im Wesentlichen wurde die Speicherdichte erhöht, wozu 3D-NAND einen zentralen Beitrag geleistet hat. Auch die Geschwindigkeit hat mit der breiten Verfügbarkeit von PCI-Express-SSDs und... [mehr]

  • Intel SSD 760p 512 GB im Test: Dem Vorgänger klar überlegen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_SSD_760P

    Intel und SSD bedeutete zuletzt in erster Linie hohe Preise in Verbindung mit fragwürdigem Nutzen für Privatanwender. Mit der SSD 760p richtet man sich aber endlich auch wieder dem Massenmarkt zu, der rund eineinhalb Jahre vom Vorgänger SSD 600p bedient worden ist. Die konnte seinerzeit im... [mehr]

  • Toshiba OCZ RC100 im Test: Kleine SSD mit klaren Vorzügen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TOSHIBA_OCZ_RC100_02

    Kompakt, nicht zu teuer, aber auch nicht zu langsam: Mit der OCZ RC100 bringt Toshiba eine NVMe-SSD in den Handel, die in vielerlei Hinsicht bewusst anders sein soll. Das ermöglicht dem Unternehmen zufolge das Ansprechen einer ganz bestimmten Zielgruppe. Denn so mancher wird nach wie vor von den... [mehr]